ANZEIGE:
Szene: Gehaltszahlungen sollen angeblich noch ausstehen20.11.2018, 19:42

Schwere Vorwürfe gegen BLUEJAYS, Management nimmt Stellung

Das Management der BLUEJAYS soll ehemaligen Spielern angeblich Zahlungen unterschlagen und Verträge nicht ausgehändigt haben. Auf Nachfrage von 99Damage äußert sich nun der CEO der BLUEJAYS.



Vergangenen Samstag wandte sich BLUEJAYS-Coach Michael 'Lemon' Trumpp an die Öffentlichkeit. In einem Tweet erklärte er, dass er drei Monate lang keinen Vertrag bekommen haben soll. Trotz ständigen Nachfragens habe das Management angeblich nicht reagiert.

Vor wenigen Wochen soll dann doch ein erstes Angebot übermittelt worden sein: Dieses habe allerdings nur die Hälfte der abgesprochenen Leistungen beinhaltet. Auf Nachfrage von Lemon soll es wieder keine Reaktion des Managements gegeben haben.

Infolgedessen machte der CS:GO-Coach seine Anschuldigungen öffentlich. Er wolle damit junge Spieler warnen, da den aktuellen Spielern der BLUEJAYS ebenfalls noch das Gehalt für den September fehle, erklärte er. Damit trat Lemon eine Welle los. Immer mehr Spieler meldeten sich - teils öffentlich, teils bei 99Damage - und erklärten, dass die Organisation ihnen angeblich noch Geld schulden würde.

Wie 99Damage des Weiteren erfuhr, sollen laut Lemon noch weitere vertraglich festgehaltene Leistungen unerfüllt geblieben sein. So stünde den Spielern des aktuellen Lineups ein Equipmentpaket mit diverser Peripherie, ein Kleidungspaket von 400 Euro sowie ein Gutschein für PC-Hardware im Wert von 1200 Euro zu. Durch den Verlust eines Sponsors - aufgrund des Wechsels von Andyy und des Absprungs von xelbow, so die Vermutung von Lemon - soll BLUEJAYS nicht in der Lage gewesen sein, diese Leistungen zu erbringen. Es seien allerdings Monitore an den Großteil der aktiven BLUEJAYS-Akteure geliefert worden sein, so stünden also lediglich Euro rund 950 Euro des Gutscheins aus, fügte er hinzu. Auch die von Lemon genannten vertraglich geregelten Leistungen hat 99Damage verifiziert. Ob die Leistungen tatsächlich nicht erbracht wurden, konnte die Redaktion nicht feststellen.

Spielern sollen über 5.000 Euro fehlen

99Damage erfuhr aus verlässlichen Quellen, dass die Organisation BLUEJAYS außerdem ehemaligen Spielern aus den vergangenen Saisons bis heute mehr als 5.000 Euro schulden soll. Hinzu kommen Boni, die ebenfalls noch ausstehen. Dass diese Zahlungen vertraglich vereinbart waren, geht aus einem Dokument hervor, das 99Damage vorliegt.


Die ausstehenden Zahlungen lassen sich bis ins Jahr 2016 zurückverfolgen. Einige Spieler beklagen, dass ihnen sogar Geld aus den Jahren davor fehle. Letztere Information konnte 99Damage allerdings nicht verifizieren.


Das sagt BLUEJAYS-CEO Sascha 'z00ie' Jaschusch

Auf Nachfrage von 99Damage erklärte Sascha 'z00ie[M]' Jaschusch, CEO der BLUEJAYS:

Wir möchten gar nicht großartig auf den Twitter-Post von Michael Trumpp inhaltlich eingehen. Nicht weil wir ihm zustimmen, sondern weil wir nicht einer Meinung sind und solche Themen nicht in der Öffentlichkeit diskutieren. Das mag natürlich jeder selbst für sich entscheiden, aber jeder sollte sich auch bewusst machen, dass es immer zwei Seiten gibt, bevor man jemanden verurteilt.

Vorerst aber möchten wir uns für sein Engagement im Team bedanken und bedauern eine solche Trennung sehr. Jeder, der BLUEJAYS kennt, weiß, dass wir unsere Athleten und Mitgliedern immer stets fair behandeln. Ich glaube, man konnte recht selten Negatives über uns in der Öffentlichkeit lesen, da es einfach nix gibt.

Es kommt immer mal dazu, dass man nicht einer Meinung ist und auch hier war das der Fall. Dass sich Michael Trumpp in seinen Worten: "verarscht fühlt", war nie unser Bestreben und in unseren Augen auch nicht der Fall. Lediglich waren sich beide Seiten nicht in allen Punkten einig.

Jeder hat das Recht auf seine Meinung und somit lassen wir die Kritiker, Kritiker sein und wünschen Michael Trumpp alles Gute bei seinen nächsten Stationen und seiner weiteren Zukunft.

Zu den Anschuldigungen, Spielern Geld zu schulden, äußerte sich z00ie auf explizite Nachfrage bis zur Veröffentlichung des Artikels nicht.

Spielerliste BLUEJAYS 2016 - 2018

de Marcel 'cello' Roode
de Christian 'ChrisWa' Walter
de Andreas 'synx-' Trapp
at Christoph 'chrissK' Kröll
se Valentin 'bishop' Canepa
de Tilman 'croic' Schöne
de Michael 'Lemon' Trumpp (Coach)
ba Elvis 'xelboW' Sobo
de Andreas 'Andyy' Schäfer
de Jonathan 'd1rbY' Dörre
de Sebastian 'royk' Schacht
de Steven 'zovve' Schäfer
de Marcel 'cukey' Just
de Maximilian 'maxz' von Wachtmeister
de Gabriel 'nct' Koppenstein
at Dimitris 'MITSARAS' Filoxenidis
at Akashpreet '^Shipta' Wedech
ba Anel 'NinoZjE' Zukic
at Alexander 'ReacTioNNN' Grassauer
de Cedrik 'Cedii' Köhler
de Nils 'niLssoN' Nolting
se Patrik 'Zajp' Knutsen
de Jon 'JDC' de Castro
de Johannes 'threeman' Droste
de Lukas 'ecfN' Kauer
se Jonathan 'SoMe1' Tölli
se Emil 'infn' Nyman
de Karl 'deathX' Milde
de Robin 'LUNTE' Gude


Geschrieben von kristinvonb

Quelle: twitter.com

Ähnliche News

Kommentare

2

#26
pwnyBiatch schrieb am 20.11.2018, 23:38 CET:
Abgesehen vom den Thema "Geld" kann ich nur sagen das ich das Bluejays Management immer als sehr offen und fair kennengelernt habe. Damit möchte ich niemanden in Schutz nehmen oder sonstiges, aber da hab ich schon ganz andere Organisationen kennen gerlent.
#27
54CHEF schrieb am 20.11.2018, 23:49 CET:
Soviel wie da gerade hoch kommt, das sieht nicht gut für die BJ aus.. Tweets, dass noch Gelder und Leistungen aus 2015 fehlen.. traurig wenn es so stimmt!
#28
omgitsWhoop1 schrieb am 21.11.2018, 00:07 CET:
Jeder, der BLUEJAYS kennt, weiß, dass wir unsere Athleten und Mitgliedern immer stets fair behandeln.

na offensichtlich nicht ^^
#29
Bone1992 schrieb am 21.11.2018, 00:13 CET:
Verstehe es nicht wie Organisationen sowas immer schaffen. Keiner kann sich eingestehen zu sagen "Nein, dass Geld haben wir nicht. Wir können dir keine Summe X zahlen." Jeder will immer mehr und vergisst dabei am Ende vllt alles zu verlieren. Anstatt mal eine Chance nicht wahrzunehmen und auch mal als Verlierer im Poker um die Teams dazustehen muss man immer höhere und wildere Angebote machen. Denke tatsächlich, dass Teams es auf Dauer mehr schätzen ehrlich behandelt zu werden und wissen, dass sie sich auf eine Orga und ihr Wort verlassen können. Dann nehmen die Teams auch weniger Geld in kauf.
#30
numineS schrieb am 21.11.2018, 00:16 CET:
Ne sry aber das kauf ich BJ nicht ab. So viele Anschuldigungen von verschiedenen Seiten und mehr als ein "Missverständnis" ist nicht drin?
#31
Scrptd schrieb am 21.11.2018, 00:34 CET:
Euleee schrieb:
Schade dass da kein vernünftiges Statement kommt...
#32
eNji- schrieb am 21.11.2018, 00:38 CET:
Spielerliste BLUEJAYS 2016 - 2018 no eNji : (
#33
cukey schrieb am 21.11.2018, 00:43 CET:
auch uns wurde einiges mehr versprochen als wir gekriegt haben, sollten bald alle deren teams durch sein lel
#34
XDdachdach schrieb am 21.11.2018, 01:08 CET:
Was für ein lächerliches Statement und dazu die Nicht-Äußerung zu den Anschuldigungen, Spielern Geld zu schulden - das sagt mehr aus als tausend Worte. Damit ist wohl klar, dass diese ganzen Geschichten stimmen bzw. Lemon und die Spieler recht haben mit dem, was sie schreiben. Schade eigentlich, BLUEJAYS schien eine ganz vernünftige Orga zu sein, auch wenn ich das ganze Gechatte vom CEO noch nie leiden konnte.
#35
Irithril schrieb am 21.11.2018, 01:48 CET:
wieso kann jemand mit so vielen grammatikfehlern CEO werden? :'D
word rechtschreibprüfung und grammatikprüfung machens wohl möglich...
#36
cukey schrieb am 21.11.2018, 01:56 CET:
Irithril schrieb:
wieso kann jemand mit so vielen grammatikfehlern CEO werden? :'D
word rechtschreibprüfung und grammatikprüfung machens wohl möglich...


indem man selbst gründet? sich ceo zu nennen bedeutet doch bei sowas nicht viel... sind glaube ich nichtmal irgendwo als unternehmen oder verein eingetragen (und selbst wenn)
#37
Irithril schrieb am 21.11.2018, 02:18 CET:
cukey schrieb:
Irithril schrieb:
wieso kann jemand mit so vielen grammatikfehlern CEO werden? :'D
word rechtschreibprüfung und grammatikprüfung machens wohl möglich...


indem man selbst gründet? sich ceo zu nennen bedeutet doch bei sowas nicht viel... sind glaube ich nichtmal irgendwo als unternehmen oder verein eingetragen (und selbst wenn)


traurig, dass das so einfach geht ^^
#38
gibpfoetchen schrieb am 21.11.2018, 04:25 CET:
ist bluejays nicht ein fanliebling der deutschen cs szene? jedenfalls hat man bisher nur gutes gehört. bin nicht so in der szene drin
#39
>>Zer0 schrieb am 21.11.2018, 05:33 CET:
Arbeitzgericht und gut wenn er alles im Vertrag hat und es beweisen kann .
#40
spraxxyy schrieb am 21.11.2018, 08:34 CET:
Irithril schrieb:
wieso kann jemand mit so vielen grammatikfehlern CEO werden? :'D
word rechtschreibprüfung und grammatikprüfung machens wohl möglich...


ist z00ie nicht Däne oder einfach ein Deutscher, der in Dänemark lebt?
#41
ofenmeister schrieb am 21.11.2018, 08:50 CET:
spraxxyy schrieb:
Irithril schrieb:
wieso kann jemand mit so vielen grammatikfehlern CEO werden? :'D
word rechtschreibprüfung und grammatikprüfung machens wohl möglich...


ist z00ie nicht Däne oder einfach ein Deutscher, der in Dänemark lebt?


glaub umgekehrt ka :D
#42
noks23 schrieb am 21.11.2018, 09:14 CET:
>>Zer0 schrieb:
Arbeitzgericht und gut wenn er alles im Vertrag hat und es beweisen kann .


Artikel lesen!
Hat ja keinen Vertrag bekommen, war ja nur mündlich abgesprochen, und dafür bräuchte er halt Zeugen.
#43
DerKritiker schrieb am 21.11.2018, 10:25 CET:
Ist nicht die erste Org, welche die Spieler abzieht.
Am besten ist es, wenn sich 5 Freunde + Coach zusammentun und ihren Film drehen.
Gründet selbst ne Org wie Astralis es getan hat, wenn ihr gut seid, dann finden sich schon Sponsoren.

Kann gerne bei Trikots und Sponsoring aushelfen, kenne paar Leute.

cy@
#44
schniiii schrieb am 21.11.2018, 10:34 CET:
Sascha war eigentlich immer ein korrekter dude der alles was er versprochen auch eingehalten hat
Gibt immer zwei Seiten der Medaille, auch wenn das statement schwach ist :D
#45
.rage schrieb am 21.11.2018, 10:37 CET:
schniiii schrieb:
Sascha war eigentlich immer ein korrekter dude der alles was er versprochen auch eingehalten hat
Gibt immer zwei Seiten der Medaille, auch wenn das statement schwach ist :D


dieses!
#46
Vogelfutter schrieb am 21.11.2018, 10:52 CET:
schniiii schrieb:
Sascha war eigentlich immer ein korrekter dude der alles was er versprochen auch eingehalten hat


Ich würd trotzdem echt davon abraten, Arbeit ohne unterschriebenen Arbeitsvertrag aufzunehmen.

Für mündlich abgeschlossene Arbeitsverträge gibt es übrigens eine Dokumentationspflicht seitens des Arbeitgebers.
https://de.wikipedia.org/wiki/Nachweisgesetz
#47
schniiii schrieb am 21.11.2018, 11:00 CET:
Vogelfutter schrieb:
schniiii schrieb:
Sascha war eigentlich immer ein korrekter dude der alles was er versprochen auch eingehalten hat


Ich würd trotzdem echt davon abraten, Arbeit ohne unterschriebenen Arbeitsvertrag aufzunehmen.

Für mündlich abgeschlossene Arbeitsverträge gibt es übrigens eine Dokumentationspflicht seitens des Arbeitgebers.
https://de.wikipedia.org/wiki/Nachweisgesetz


Ja gut, das ist dann aber wieder eine andere Thematik :D
#48
ashen schrieb am 21.11.2018, 11:16 CET:
Bone1992 schrieb:
Verstehe es nicht wie Organisationen sowas immer schaffen. Keiner kann sich eingestehen zu sagen "Nein, dass Geld haben wir nicht. Wir können dir keine Summe X zahlen." Jeder will immer mehr und vergisst dabei am Ende vllt alles zu verlieren. Anstatt mal eine Chance nicht wahrzunehmen und auch mal als Verlierer im Poker um die Teams dazustehen muss man immer höhere und wildere Angebote machen. Denke tatsächlich, dass Teams es auf Dauer mehr schätzen ehrlich behandelt zu werden und wissen, dass sie sich auf eine Orga und ihr Wort verlassen können. Dann nehmen die Teams auch weniger Geld in kauf.


Dieses. Kenne die Interna der Bluejays nicht, daher bin ich immer etwas vorsichtig mit dem öffentlichen Anprangern, aber ihr abgegebenes Statement scheint nicht ohne Grund so vage in der Formulierung gewählt worden zu sein
#49
_sQuare_ schrieb am 21.11.2018, 11:59 CET:
Bei solchen Geschichten bin ich mir immer recht sicher, dass der Fehler bei der Orga liegt. Hier gibt es massive Anschuldigungen, welche die gesamte Kredibilität der Orga zerstören können. Die einzige Antwort, welche von der Orga kommt, ist eine suizidale. Ich möchte hiermit nicht sagen, dass ich die Orga für eine schlechte bzw. den Orgaleiter für einen schlechten halte. Es mag sein, dass er in vielerlei Hinsicht gute Dienste leistet. Doch habe ich den Eindruck, dass Fehler in sensiblen Bereichen gemacht wurden.
Wenn Sponsoren mal eben so abspringen, weil 1-2 Spieler die Organisation verlassen, dann durften die Spielerverträge von vornherein also nicht so ausfallen, wie sie es taten. Denn der Sponsor ist schließlich kein verlässlicher. Dementsprechend fußen die Verträge auf Glücksspiel, woraufhin ich mich frage wieso beide Seiten überhaupt einen solchen Vertrag abgeschlossen haben.

Alle erzählen immer wie sehr sie den eSport doch vorantreiben möchten. Doch ist das Thema Spieler- und Sponsorenverträge meiner Meinung nach weitaus wichtiger als das Thema der Nachwuchsförderung. Denn der Nachwuchs interessiert mich kein Stück, wenn ich beim finanziellen Aspekt keinerlei Sicherheiten und vor allem keine zuverlässige Grundlage schaffen kann.
Deshalb liebe Orgas: Es interessiert niemanden wen ihr kennt, wen ihr als Sponsor habt und noch weniger was für krasse Spieler ihr dabei habt. Solange ihr nicht im Stande seid ein SERIÖSES Geschäft zu betreiben, lasst es. So sehr sich die Leute freuen mehr und mehr Orgas zu sehen, so viel verschlimmbessern auch viele nicht nur zum Leid der einzelnen Spieler, sondern langfristig auch der gesamten Szene. Die Masse macht es hier.
Ihr wollt also eine gute Orga haben? Dann nehmt das Ganze ernst und bildet euch dementsprechend weiter, zum Wohle aller.
#50
knuF schrieb am 21.11.2018, 12:20 CET:
_sQuare_ schrieb:
Doch ist das Thema Spieler- und Sponsorenverträge meiner Meinung nach weitaus wichtiger als das Thema der Nachwuchsförderung.


Zum Thema Spielverträge und Co wurde unsere eingereichte Headline (mehrfach) abgelehnt seitens 99Content. Sicherlich interessant für viele Spieler und auch Orgas. Nachzulesen auf https://blog.ecore.gg
2
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz