ANZEIGE:
Event: Astralis und Co. gewinnen den Auftakt12.09.2018, 22:20

Die Challenger lassen den Legends keine Chance an Tag eins

BIG war nicht der einzige Underdog, der sich gegen die Legenden durchsetzen konnte. Auch mousesports und Natus Vincere schauen in die Röhre. Viele Überraschungen an Tag eins des FACEIT Major London 2018.



Coverage presented by


Das große Favoritensterben

Als G2 Esports im ersten Spiel knapp in der Overtime gewann, war unabsehbar, dass auch alle anderen Legends ihre Probleme haben werden.


Neben BIGs Überfahrt gegen FaZe Clan musste auch Fnatic eine mehr als deutliche Niederlage hinnehmen. Die Schweden kamen gerade einmal auf vier Runden gegen compLexity Gaming, genau wie Cloud9. Der amtierende Major-Champion war chancenlos gegen Vega Squadron.

Die beiden Teams sind aber nicht die einzigen, die eine Enttäuschung hinnehmen mussten: MIBR verlor das erste Match direkt gegen den größten Underdog. TYLOOs Erfolgsgeschichte geht damit weiter - keiner hätte mit einem Sieg der Chinesen gegen das brasilianische Top-Lineup vermutet und dennoch gewannen sie mit 16:13 gegen MIBR.

Das El CS:GO-Classico

Das Highlight des Abends war aber das Duell zwischen Astralis und Natus Vincere oder genauer der Weltstars Nicolai 'dev1ce' Reedtz und Alexander 's1mple' Kostylev. Das Spiel wurde auch zu dem Highlight, das es versprach.


Runde für Runde bekämpften sich die beiden Teams auf Inferno und gaben sich nichts. Am Ende konnte dann aber Astralis mit 16:14 knapp die Partie gewinnen.

Damit sind in der zweiten Runde, die am morgigen Donnerstag ausgespielt wird, X Legends des letzten Turnieres mit einem Stand von 0-1 - kein einfacher Start für die Top-Teams.

Freuen dürfen sich auch die Ninjas in Pyjamas, die ihre Partien gegen mouz gewinnen konnten.

Match Uhrzeit (MI) Team 1 Team 2 Ergebnis S-N Link
#1 11:00 Uhr fr G2 Esports eu HellRaisers 22:20 0-0 Klick
#2 12:30 Uhr ru Winstrike usca Team Liquid 07:16 0-0 Klick
#3 14:00 Uhr eu FaZe Clan de BIG 05:16 0-0 Klick
#4 15:30 Uhr se Fnatic usca compLexity Gaming 04:16 0-0 Klick
#5 17:00 Uhr br MIBR cn TYLOO 13:16 0-0 Klick
#6 18:30 Uhr eu mousesports se Ninjas in Pyjamas 12:16 0-0 Klick
#7 20:00 Uhr ua Natus Vincere dk Astralis 14:16 0-0 Klick
#8 21:30 Uhr us Cloud9 ru Vega Squadron 04:16 0-0 Klick

Wenn ihr mit uns über die Spiele des FACEIT Major: London 2018 diskutieren wollt, benutzt auf Twitter einfach den Hashtag #99Major. Zusätzlich könnt ihr auch unserem Discord-Server beitreten (discord.gg/99damage) und euch dort austauschen und uns auf Facebook sowie Twitter folgen, um nichts mehr zu verpassen.

Weitere Informationen findet ihr wie immer in unserer Coverage.


Verfolgt ihr FACEIT Major London 2018?



Geschrieben von mikekoch

Quelle: DreamHack - Adela Sznajder

Ähnliche News

Kommentare


#1
trtd schrieb am 12.09.2018, 22:22 CEST:
Nur G2 schafft es sich gegen den Challenger durchzusetzen .. nach DOUBLE OT ...

Ich hoffe echt das seeding system wird nochmal komplett überarbeitet. Klar invites muss es geben (bspw MUSS der letzte Gewinner die Möglichkeit haben seinen Titel zu verteidigen) ... aber bei den vielen bo1s wird das Bild zu sehr verzerrt

Meine Meinung:
Finalisten erhalten Legend-Spot
Halbfinalisten erhalten Challenger-Spot

Der Rest muss durch die Qualifier.
Bestes Beispiel ist doch VP. Das letzte Major wo sie was gerissen haben war das Eleague Major Anfang 2017. Danach blieben sie nur dank des Seeding systems bzw der neuen challengerstage drin. Das heißt 1,5 Jahre nur Müll gespielt und trotzdem beim Major dabei gewesen. Irwas passt da nicht
#2
Dr3st schrieb am 12.09.2018, 22:26 CEST:
Wollte da noch jemand die "x" ersetzen? Oder blick ichs nicht?
#3
JustDave schrieb am 12.09.2018, 22:32 CEST:
Seit wann kommentiert Bela Rethy CS-Matches auf 99dmg? :,D
#4
Lunatic99 schrieb am 12.09.2018, 23:13 CEST:
man wieso muss big immer dann spielen wenn normale leute arbeiten sind und warum ist das major zur hauptmeeting saison :(
#5
iamthewall schrieb am 13.09.2018, 00:22 CEST:
trtd schrieb:

Meine Meinung:
Finalisten erhalten Legend-Spot
Halbfinalisten erhalten Challenger-Spot


so und nicht anders! Das VP-Beispiel erklärts perfekt.

Ansonsten können man ALLERHÖCHSTENS noch den Viertelfinalisten bzw. den jeweils besten einer Qualifier-Region den Sprung in den Offline-Qualifier/Minor/wieauchimmer safe machen.

Artikel schrieb:

Als G2 Esports im ersten Spiel knapp in der Overtime gewann, war unabsehbar, dass sich xxx alle anderen Legends ihre Probleme haben werden.


wat sich xxx? :D
#6
SchokoH4inz schrieb am 13.09.2018, 06:25 CEST:
iamthewall schrieb:
trtd schrieb:

Meine Meinung:
Finalisten erhalten Legend-Spot
Halbfinalisten erhalten Challenger-Spot


so und nicht anders! Das VP-Beispiel erklärts perfekt.

Ansonsten können man ALLERHÖCHSTENS noch den Viertelfinalisten bzw. den jeweils besten einer Qualifier-Region den Sprung in den Offline-Qualifier/Minor/wieauchimmer safe machen.

Artikel schrieb:

Als G2 Esports im ersten Spiel knapp in der Overtime gewann, war unabsehbar, dass sich xxx alle anderen Legends ihre Probleme haben werden.


wat sich xxx? :D


Das P in 99dmg steht für Professionalität! War immer, wird immer.
#7
Elliot123 schrieb am 13.09.2018, 08:54 CEST:
trtd schrieb:
Das heißt 1,5 Jahre nur Müll gespielt und trotzdem beim Major dabei gewesen. Irwas passt da nicht


Die Challenger ist der frühere Qualifier. Da hat sich nichts geändert außer der Name, um $ zu generieren.
Sprich VP ist damit im Qualifier rausgeflogen und das eigentliche Major hat gestern angefangen.
Ich sehe das Problem weniger in den Seedings, als in der Vorbereitung. Die Teams, die seit einer Woche da sind und sich an Ort + Hardware schon gewöhnt haben, sind im Vorteil. Und da CSGO mittlerweile am Limit ist und daher die Dichte in der Spitze immer weiter zunimmt, entscheiden solche Sachen dann Spiele am Ende.
#8
Passey... schrieb am 13.09.2018, 09:43 CEST:
Ich finde es echt schade das BIG immer so früh spielt, durch Arbeit ist es nicht möglich das zu sehen :(
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2018 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz