ANZEIGE:
Event: Offline-Turnier in Shanghai wird überschattet22.10.2018, 14:10

Cheating: Spieler von OpTic India wurde überführt *Update*

Bei der eXTREMESLAND 2018 ist es zu einem Cheating-Vorfall gekommen. Das Offline-Event sollte die erste große Bewährungsprobe für OpTic India werden, doch nun wurde das Team disqualifiziert.



*Update vom 22.10.2018, 14:10 Uhr*

Nach den Ereignissen in Shanghai hat die Organisation von OpTic India zunächst das gesamte indische Lineup freigestellt. Darüber hinaus gab die ESL India nun bekannt, dass auf den PCs der ESL India Premiership die gleiche Software entdeckt wurde, die der Spieler forsaken auch bei den eXTREMELAND Asia Finals verwendet hat. Das Programm wurde auf dem PC gefunden, den der Inder bei diesem Offline-Turnier nutzte.

Daraufhin werde man nun alle 20 Spieler, die bei der Premiership mitgewirkt haben, genauer unter die Lupe nehmen. OpTic India ging im September als Sieger der nationalen Meisterschaft hervor.






*Ursprüngliche Meldung vom 19.10.2018, 11:10 Uhr*

Aufregung in China

Das mit 100.000 US-Dollar dotierte Event eXTREMESLAND ZOWIE Asia CS:GO 2018 vereint derzeit einige namhafte Teams aus dem asiatischen Raum in Shanghai.

Wie die Turnierveranstalter mitteilten, ist es im Elimination Match zwischen OpTic India und dem vietnamesischen Team Revolution zu einem Cheating-Vorfall gekommen. Der Inder Nikhil 'forsaken' Kumawat wurde von den Admins mit Cheats auf dem eigenen Rechner erwischt, wodurch das Match abgebrochen und sein Team disqualifiziert wurde.




Weiter heißt es, dass sich der Spieler mit dem nächsten Flug in Richtung Indien befinden soll. Für das aufstrebende Team von OpTic India ist es ein herber Rückschlag. Gegenüber HLTV äußerte sich bereits ein Offizieller der Organisation.

Statement Jesal Parekh, Development Director:

The player caught with hacks has been released from the organisation, we do not tolerate anything like this.

We want to apologize to all the other teams and organizations involved. It is unfair for everyone involved. We also want to apologize to our country and to the fans who have supported us. This will be a big setback for the country, and it is really unfortunate that one selfish person is capable of causing this.

An official statement will be released soon by the organization, but I want to make it very clear that the other four players had no knowledge of this and would never have agreed to even play if there was even the slightest hint of it.


OpTic India wurde erst in den letzten Monaten auf die Beine gestellt. Zum Team gehört auch ein Deutscher: Lukas 'yb' Gröning ist derzeit Spieler-Coach. Er gewann mit seinem Team zuletzt die ESL India Premiership.


Geschrieben von vdr

Quelle: Picture Credit: OpTic India

Ähnliche News

Kommentare

2

#26
iamthewall schrieb am 19.10.2018, 21:17 CEST:
na Meeeeeensch seine Clips unterscheiden sich ja ganz eindeutig von denen, die wir andauernd von flusha und co sehen! Seeeeeehr seeeeeltsaaaaam ;)))

AimleveI schrieb:
ganze team gefeuert:

https://twitter.com/redditCSGO/status/1053350686795223040


was noch mehr darauf schließen lässt, dass sie alle Bescheid wussten.
#27
serbo schrieb am 19.10.2018, 21:36 CEST:
bei forsaken gibts nur 3clips wo man seinen aimbot sieht bei sovielen matches, bei kjaerbye shaket es fast jedes spiel auf der lan, aber da juckt es keinen? =DD

https://www.youtube.com/watch?v=sc590VpLKxE
#28
Gustll schrieb am 19.10.2018, 22:11 CEST:
Schon brutal dass Fallen und co jetzadla wohl in der selben Situation wären tatsächlich, hätten sie nicht durch Flushas Finanzspritze die Premiumversion vom Supex0 gekauft
#29
Tom200063 schrieb am 19.10.2018, 22:39 CEST:
serbo schrieb:
bei forsaken gibts nur 3clips wo man seinen aimbot sieht bei sovielen matches, bei kjaerbye shaket es fast jedes spiel auf der lan, aber da juckt es keinen? =DD

https://www.youtube.com/watch?v=sc590VpLKxE


Vielleicht rüttelt es gerade für die Zukunft auf und die Spieler überlegen sich 2x, ob sie auf Lan versuchen zu cheaten. War natürlich von forsaken eine kotzendämliche Aktion, besonders sich damit auch noch erwischen zu lassen.
Mir tut es um die Optic India Spieler leid, deren Karriere dadurch schon zerstört werden sein könnte.
Aber ich bin auch der Meinung, dass es einige wussten und involviert waren. Naja, mal sehen wann die Statements der Spieler kommen..
#30
Tide-123 schrieb am 20.10.2018, 04:31 CEST:
Gustll schrieb:
Schon brutal dass Fallen und co jetzadla wohl in der selben Situation wären tatsächlich, hätten sie nicht durch Flushas Finanzspritze die Premiumversion vom Supex0 gekauft


hab schon gehört. dieser supexo hat das, was die leute brauchen.

https://csgo.99damage.de/de/interviews/23269-former-cheat-coder-says-it-all&comment_page=6#comments
#31
SchokoH4inz schrieb am 20.10.2018, 06:35 CEST:
Jon4s schrieb:
fullfocusKira schrieb:
Also wer wirklich glaubt, dass seine Mitspieler/Coach/Analyst nicht wussten, dass der was am Laufen hat... dem ist echt nicht mehr zu helfen. Ein BnTeT von Tyloo sagt, dass es mehr oder weniger schon lange bekannt war, dass er cheated. ( Warum die Leute dann nichts dagegen tun ist eine andere Sache)

Die verbringen tagtäglich Stunden miteinander, das über Wochen und Monate. Teilweise mit Bootcamps, tauschen sich über Settings aus, interagieren mit der Community und bekommen die Anschuldigungen und Gerüchte mit, und sie sehen vor allem seine Plays live oder nachher im Replay bei Taktikbesprechung.

Sorry, aber da glaub ich nicht dran.


Sieh das ganze doch mal so, erst sind es nur Gerüchte, darauf hin fragt man seinen Mate einfach mal ob da was dran ist. Der streitet einfach alles ab, klar man kann dann einfach das Team boykottieren und fordern, dass er rausgeschmissen wird. Aber ohne handfeste Beweise passiert da erst mal nichts. Kommt noch dazu, dass du wie der größte Vollidiot dastehst wenn das alles falsch war.

Shox hat auch gesagt, dass Flusha cheated da hat keiner was gemacht.


Das hat shox gesagt? Mutig. War das vor oder nach seinem Aimlock-Fail vor den lang doors auf D2?
#32
HauptstaedTLer schrieb am 20.10.2018, 08:02 CEST:
Das traurige ist doch, dass nicht nur CS professionell geworden ist, sondern das cheaten auch....

Gute Cheater sind nicht schon lange nicht mehr so blöd und holzen alles und jeden weg...

Viele schreien ja bei vielen Headshots sofort auf.... ein intelligenter Cheater zum beispiel stellt seine Aimhilfe auf den Unterleib - da kassiert man den zweitmeisten Damage (d.h. 2-3 Hits beim Spray genügen) ...

Wallhacker haben nicht mehr die ganze Session an, im Gegenteil ! Nur noch ganz selten um das Verschieben vom Gegner zu checken (so stehen ggf. 3 statt nur 1 auf dem "richtigen" Spot

Timing beim Cheaten ist auch wichtig, clutcht man zum Beispiel mit einem Cheat eine 1vs2 Situation wenn das Team eine kompfortable Geldsituation und das Match ausgeglichen bzw. man sogar führt ? Nein ! Clutcht man die selbe Situation mit einem Cheat, wenn das Team kaum Geld hat und man sogar 4-5 Runden zurück liegt ? Dann wohl eher - oder ?

Das Problem ist, dass auch das Cheaten sich weiterentwickelt und bei den neuen riesigen Geldsummen die für CS:GO immer mehr ausgeschüttet werden, gibts auch leider genug Geld, dass Cheatentwickler ihre Programme stetig anpassen bzw. verbessern. Es wird leider sehr viel mehr Geld in die Entwicklung von Cheats fließen als in die Entwicklung von Anti-Cheat programmen.

Klar lesen wir so alle 6 Monate : "Valve bannt zig tausend Spieler" ..... die haben dann definitiv einen 5€ hack benutzt, kaufen sich nen neuen Account und versuchen es dann mit einem 10€ hack :-D

Und ein Pro-Gamer kann sich da andere Summen leisten :-)

Heutzutage ist es leider auch immens schwer, einen Cheater zu erwischen, da sie wie oben genannt eben nicht mehr die ganze Session lang cheaten.
#33
dnS-. schrieb am 20.10.2018, 10:20 CEST:
@yb1 Sag doch auch mal was :D
#34
KoksaKola schrieb am 20.10.2018, 12:26 CEST:
AimleveI schrieb:
ganze team gefeuert:

https://twitter.com/redditCSGO/status/1053350686795223040


Sowas würde in der deutschen Szene nie passieren. Da heisst es "der cheatet jetzt nicht mehr". Zweite Chance verdient.
#35
SchokoH4inz schrieb am 20.10.2018, 13:19 CEST:
HauptstaedTLer schrieb:
Das traurige ist doch, dass nicht nur CS professionell geworden ist, sondern das cheaten auch....

Gute Cheater sind nicht schon lange nicht mehr so blöd und holzen alles und jeden weg...

Viele schreien ja bei vielen Headshots sofort auf.... ein intelligenter Cheater zum beispiel stellt seine Aimhilfe auf den Unterleib - da kassiert man den zweitmeisten Damage (d.h. 2-3 Hits beim Spray genügen) ...

Wallhacker haben nicht mehr die ganze Session an, im Gegenteil ! Nur noch ganz selten um das Verschieben vom Gegner zu checken (so stehen ggf. 3 statt nur 1 auf dem "richtigen" Spot

Timing beim Cheaten ist auch wichtig, clutcht man zum Beispiel mit einem Cheat eine 1vs2 Situation wenn das Team eine kompfortable Geldsituation und das Match ausgeglichen bzw. man sogar führt ? Nein ! Clutcht man die selbe Situation mit einem Cheat, wenn das Team kaum Geld hat und man sogar 4-5 Runden zurück liegt ? Dann wohl eher - oder ?

Das Problem ist, dass auch das Cheaten sich weiterentwickelt und bei den neuen riesigen Geldsummen die für CS:GO immer mehr ausgeschüttet werden, gibts auch leider genug Geld, dass Cheatentwickler ihre Programme stetig anpassen bzw. verbessern. Es wird leider sehr viel mehr Geld in die Entwicklung von Cheats fließen als in die Entwicklung von Anti-Cheat programmen.

Klar lesen wir so alle 6 Monate : "Valve bannt zig tausend Spieler" ..... die haben dann definitiv einen 5€ hack benutzt, kaufen sich nen neuen Account und versuchen es dann mit einem 10€ hack :-D

Und ein Pro-Gamer kann sich da andere Summen leisten :-)

Heutzutage ist es leider auch immens schwer, einen Cheater zu erwischen, da sie wie oben genannt eben nicht mehr die ganze Session lang cheaten.


Korrekt. Und ich denke, dass es auch eine Art Whitelist gibt damit gewisse Spieler nicht gecheckt werden. Der Imageschaden wäre zu groß
#36
skOE- schrieb am 20.10.2018, 17:29 CEST:
KoksaKola schrieb:
AimleveI schrieb:
ganze team gefeuert:

https://twitter.com/redditCSGO/status/1053350686795223040


Sowas würde in der deutschen Szene nie passieren. Da heisst es "der cheatet jetzt nicht mehr". Zweite Chance verdient.


hahahah NICE! #mademyday
#37
Tide-123 schrieb am 20.10.2018, 18:58 CEST:
wusstet ihr eigentlich, dass pro spieler, wo die teams einen vertrag mit valve haben, nicht gevac'banned werden können?

hat mir vor nen paar monaten ein ex-mitarbeiter vom esea-anticheat bereich erzählt.

aber vielleicht war das auch nur blödsinn. wer weiß schon was echt is und nich heutzutage. :)
#38
Lou Casino schrieb am 21.10.2018, 15:46 CEST:
Da der liebe Forsaken bereits eine halbjährige VAC- Sperre hinter sich hat, wusste das Team natürlich, dass sie mit einem möglichen cheater spielen. Die Spekulationen erübrigen sich meiner Meinung nach also^^. Einmal cheater immer cheater :D
#39
GummiBaer89 schrieb am 22.10.2018, 10:59 CEST:
Tide-123 schrieb:
wusstet ihr eigentlich, dass pro spieler, wo die teams einen vertrag mit valve haben, nicht gevac'banned werden können?

hat mir vor nen paar monaten ein ex-mitarbeiter vom esea-anticheat bereich erzählt.

aber vielleicht war das auch nur blödsinn. wer weiß schon was echt is und nich heutzutage. :)


Da mir mein Vertrag hier Stillschweigen vorschreibt, kann ich nur sagen, dass deiner Aussage leider nichts mehr hinzuzufügen ist.
#40
GummiBaer89 schrieb am 22.10.2018, 11:07 CEST:
Tide-123 schrieb:
wusstet ihr eigentlich, dass pro spieler, wo die teams einen vertrag mit valve haben, nicht gevac'banned werden können?

hat mir vor nen paar monaten ein ex-mitarbeiter vom esea-anticheat bereich erzählt.

aber vielleicht war das auch nur blödsinn. wer weiß schon was echt is und nich heutzutage. :)


Da mir mein Vertrag hier Stillschweigen vorschreibt, kann ich nur sagen, dass deiner Aussage leider nichts mehr hinzuzufügen ist.

Um dem was Ihr sagt Hilfe zu leisten, jedes Teammitglied das nicht merkt, dass der Spielstyle nicht passt zum normalen Spielstyle, eines Spielers passt, sehe ich in der Pflicht, zu handeln.

der Namen des SPielers wurde in "????" abgeändert um keine Daten zu geben, der Steam linkt ist der Community Link:

vor 259 Tagen ???? member_join

vor 242 Tagen Ston1e member_uncaptain ????
vor 242 Tagen Ston1e member_kick ????

Wurde auf meine Anweisung aus dem Team geworfen weil ich mir zu 100% sicher war, dass er am Cheaten war.

[url=https://steamcommunity.com/profiles/76561198057903868] Account von Spieler ????[/url]

VAC hat ca 100 Tage später erst gegriffen.
#41
MAGiCACHMED schrieb am 22.10.2018, 11:10 CEST:
Refree Level Asia. Wahrscheinlich der Erste, der sich mit der Materie auskennt. Bei einem Turnier in Europa wäre er wahrscheinlich damit durchgekommen.
#42
GummiBaer89 schrieb am 22.10.2018, 11:41 CEST:
MAGiCACHMED schrieb:
Refree Level Asia. Wahrscheinlich der Erste, der sich mit der Materie auskennt. Bei einem Turnier in Europa wäre er wahrscheinlich damit durchgekommen.


btw. fast alle der Referees auf den Events sind entweder ehemalige Aktive Spieler ("meist" ex-semi-pros) oder Leute die in der "Codeing" Scene unterwegs waren, somit mit der Materie vertraut sind/waren.

Aber so dumm wie der Spieler von Optic India war, wirst du keinen in der Weltspitze finden. Aber Ihr seht hier das die Server def. nicht mit einem Externen Anti-Cheat gesichert waren, denn sonst würde eine "normale" .exe nicht als injection in csgo funktionieren. Denn hier wird wie auf den Major Events die ESEA-Mobile-Box verwendet -diese funktioniert wie der client- hier braucht somit jeder Spieler der nicht "sauber" spielen möchte einen auf Treiber basierenden Cheat der über die Tastatur oder Maus (Implementiert) auf dein Spiel zugreifen muss.
#43
GummiBaer89 schrieb am 22.10.2018, 14:49 CEST:
Jon4s schrieb:
GummiBaer89 schrieb:
Tide-123 schrieb:
wusstet ihr eigentlich, dass pro spieler, wo die teams einen vertrag mit valve haben, nicht gevac'banned werden können?

hat mir vor nen paar monaten ein ex-mitarbeiter vom esea-anticheat bereich erzählt.

aber vielleicht war das auch nur blödsinn. wer weiß schon was echt is und nich heutzutage. :)


Da mir mein Vertrag hier Stillschweigen vorschreibt, kann ich nur sagen, dass deiner Aussage leider nichts mehr hinzuzufügen ist.

Um dem was Ihr sagt Hilfe zu leisten, jedes Teammitglied das nicht merkt, dass der Spielstyle nicht passt zum normalen Spielstyle, eines Spielers passt, sehe ich in der Pflicht, zu handeln.

der Namen des SPielers wurde in "????" abgeändert um keine Daten zu geben, der Steam linkt ist der Community Link:

vor 259 Tagen ???? member_join

vor 242 Tagen Ston1e member_uncaptain ????
vor 242 Tagen Ston1e member_kick ????

Wurde auf meine Anweisung aus dem Team geworfen weil ich mir zu 100% sicher war, dass er am Cheaten war.

[url=https://steamcommunity.com/profiles/76561198057903868] Account von Spieler ????[/url]

VAC hat ca 100 Tage später erst gegriffen.


Welcher Vertrag schreibt dir hier Stillschweigen vor? Wovon laberst du überhaupt?
Bringst hier als Beispiel wie du jemanden aus deinem Div 100000 Team kickst jo klar sollten sich mal alle als Vorbild nehmen, danke musste schmunzeln


Wenn du es wissen willst, ich bin im MDL Anti-Cheat-Team und dieser Vertrag beinhaltet eine Stillschweigeklausel.

Aber wenn du denkst, dass da alle Clean spielen, solltest du lieber deine Freizeit auf der Aschebahn verbringen und dort alleine deine Bahnen ziehen. gl für diese Zeit
#44
JammaElfna schrieb am 22.10.2018, 15:02 CEST:
Jon4s, so ganz ohne Seitenhieb oder unnötige Beleidigung schafft du es nicht zu antworten, oder?
#45
GummiBaer89 schrieb am 22.10.2018, 15:39 CEST:
JammaElfna schrieb:
Jon4s, so ganz ohne Seitenhieb oder unnötige Beleidigung schafft du es nicht zu antworten, oder?


+1
#46
se0r schrieb am 22.10.2018, 17:41 CEST:
Im Profi Bereich wird gecheatet?
Ich dachte die Kombination aus Adderall und Jungfräulichkeit wäre das Erfolgsrezept.
Hättest du früher in einem Onlinematch so gezuckt wie einige Spieler heute,viel Spaß mit nem Timetable & Ban. Aber es juckt niemanden mehr, und es ist bekannt das Spieler Cheaten. Was wird unternommen? Nichts! Solange die Szenerie weiter läuft und lukrativ bleibt.
#47
Tide-123 schrieb am 22.10.2018, 18:51 CEST:
@GummiBaer89 Moin. <- das war der vom dem Ich die Info hab übrigens. :D
Danke Gummibär, aber das wär nicht nötig gewesen.

Hachja.. Achtung reine Spekulation, bevor hier das Diskreditieren anfängt. Ich hab halt persönlich das Gefühl es wird überall gecheatet. Von MM Silber 1-Global, ESEA Rang D-S, Faceit 1-10, 99Damage Starter bis Division 1 und durch alle Pro Szenen hinweg durch. Wenn Ich Beweise hätte, würde Ich sie zeigen. Denke aber diejenigen, die Beweise haben sind entweder in der Vermarktungsindustrie, Turnierorganisationen, Sponsoren und die Teams, Spieler und Coder selber. Das klingt jetzt nicht so toll professionell, wie Ich das geschrieben hab, aber Ich glaub verstehen tun es alle.

Für die wäre es alles andere als lukrativ, sich zu outen.

Wenn Ich hier Teams anfeure, dann ist das mittlerweile wie die Tour de France für mich. Die Leistungen, die gezeigt werden, sind zum Teil übernatürlich und übermenschlich, mit rein menschlichen Reaktionen nicht zu erklären und da fängt für mich das Cheaten an. Da können die Leute Sachen so gut verstecken, wie sie wollen, irgendwann gibt es trotzdem Aktionen, die sie von guten natürlichen Aktionen und Reaktionen unterscheidet und wer lange genug dabei ist, brauch kein Coder oder Cheat-Experte sein, um sowas zu sehen.

Das hier ist alles nur meine Meinung Leute. Alles reine Spekulation und Gefühl mit Aluhut, wie Ihr so gern sagt.

Aber je länger Ihr in der Szene seid, desto stärker wird dieses Gefühl oder Ihr seid schon längst Teil des Sumpfes.

Vielleicht ist Indien ja eine kleine Ablenkung? Vielleicht möchte man zeigen, dass man Cheating in der Pro Szene doch ernst nimmt? Und dann kommen all diese Stimmen aus dem Pro-Bereich, wie schlimm das alles ist und wie er das der esports Szene in Indien nur antun konnte und alles was Ich sehe, ist die hässliche Fratze, die Ich unlängst selber verdächtigt habe und der genug eigene verdächtige Aktionen geleistet hat. Hypokritik on his finest. Finde auch die jungen Gesichter relativ amüsant, die sich selber in diesem Thema amüsieren, aber Jungs, Ihr habt das Rad auch nicht neu erfunden. Ein ständiger Kreislauf, in dem Preis den man zahlt niemals den Preis ausgleicht, den man bekommt, da nichts wirklich real verdient ist.

Aber hey nur meine 2 Cent. Eine schöne Woche wünsche Ich allen. :)

Oh und zu diesem Thema schaut euch mal den Film 'Upgrade' an von 2018. Kann Ich wirklich empfehlen. cya. :)
#48
ReLaXiTy schrieb am 22.10.2018, 20:47 CEST:
Tide-123 schrieb:
@GummiBaer89 Moin. &lt;- das war der vom dem Ich die Info hab übrigens. :D
Danke Gummibär, aber das wär nicht nötig gewesen.

Hachja.. Achtung reine Spekulation, bevor hier das Diskreditieren anfängt. Ich hab halt persönlich das Gefühl es wird überall gecheatet. Von MM Silber 1-Global, ESEA Rang D-S, Faceit 1-10, 99Damage Starter bis Division 1 und durch alle Pro Szenen hinweg durch. Wenn Ich Beweise hätte, würde Ich sie zeigen. Denke aber diejenigen, die Beweise haben sind entweder in der Vermarktungsindustrie, Turnierorganisationen, Sponsoren und die Teams, Spieler und Coder selber. Das klingt jetzt nicht so toll professionell, wie Ich das geschrieben hab, aber Ich glaub verstehen tun es alle.

Für die wäre es alles andere als lukrativ, sich zu outen.

Wenn Ich hier Teams anfeure, dann ist das mittlerweile wie die Tour de France für mich. Die Leistungen, die gezeigt werden, sind zum Teil übernatürlich und übermenschlich, mit rein menschlichen Reaktionen nicht zu erklären und da fängt für mich das Cheaten an. Da können die Leute Sachen so gut verstecken, wie sie wollen, irgendwann gibt es trotzdem Aktionen, die sie von guten natürlichen Aktionen und Reaktionen unterscheidet und wer lange genug dabei ist, brauch kein Coder oder Cheat-Experte sein, um sowas zu sehen.

Das hier ist alles nur meine Meinung Leute. Alles reine Spekulation und Gefühl mit Aluhut, wie Ihr so gern sagt.

Aber je länger Ihr in der Szene seid, desto stärker wird dieses Gefühl oder Ihr seid schon längst Teil des Sumpfes.

Vielleicht ist Indien ja eine kleine Ablenkung? Vielleicht möchte man zeigen, dass man Cheating in der Pro Szene doch ernst nimmt? Und dann kommen all diese Stimmen aus dem Pro-Bereich, wie schlimm das alles ist und wie er das der esports Szene in Indien nur antun konnte und alles was Ich sehe, ist die hässliche Fratze, die Ich unlängst selber verdächtigt habe und der genug eigene verdächtige Aktionen geleistet hat. Hypokritik on his finest. Finde auch die jungen Gesichter relativ amüsant, die sich selber in diesem Thema amüsieren, aber Jungs, Ihr habt das Rad auch nicht neu erfunden. Ein ständiger Kreislauf, in dem Preis den man zahlt niemals den Preis ausgleicht, den man bekommt, da nichts wirklich real verdient ist.

Aber hey nur meine 2 Cent. Eine schöne Woche wünsche Ich allen. :)

Oh und zu diesem Thema schaut euch mal den Film 'Upgrade' an von 2018. Kann Ich wirklich empfehlen. cya. :)


+1

Mehr kann ich auch nicht hinzufügen.
#49
Sandra_x3 schrieb am 22.10.2018, 21:19 CEST:
KoksaKola schrieb:
AimleveI schrieb:
ganze team gefeuert:

https://twitter.com/redditCSGO/status/1053350686795223040


Sowas würde in der deutschen Szene nie passieren. Da heisst es "der cheatet jetzt nicht mehr". Zweite Chance verdient.


MADE MY DAY XD
#50
Lou Casino schrieb am 22.10.2018, 21:27 CEST:
Also wenn man sich die Demo des Spiels anschaut, hat nicht nur Forsaken an. Erklärt natürlich warum keiner was gesagt hat. Optic India war ein ganzes Cheaterteam :D
2
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz