ANZEIGE:
Szene: Rückblick ins Jahr 201005.01.2019, 13:30

Nostalgie pur: Als pasha zum Star-Spieler Aufstieg

Jarosław 'pasha' Jarząbkowskis Karriere endet vorerst mit dem Abschied von Virtus.pro. Er kann auf eine lange und erfolgreiche Karriere zurückblicken. 2010 gewann der Pole sein erstes großes Turnier an der Seite von Filip 'NEO' Kubski.



Für junge CS-Fans ist das Duo NEO-pasha eigentlich nicht mehr wegzudenken aus dem Virtus.pro-Lineup und doch müssen wir uns nun damit abfinden, dass die beiden Legenden das Eisbären-Trikot wahrscheinlich nie mehr überstreifen werden. Generell ist es schwer, sich daran zu gewöhnen, dass NEO und pasha wohl nicht mehr zusammenspielen werden.



1.6-Fans hingegen kommt es vor, als wäre nur ein Katzensprung vergangen, seit sich 2009 der talentierte polnische Spieler pasha den Stars NEO, Wiktor 'TaZ' Wojtas, Mariusz 'Loord' Cybulski und Jakub 'kuben' Gurczynski bei AGAiN anschloss.

pashas Erfolg braucht Zeit

Der absolute Weltstar des Teams war damals NEO - er galt als bester Spieler der 1.6-Geschichte. Obwohl pasha nun also schon fast 10 Jahre an der Seite von NEO spielt, gehört der Pole eigentlich nicht zu den "Original Five" oder besser bekannt: "Golden Five". pasha ersetzte LUq nachdem dieser Anfang 2010 in die Inaktivität verschwand und musste sich erstmal beweisen.

Es dauerte einige Monate bis pasha seinen ersten großen internationalen Sieg mit den Legenden feiern durfte - beim WEG e-Stars 2010 im August des Jahres.

Ein zweiter Platz beim "Major" ist nicht genug

Schon im Juli zeigten sich pasha und Co. besser, damals liefen sie für Frag eXecutors auf. Sie schafften es bis ins große Finale der GameGune 2010. Heutzutage wäre das Event in Spanien wahrscheinlich ein Major, obwohl es damals nur um 22.500 Euro ging. Die gesamte Weltelite versammelte sich aber in Bilbao, um den Champion auszuspielen.



Mit dabei waren auch Teams wie mousesports rund um Fatih 'gob b' Dayik und Navid 'Kapio' Javadi sowie Natus Vincere mit den ukrainischen Dauerbrennern Ioann 'Edward' Sukhariev und Danylo 'Zeus' Teslenko.

Im Finale traf das polnische Team rund um pasha aber auf Fnatic, das damals mit Christopher 'GeT_RiGhT' Alesund und Patrik 'f0rest' Lindberg zwei unglaubliche Weltstars in den eigenen Reihen hatte.



Besonders das Duell f0rest vs. NEO war damals ein Highlight, kämpften sie doch um die Krone der ewigen CS-Nummer-eins. Für f0rest war die GameGune 2010 ein seltener Sieg gegen seinen Erzrivalen. Die Polen waren zwar dank eines souveränen pashas wiedererstarkt, aber noch nicht ganz auf der Höhe ihrer Schaffenskraft.

Endlich der Erfolg! Pasha ist in der Weltelite

Anders war es dann rund einen Monat später bei den bereits erwähnten WEG e-Stars in Seoul. Wieder war Fnatic mit von der Partie, aber diesmal verlor das Lineup gegen das koreanische Team von WeMade FOX, rund um Keun-Chul 'solo' Kang und Min-Soo 'glow' Kim, in den Playoffs.



Damals waren die Koreaner übrigens nicht nur eine Randerscheinung, sondern eines der besten Teams der Welt - besonders ihre immense Feuerkraft hielt die Gegner in Atem.

Die Polen gewannen ihre Partie gegen das alte Lineup von TYLOO, um im Finale gegen WeMade FOX anzutreten. NEO und Co. gewannen auf Nuke mit 16:11, mussten dafür aber auf Inferno eine herbe 16:8-Niederlage hinnehmen.

Der Vorteil lag aber bei den Polen, denn Map Nummer drei war Train - eine Paradedisziplin von NEO. Sein Movement und seine Schusskraft waren phänomenal. Außerdem hatten sie mit pasha endlich wieder einen guten AWP-Spieler, der Train sicherer machte.

Auch wenn NEO natürlich wieder im Vordergrund stand, entwickelte sich pasha hier endlich zu einem Spieler von Weltformat. Er zeigte keine Schwächen gegen die Top-Teams und verdiente sich seinen Platz bei den "Golden Five".



Die Polen gewannen Map Nummer drei deutlich mit 16:7 und pasha konnte erstmals einen großen internationalen Titel in die Luft halten und den Applaus der Massen genießen. Sein größter Erfolg wartete dann nur vier weitere Jahre - der Major-Sieg in Katowice.

Auch wenn pasha wohl schon seit einigen Jahren nicht mehr stetige Weltklasse-Leistungen abrufen kann: Den Kult-Status, den er sich über eine Dekade aufgebaut hat, wird er nie verlieren.


Geschrieben von Brasozial

Quelle: Photo credit: ESL

Ähnliche News

Kommentare


#1
iamthewall schrieb am 05.01.2019, 16:13 CET:
hachja... man wird alt. wie wars damals noch; "diese Polen da... neo, taz und so.. ich sags dir, die reißen in ein paar Jahren was!" :(
#2
Toodels schrieb am 05.01.2019, 18:20 CET:
Generell ist es schwer, sich daran zu gewöhnen, dass NEO und pasha wohl nicht mehr zusammenspielen werden."

Gerüchten zufolge werden Pasha und Neo weiter zusammen spielen und 3 Hungrige Spieler dazu holen!
#3
JEROMECC schrieb am 05.01.2019, 23:49 CET:
Was waren das noch für Zeiten als die Polen, noch völlig unbekannt, in der ESL MR12 Ladder die ganzen Pro Mixteams und Teams auseinander genommen haben und als üble Cheater beschuldigt wurden 😃😃😃
#4
fenris1337 schrieb am 06.01.2019, 19:38 CET:
Das waren echt noch Zeiten! Denke gerne daran zurück.
#5
marcel -_- schrieb am 07.01.2019, 16:52 CET:
iamthewall schrieb:
hachja... man wird alt. wie wars damals noch; "diese Polen da... neo, taz und so.. ich sags dir, die reißen in ein paar Jahren was!" :(


"damals"
damals ist für mich die zeit vor 1.6 bevor man steam brauchte
gute alte WON-ID
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz