ANZEIGE:
Szene: US-Organisation baut neues Zuhause für seine Teams16.10.2018, 13:55

Cloud9 investiert Millionen in Trainingsanlage

Mit einem Investment von 50 Millionen US-Dollar baut Cloud9 eine neue Trainingsanlage in Los Angeles. Auch das CS:GO-Team rund um Robin 'flusha' Rönnquist soll dort sein neues Zuhause finden.



Mithilfe neuer Investoren möchte Jack Etienne, CEO und Gründer von Cloud9, eine rund 2500 Quadratmeter große Training Facility in Kalifornien bauen. Dort sollen sämtliche Spieler sowie der Staff der Organisation ihr neues Zuhause finden. Bisher waren die Teams in LoL, Overwatch, PUBG, CS:GO und anderen Esport-Titeln in verschiedenen Teamhäusern untergebracht.

Investition in die Zukunft

Ziel sei es, jungen Spielern die Möglichkeit zu bieten, in einer teambasierten Umgebung zu spielen und zu leben. Dadurch erhofft man sich die Etablierung neuer Esport-Stars unter der Flagge von C9. Die neue Anlage könnte noch vor dem kommenden Major, der IEM Katowice 2019, fertiggestellt werden.

Das Ganze soll über ein Venture Capital der Kategorie "Series B" finanziert werden, was einem Risikokapital gleichkommt und vom Unternehmen Valor Equity Partners durchgeführt wird. Bereits im vergangenen Jahr steckte man rund 25 Millionen US-Dollar in das Wachstum der Organisation - nun folgt also die nächste Investitionsstufe.


Cloud9 schaffte es mit einer Kapitalerhöhung von 73 Millionen US-Dollar jüngst in die New Billion Dollar Startups 2018 des Forbes-Magazins und ist damit die einzige Esport-Organisation auf dieser Liste.

Laut "The Esports Observer" soll auch in London eine solche Anlage geplant sein. Das C9-Overwatch-Team repräsentiert in der weltweiten Franchise-Liga das Team namens London Spitfire und gewann die erste Season der Overwatch League.


Geschrieben von vdr

Quellen: esportsobserver.com, forbes.com, Picture Credit: ESL

Ähnliche News

Kommentare

 
1

#1
aaLon. schrieb am 16.10.2018, 14:06 CEST:
Crazy
#2
_sQuare_ schrieb am 16.10.2018, 14:11 CEST:
Witzig, da wird sich über ein paar hunderttausend für einen Spieler beschwert und gleichzeitig haut man mal eben 50 millionen raus. Geile Doppelmoral.
#3
DrLagAlot schrieb am 16.10.2018, 14:45 CEST:
Purer Protz, mehr steckt da nicht dahinter.
#4
zebD schrieb am 16.10.2018, 15:05 CEST:
_sQuare_ schrieb:
Witzig, da wird sich über ein paar hunderttausend für einen Spieler beschwert und gleichzeitig haut man mal eben 50 millionen raus. Geile Doppelmoral.


Artikel lesen und dann kommentieren. Es ist ja nicht das Geld von Cloud9 was da "rausgehauen" wird
#5
Djang0_ schrieb am 16.10.2018, 15:16 CEST:
DrLagAlot schrieb:
Purer Protz, mehr steckt da nicht dahinter.


Der Kommi macht mega Sinn... Weil ein Investoren ja auch an "Protz" interessiert sind und nicht an Profit und Wertsteigerung.
#6
DrLagAlot schrieb am 16.10.2018, 15:45 CEST:
Macht er, ja. Die Aussicht auf Rendite ist jedenfalls bei der Summe nicht gegeben. In so etwas investieren entweder moderne Mäzene, oder Unternehmer, die ihre Gewinne drücken wollen.
#7
airmaxw0w schrieb am 16.10.2018, 16:15 CEST:
DrLagAlot schrieb:
Purer Protz, mehr steckt da nicht dahinter.


Amis halt xDD
#8
Djang0_ schrieb am 16.10.2018, 16:20 CEST:
DrLagAlot schrieb:
Macht er, ja. Die Aussicht auf Rendite ist jedenfalls bei der Summe nicht gegeben. In so etwas investieren entweder moderne Mäzene, oder Unternehmer, die ihre Gewinne drücken wollen.


Achso klar, du hast den E-Sports Markt und dessen Zukunft natürlich voll im Blick und bist Großinvestor oder Marktanalyst um zu wissen wie sich der Markt bis heute verhalten hat? Sorry, aber das ist doch ziemlich ins blaue geraten. Es ist eine Risikoinvestition - also macht deine Aussagen "Gewinne drücken" sehr wenig Sinn, denn dann würden sie in Gold, Immobilien etc. oder was weiß ich investieren, wo eine gewisse Rendite stabil zu erwarten ist, aber nicht in ein 50 Millionen E-Sports Projekt. Da ist eher jemand in Goldrauschstimmung und sieht ein mega Potential in der Zukunft und da könnte er nicht falsch liegen, wenn man sich die letzten Jahre so anschaut. Ich finde es einfach nur ziemlich stark für den E-Sports, denn wenn Firmen solche Beträge investieren animiert dass andere Investoren und steigert das gesamte Kapital im Markt = mehr Möglichkeiten für Orgas, Spieler, Zuschauer etc. - alle
#9
kREATJVITY schrieb am 16.10.2018, 16:25 CEST:
Wichtiger Schritt für die Zukunft des Sports!
#10
Dr3st schrieb am 16.10.2018, 16:26 CEST:
Ist der hauptsponsor nicht die army?
#11
saebelschnaebler schrieb am 16.10.2018, 16:56 CEST:
airmaxw0w schrieb:
DrLagAlot schrieb:
Purer Protz, mehr steckt da nicht dahinter.


Amis halt xDD


Bitte löscht euch beide.

This:

kREATJVITY schrieb:
Wichtiger Schritt für die Zukunft des Sports!
#12
MBH40 schrieb am 16.10.2018, 17:03 CEST:
Seht doch nicht nur das csgo Thema sondern die investieren in die zukunft- das was esports jetzt abwirft war vor 10 Jahren noch anders- das ganze geht auf die profisport Arten zu (nfl, MLB, nba, fussball). Das wird noch weit aus größer als jetzt.
#13
_sQuare_ schrieb am 16.10.2018, 17:17 CEST:
zebD schrieb:
_sQuare_ schrieb:
Witzig, da wird sich über ein paar hunderttausend für einen Spieler beschwert und gleichzeitig haut man mal eben 50 millionen raus. Geile Doppelmoral.


Artikel lesen und dann kommentieren. Es ist ja nicht das Geld von Cloud9 was da "rausgehauen" wird


Spielt das eine Rolle? Man kann Investoren für ein quasi Nebenprodukt begeistern. Also kann man sie wohl auch für den Kauf von Spielern gewinnen. Dementsprechend bleibt meine Aussage die gleiche.
#14
Pinselaeffchen schrieb am 16.10.2018, 17:28 CEST:
kk
#15
DrLagAlot schrieb am 16.10.2018, 18:40 CEST:
saebelschnaebler schrieb:
airmaxw0w schrieb:
DrLagAlot schrieb:
Purer Protz, mehr steckt da nicht dahinter.


Amis halt xDD


Bitte löscht euch beide.

This:

kREATJVITY schrieb:
Wichtiger Schritt für die Zukunft des Sports!


:D Werd erstmal erwachsen.
#16
trtd schrieb am 16.10.2018, 19:47 CEST:
airmaxw0w schrieb:
DrLagAlot schrieb:
Purer Protz, mehr steckt da nicht dahinter.


Amis halt xDD


Und ihr habt halt keinerlei Ahnung. Hier geht es nicht nur um CS:GO sondern den e-sport an sich und der Markt wächst immens. Das ist eine Investition von Leuten die viel mehr Ahnung haben von Geldern und Wirtschaft als ihr und diese sind der Meinung das man eben 50 Mio ausgibt um langfristig am wachsenden e-sport Markt mitverdienen zu können bzw sogar federführend zu werden.
Ich meine wer weiß schon wo e-sport in 10 Jahren ist!? Jetzt schon geht es bei Turnieren um Millionen. Wer weiß ob nen LOL oder Dota oder cs Spieler in 10 Jahren nicht auch 20 Mio wie heute ein Messi verdient und Teams wie C9 Umsätze um die 500 Mio machen!?

Okay so schnell wird man nicht in DIESE Höhen gehen - muss es aber auch nicht um daraus ein lohnenswertes Investment zu machen. Long-term Sicht ist das eine höchstwahrscheinlich sehr rentable Investition die ne riesige Rendite abwerfen wird
#17
Djang0_ schrieb am 16.10.2018, 20:58 CEST:
DrLagAlot schrieb:
saebelschnaebler schrieb:
airmaxw0w schrieb:
DrLagAlot schrieb:
Purer Protz, mehr steckt da nicht dahinter.


Amis halt xDD


Bitte löscht euch beide.

This:

kREATJVITY schrieb:
Wichtiger Schritt für die Zukunft des Sports!


:D Werd erstmal erwachsen.


Nice - wen interessiert wie alt du bist? Du bist sicher auch jünger als ich - und wen interessiert es. Auf die konstruktiven Kommentare gehst du natürlich nicht mehr ein ;)
#18
iamthewall schrieb am 16.10.2018, 21:44 CEST:
1. Den Unterschied zwischen Investition und Ausgasben nicht kennen
2. Nicht wissen, wer hier eigentlich was macht, welchen Zweck das Ganze erfüllt, und warum
3. SCHWEINE KAPITALISTEN!!! SCHEIIßE AMERIKANEN!!!
4. Profit

Wer mit Funding Round Seed, A, B, C und Co. nix anfangen kann:

https://en.wikipedia.org/wiki/Venture_round

Nur für Dumme, die das Ganze dumm finden, weil sie selbst zu dumm sind: Series B bedeutet nichts anderes, als dass die vorigen Venture Rounds SO GELAUFEN SIND WIE GEPLANT/ERWARTET oder sogar noch besser.

DAS SIND INVESTITIONEN. Von außen. Die sich offensichtlich gelohnt haben.

Füße still halten wenn man von so etwas absolut keine Ahnung hat. Aber "scheiß Ami-Proleten Mäzenenens Protz hauptsache Geld rauswerfen!!!1" amirite?
#19
h4TE- schrieb am 16.10.2018, 22:02 CEST:
_sQuare_ schrieb:
Witzig, da wird sich über ein paar hunderttausend für einen Spieler beschwert und gleichzeitig haut man mal eben 50 millionen raus. Geile Doppelmoral.


+1
#20
stronkj96 schrieb am 16.10.2018, 23:13 CEST:
h4TE- schrieb:
[quote=_sQuare_]Witzig, da wird sich über ein paar hunderttausend für einen Spieler beschwert und gleichzeitig haut man mal eben 50 millionen raus. Geile Doppelmoral.


+2

#21
Adonis schrieb am 17.10.2018, 03:02 CEST:
Tam macht gerade haargenau das gleiche
#22
8BitArmy schrieb am 17.10.2018, 04:04 CEST:
Dr3st schrieb:
Ist der hauptsponsor nicht die army?


Die US-Army ist leider chronisch unterfinanziert.
#23
DrLagAlot schrieb am 17.10.2018, 12:43 CEST:
iamthewall schrieb:
1. Den Unterschied zwischen Investition und Ausgasben nicht kennen
2. Nicht wissen, wer hier eigentlich was macht, welchen Zweck das Ganze erfüllt, und warum
3. SCHWEINE KAPITALISTEN!!! SCHEIIßE AMERIKANEN!!!
4. Profit

Wer mit Funding Round Seed, A, B, C und Co. nix anfangen kann:

https://en.wikipedia.org/wiki/Venture_round

Nur für Dumme, die das Ganze dumm finden, weil sie selbst zu dumm sind: Series B bedeutet nichts anderes, als dass die vorigen Venture Rounds SO GELAUFEN SIND WIE GEPLANT/ERWARTET oder sogar noch besser.

DAS SIND INVESTITIONEN. Von außen. Die sich offensichtlich gelohnt haben.

Füße still halten wenn man von so etwas absolut keine Ahnung hat. Aber "scheiß Ami-Proleten Mäzenenens Protz hauptsache Geld rauswerfen!!!1" amirite?


Die sich offensichtlich gelohnt haben? Es geht hier um Kapital das reingepumpt wurde, ohne bisher in irgendeiner Form eine Wertsteigerung erlangt zu haben. Wie denn auch? Ist ja auch erst kürzlich investiert worden. Im Endeffekt geht es hier lediglich um subjektive Bewertungen, die meiner Ansicht nach eindeutig zu hoch gesetzt wurden. Es sei denn, es handelt sich um Mehrzweckgebäude, bei denen nur zu einem kleinen Anteil Gaming-Räumlichkeiten eingeplant wurden.
#24
aprox99bzwZbigNEW schrieb am 17.10.2018, 14:30 CEST:
Djang0_ schrieb:
DrLagAlot schrieb:
Macht er, ja. Die Aussicht auf Rendite ist jedenfalls bei der Summe nicht gegeben. In so etwas investieren entweder moderne Mäzene, oder Unternehmer, die ihre Gewinne drücken wollen.


Achso klar, du hast den E-Sports Markt und dessen Zukunft natürlich voll im Blick und bist Großinvestor oder Marktanalyst um zu wissen wie sich der Markt bis heute verhalten hat? Sorry, aber das ist doch ziemlich ins blaue geraten. Es ist eine Risikoinvestition - also macht deine Aussagen "Gewinne drücken" sehr wenig Sinn, denn dann würden sie in Gold, Immobilien etc. oder was weiß ich investieren, wo eine gewisse Rendite stabil zu erwarten ist, aber nicht in ein 50 Millionen E-Sports Projekt. Da ist eher jemand in Goldrauschstimmung und sieht ein mega Potential in der Zukunft und da könnte er nicht falsch liegen, wenn man sich die letzten Jahre so anschaut. Ich finde es einfach nur ziemlich stark für den E-Sports, denn wenn Firmen solche Beträge investieren animiert dass andere Investoren und steigert das gesamte Kapital im Markt = mehr Möglichkeiten für Orgas, Spieler, Zuschauer etc. - alle


Natürlich ist das eine langfristige Investition. Da es ein "neuer" Markt ist, wird es sich höchst warscheinlich auch rentieren.

Im Fussball hat Barcelona mit so etwas zuerst angefangen, wenn man jetzt von "den besten Möglichkeiten" spricht, wird jeder Fachmann Barcelona sagen.

Cloud9 tut es halt zuerst. Wieder eine Chance die Deutschland verpasst hat.

-----

Noch etwas zum sticheln: "Mit Leuten die Schule schwänzen und mit den 20€ Kopiergeld von Mutti eine Paysafecard für hacks kaufen, reden ich schonmal garnicht" HAHAHA
#25
_sQuare_ schrieb am 17.10.2018, 14:43 CEST:
8BitArmy schrieb:
Dr3st schrieb:
Ist der hauptsponsor nicht die army?


Die US-Army ist leider chronisch unterfinanziert.


hehehhe, der war gut.
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz