ANZEIGE:
Event: BIG beendet SuperNova auf dem dritten Platz03.12.2018, 12:46

Team Liquid triumphiert auf Malta

Nach einem furiosen Comeback von Team Liquid verspielen Damien 'daps' Steele und sein Team von NRG Esports im nordamerikanischen Finale noch den Titel.



Team Liquid hat das große Finale des SuperNova Malta 2018-Events gewonnen. Die Nordamerikaner dürfen sich damit über den Titel sowie 80.000 US-Dollar Preisgeld freuen.

NAF und EliGE drehen auf

Auf Overpass, der ersten Map des Abends, bestätigte Team Liquid seine Favoritenrolle. Mit 16:4 ließen die Nordamerikaner ihrem nationalen Kontrahenten zu keinem Zeitpunkt eine echte Chance.

Nach knappen ersten Runden kam NRG auf der zweiten Map Inferno immer besser ins Spiel. Cvetelin 'CeRq' Dimitrov und seine Teamkollegen spielten sich eine starke 11:4-Führung heraus.

Doch dann startete das nordamerikanische CS:GO-Aushängeschild ein furioses Comeback. Jonathan 'EliGE' Jablonowski und Keith 'NAF' Markovic waren nach dem Seitenwechsel kaum zu bremsen und setzten einen First-Frag nach dem anderen. Nach einer spannenden Endphase setzte sich Liquid am Ende knapp, aber verdient mit 16:14 durch.

Über den gesamten Turnierverlauf präsentierte sich TL in einer starken Form und verlor keine einzige Map. Nun schielen die Nordamerikaner auf eine Trophäe bei einem größeren Event - möglicherweise bei den Finals der ESL Pro League Season #8, die bereits am Dienstag starten.


BIG erkämpft sich Trostpreis

Am Nachmittag vor dem großen Endspiel fand auf der Mittelmeerinsel das kleine Finale zwischen den HellRaisers und BIG statt.

Nachdem sich die Berliner auf Train mit 16:9 durchgesetzt hatten, stießen sie auf ihrem Pick, Inferno, auf große Probleme. Fatih 'gob b' Dayik und seine Mitspieler mussten sich klar mit 4:16 geschlagen geben.

Auch auf der letzten Map, Overpass, sah es für die Deutschen zunächst schlecht aus. Mitte der ersten Hälfte war es jedoch vor allem Johannes 'tabseN' Wodarz zu verdanken, dass es am Ende für den dritten Platz reichte. Der 23-Jährige riss mit starken 29 Frags das Ruder herum und führte BIG auf der entscheidenden Map zum 16:11-Erfolg.


Damit reist BIG mit dem dritten Platz und 15.000 US-Dollar Preisgeld nach Hause. Eine Pause ist den Deutschen aber nicht vergönnt: Schon am Dienstagmittag geht es im dänischen Odense bei den EPL-Finals weiter. Dort trifft BIG ab 13:15 Uhr in der ersten Runde in Gruppe A auf die Brasilianer von INTZ e-Sports.


Wenn ihr mit uns über die SuperNova Malta 2018 diskutieren wollt, könnt ihr euch in Discord austauschen und uns auf Facebook sowie Twitter folgen, um nichts mehr zu verpassen.

Weitere Informationen findet ihr wie immer in unserer Coverage.


Geschrieben von Zorkaa

Quelle: flickr.com

Ähnliche News

Kommentare


#1
DonkeyK schrieb am 03.12.2018, 12:55 CET:
ich denke trotz einem Platz 3 war dieses Turnier für BIG eine Menge wert.
Man kann einiges mitnehmen. Sowohl was gut war als auch was man verbessern kann
#2
iamthewall schrieb am 03.12.2018, 14:44 CET:
DonkeyK schrieb:
ich denke trotz einem Platz 3 war dieses Turnier für BIG eine Menge wert.
Man kann einiges mitnehmen. Sowohl was gut war als auch was man verbessern kann


denke ich auch. Gegen das einzig bessere Team rausgeflogen, also alles paletti. Sehr schönes Event von BIG. Wenn man die erste Map gegen Tyloo ignoriert. Und einige unfassbare Entscheidungen gegen Liquid. Aber das ist halt BIG :p
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2018 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz