ANZEIGE:
Der Sieger der BLAST Pro Series steht fest04.11.2018, 09:51

Na'Vi problemlos zum Titel in Astralis' Heimat

Das zweite BLAST-Event des Jahres geht ausgerechnet an Natus Vincere, den Dauerrivalen von Astralis, die sich in der dänischen Hauptstadt problemlos gegen Ninjas in Pyjamas durchsetzten.




Für die Osteuropäer von Na'Vi ist es in Kopenhagen der vierte Turniererfolg des Jahres, nach dem Sieg bei der ESL One Cologne 2018. Damit unterstreichen Alexander 's1mple' Kostylev und Co. abermals, warum sie zu den besten Teams des Jahres gehören - momentan sogar den zweiten Platz belegen.

Zu einfach für s1mple und electronic

Im Finale trafen sie auf das Überraschungsteam von NiP, das in der Gruppenphase nur eine Niederlage und ein Unentschieden einfuhr und demnach vor Astralis als Zweitplatzier ins Finale einzog. Die Maps Mirage und Inferno wurden gespielt.


Jonas 'Lekr0' Olofsson und Co. hielten sich zwar auf beiden Maps gut, aber das Dauerfeuergespann s1mple und Denis 'electronic' Sharipov fegte sie vom Server. Zusammen erreichten die beiden Spieler mehr als 100 Kills auf zwei Maps - einfach phänomenal!

Die größte Enttäuschung des Turniers war MIBR. Der Mix aus brasilianischen und nordamerikanischen Spielern scheint sich wider den Erwartungen noch nicht gefunden zu haben - in Kopenhagen gewannen sie kein einziges Match.

Das war nicht das letzte BLAST-Event für dieses Jahr, denn angekündigt wurde noch die Edition für Ende Dezember in Lissabon. Im nächsten Jahr geht es dann weiter in Sao Paulo, Miami und Madrid.

Weitere Informationen findet ihr in der Coverage der BLAST Pro Series Copenhagen 2018.

Was haltet ihr vom Turnier-Prinzip der BLAST Pro Series?

Photo credit: ESL - Helena Kristiansson


Verfolgt ihr BLAST Pro Series Copenhagen 2018?



Geschrieben von Smyke

Ähnliche News

Kommentare


#1
marian123 schrieb am 04.11.2018, 12:55 CET:
toll wäre eine verlinkung zum coverage des events ;) oder sehe ich sie nur nicht?
#2
Lobstersarefabulouz schrieb am 04.11.2018, 13:07 CET:
Das beste fand ich den C9 stand off. Device, der gross die Klappe aufriss und sagte gegen c9 seien das einfache 20k $. Und dann verlieren sie noch den stand off gegen c9. Karma pur.
#3
-t0ben- schrieb am 04.11.2018, 15:42 CET:
MIBR = RIP .... xD
#4
FRKYPNT schrieb am 04.11.2018, 16:31 CET:
Lobstersarefabulouz schrieb:
Das beste fand ich den C9 stand off. Device, der gross die Klappe aufriss und sagte gegen c9 seien das einfache 20k $. Und dann verlieren sie noch den stand off gegen c9. Karma pur.


Dachte ich mir auch ^^
#5
Fast3R schrieb am 04.11.2018, 18:48 CET:
Astralis wird nicht länger die Nummer 1 sein :-)
#6
Rebell_ schrieb am 05.11.2018, 07:25 CET:
Fast3R schrieb:
Astralis wird nicht länger die Nummer 1 sein :-)


Na'vi kam mir wie eine unüberwindbare Wand vor. Die werden wohl in nächster Zeit das Zepter übernehmen.
#7
Fosi82 schrieb am 05.11.2018, 08:53 CET:
Abwarten Astrralis war das ganze Jahr sehr Konstant, nur wegen nem kleinen Einbruch heißt das nicht gleich das nen anderes Team an ihnen vorbei zieht.
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2018 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz