ANZEIGE:
Szene: Karriereende angeblich für 2019 geplant17.12.2018, 13:15

Geht Zeus in den Ruhestand?

Bei der BLAST Pro Series in Lissabon hat Natus Vincere-Kapitän Danylo 'Zeus' Teslenko ein mögliches Karriereende angedeutet.



Dies soll der 31-Jährige gegenüber hltv erklärt haben. Sicher scheint sich Zeus allerdings noch nicht zu sein: "Wahrscheinlich eher zum Ende des Jahres hin, vielleicht auch schon Mitte nächsten Jahres", wird der Ukrainer zitiert. Einen Grund nannte er allerdings nicht.


Zeus gehört in der CS:GO-Szene mittlerweile der oberen Altersklasse an. Während er erst im Oktober seinen 31. Geburtstag feierte, sind die aktuell vielversprechendsten Nachwuchstalente über zehn Jahre jünger. Jere 'sergej' Salo hat seinen 17. Geburtstag noch vor sich und Robin 'ropz' Kool wird in nur wenigen Tagen 19 Jahre.

Zeus kündigt Konsequenzen an

Das Jahr 2018 war für Na'Vi eine Achterbahnfahrt: vom Sieg bei der ESL One Cologne 2018 über einen zweiten Platz beim FACEIT Major London 2018 bis hin zu einer enttäuschenden Top 6-Platzierung bei der ESL Pro League Season #8. Am Samstag unterlag das Team dem übermächtigen Astralis im Endspiel der BLAST Pro Series Lisbon 2018.


Dementsprechend erklärte Zeus gegenüber hltv, dass er im kommenden Jahr an wenigen LANs teilnehmen wolle, um sich auf diese zu konzentrieren. "Dort werden wir dann unser Bestes geben, um zu gewinnen", sagte der 31-Jährige.


Geschrieben von kristinvonb

Quelle: Bildquelle: Blast Pro Series

Ähnliche News

Kommentare


#1
Elliot123 schrieb am 17.12.2018, 13:23 CET:
1. Karriereende kurz vor dem Major in den Raum stellen
2. Sticker $$$ abgreifen
3. ???
4. Profit
#2
Vogelfutter schrieb am 17.12.2018, 14:04 CET:
Gä?
#3
JohnnyPeng schrieb am 19.12.2018, 01:51 CET:
Ohne Zeus hätte Navi gar nix gerissen!
Edward müsste getauscht werden, dann würde noch ein bisschen mehr drin sein für Navi
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz