ANZEIGE:
Event: Dritte Runde der New Challengers Stage14.02.2019, 10:45

TYLOO überzeugt, Fnatic im 0-2 Pool

Neben etwas Delay boten die ersten Runden der New Challengers Stage der IEM Katowice 2019 auch einige Überraschungen. Der Top-Seed Fnatic steht schon am zweiten Tag vor dem Aus.




Asiaten überraschen

In den Auftakt-Matches erwischten die beiden asiatischen Teilnehmer TYLOO und ViCi Gaming ihre vermeintlich stärkeren Gegner Team Vitality und Fnatic auf dem falschen Fuß. TYLOO setzte sogar noch einen drauf: Sie besiegten im Anschluss Cloud9 sehr deutlich und stehen nun 2-0 - sehr zur Freude von Coach Ivan 'Johnta' Shevtsov.


Vitality mit Zitterpartie

Das Team um Mathieu 'ZywOo' Herbaut musste nach der Auftaktniederlage zittern: Gegen Grayhound Gaming lagen sie zur Halbzeit auf Nuke mit 2:13 im Rückstand, schafften jedoch noch die Wende und siegten nach Overtime. Das Team von Ollie 'Dickstacy' Tierney befindet sich damit, ebenso wie Fnatic, FURIA eSports und Team Spirit, im 0-2 Pool.


IEM Katowice 2019 - New Challengers Stage, Runde 3

Match Uhrzeit (DO) Team 1 Team 2 Ergebnis S-N Link
#1 13:00 Uhr fr G2 Esports kz AVANGAR 10:16 1-1 Klick
#2 13:00 Uhr ru Vega Squadron fr Team Vitality 01:16 1-1 Klick
#3 14:10 Uhr cn ViCi Gaming us Cloud9 16:06 1-1 Klick
#4 14:10 Uhr se Ninjas in Pyjamas ru Winstrike 06:16 1-1 Klick
#5 15:20 Uhr au Renegades fi ENCE eSports 2:0 2-0 Klick
#6 15:20 Uhr se Fnatic au Grayhound Gaming 2:0 0-2 Klick
#7 18:50 Uhr us NRG Esports cn TYLOO TBD 2-0 Klick
#8 18:50 Uhr br FURIA eSports ru Team Spirit TBD 0-2 Klick

Nach den 1-1-Begegnungen werden alle weiteren Matches im Modus Best-of-Three gespielt


Damit ihr keines der Spiele der New Challengers Stage verpasst, gibt es sowohl einen Hauptstream als auch einen zweiten Livestream. Der Startschuss fällt um 12:35 Uhr. An den Mikrofonen erwarten euch Knochen, Masterplay, GoTTi, Headshinsky, V3n0m und Jitko.
Wenn ihr mit uns über die IEM Katowice 2019 diskutieren wollt, benutzt auf Twitter einfach den Hashtag #99Major. Zusätzlich könnt ihr auch unserem Discord-Server beitreten (discord.gg/99damage) und euch dort austauschen und uns auf Facebook sowie Twitter folgen, um nichts mehr zu verpassen.

Weitere Informationen findet ihr wie immer in unserer Coverage.


Geschrieben von vdr

Quelle: Picture Credit: ESL

Ähnliche News

Kommentare


#1
Der_Baiter schrieb am 14.02.2019, 10:54 CET:
Also Fnatic hatte in ihrem Spiel gravierende Fehler
#2
nebulein schrieb am 14.02.2019, 10:58 CET:
Nicht nur fnatic, vor allem vitality und g2 fand ich auch sehr schwach. Frag mich wirklich was ich die Teams denken. Mit so einer Vorbereitung hat man eigentlich auf einem Major nichts verloren und gehört nach Hause geschickt.
#3
Uvp schrieb am 14.02.2019, 11:22 CET:
Ich denke eher, dass es auch an den asiatischen Teams liegt. Die Europäer spielen ja fast ausschließlich Turniere hier und in Nordamerika. Man kennt sich und die jeweilige Spielweise. Und zu so einem Major kommt eben der andere Erdteil hinzu und wir tun uns schwer.
Das finde ich aber so spannend an dem Major-Format. Vielleicht mal die Bootcamps nach Asien verlegen ;).
#4
JohnnyPeng schrieb am 14.02.2019, 11:23 CET:
Vitality hat eigentlich in den letzten Monaten einen ziemlich guten Eindruck hinterlassen. Aber so wirklich vorbereitet wirken sie nicht auf das Major. Vllt. steigern sie sich ja noch....
#5
EviaN93 schrieb am 14.02.2019, 11:38 CET:
JohnnyPeng schrieb:
Vitality hat eigentlich in den letzten Monaten einen ziemlich guten Eindruck hinterlassen. Aber so wirklich vorbereitet wirken sie nicht auf das Major. Vllt. steigern sie sich ja noch....


die haben aber auch teilweise nur gegen t2 t3 teams gespielt und sind da immer drübergefahren .. naja zywoo ist drübergefahren.
#6
ShAd_1337 schrieb am 14.02.2019, 11:49 CET:
heute beginnt das major
TODAY = OWNTIME
#7
Neoox schrieb am 14.02.2019, 11:54 CET:
ShAd_1337 schrieb:
heute beginnt das major
TODAY = OWNTIME


Wenn nicht heute, wann dann ist die Frage.
#8
Vogelfutter schrieb am 14.02.2019, 12:24 CET:
Das tolle neue Seeding-System geht mir übrigens jetzt schon quadratisch auf den Senkel. Fnatic hat bislang gegen #16 und #15 gespielt. Und heute kommt dann - uiuiuiui - Greyhound #14. Da muss man sich als Top-Seed ja schon extrem anstellen, um da auszuscheiden. Wobei ich nicht gesagt haben will, dass Fnatic das nicht vielleicht trotzdem hinbringt. Ich prognostiziere mal, dass die sich für das Major qualifizieren, ohne überhaupt gegen eine einzige Mannschaft aus der oberen Hälfte gespielt zu haben.
#9
Fiat555 schrieb am 14.02.2019, 12:37 CET:
Vogelfutter schrieb:
Das tolle neue Seeding-System geht mir übrigens jetzt schon quadratisch auf den Senkel. Fnatic hat bislang gegen #16 und #15 gespielt. Und heute kommt dann - uiuiuiui - Greyhound #14. Da muss man sich als Top-Seed ja schon extrem anstellen, um da auszuscheiden. Wobei ich nicht gesagt haben will, dass Fnatic das nicht vielleicht trotzdem hinbringt. Ich prognostiziere mal, dass die sich für das Major qualifizieren, ohne überhaupt gegen eine einzige Mannschaft aus der oberen Hälfte gespielt zu haben.


aber ist das nicht der sinn hinter dem neuen seeding? das möglichst keine Topseeds gegeneinander spielen?
#10
MixXery135 schrieb am 14.02.2019, 12:40 CET:
nebulein schrieb:
Nicht nur fnatic, vor allem vitality und g2 fand ich auch sehr schwach. Frag mich wirklich was ich die Teams denken. Mit so einer Vorbereitung hat man eigentlich auf einem Major nichts verloren und gehört nach Hause geschickt.


Fand G2 gegen Vega eigentlich recht solide, besonders weil Vega halt auch zu den stärkeren teams gehört.
Und Ence hat sie dann einfach outplayed, und zwar das ganze Game lang.^^
#11
Sublinegirl schrieb am 14.02.2019, 12:40 CET:
War das "player selected seeding" nicht nur für die Auftaktspiele relevant? Ich dachte, dass danach das ELO System angewendet wird. Also je nachdem wie knapp mein Team gewonnen oder verloren hat wird es einem entsprechenden Team mit demselben Swiss-Ranking zugeordnet. Bin mir aber auch nicht 100% sicher wie es funktioniert.
#12
Uvp schrieb am 14.02.2019, 12:41 CET:
Fiat555 schrieb:
Vogelfutter schrieb:
Das tolle neue Seeding-System geht mir übrigens jetzt schon quadratisch auf den Senkel. Fnatic hat bislang gegen #16 und #15 gespielt. Und heute kommt dann - uiuiuiui - Greyhound #14. Da muss man sich als Top-Seed ja schon extrem anstellen, um da auszuscheiden. Wobei ich nicht gesagt haben will, dass Fnatic das nicht vielleicht trotzdem hinbringt. Ich prognostiziere mal, dass die sich für das Major qualifizieren, ohne überhaupt gegen eine einzige Mannschaft aus der oberen Hälfte gespielt zu haben.


aber ist das nicht der sinn hinter dem neuen seeding? das möglichst keine Topseeds gegeneinander spielen?


So sehe ich das auch. Das Seeding ist ja jetzt keine Erfindung von CS. Allgemein werden bei allen großen Sportarten solche Vorplatzierungen gemacht.
#13
vdr schrieb am 14.02.2019, 12:43 CET:
Vogelfutter schrieb:
Das tolle neue Seeding-System geht mir übrigens jetzt schon quadratisch auf den Senkel. Fnatic hat bislang gegen #16 und #15 gespielt. Und heute kommt dann - uiuiuiui - Greyhound #14. Da muss man sich als Top-Seed ja schon extrem anstellen, um da auszuscheiden. Wobei ich nicht gesagt haben will, dass Fnatic das nicht vielleicht trotzdem hinbringt. Ich prognostiziere mal, dass die sich für das Major qualifizieren, ohne überhaupt gegen eine einzige Mannschaft aus der oberen Hälfte gespielt zu haben.


"Eine weitere, grundlegende Änderungen ist das "Live Seeding" nach jeder Swiss-Runde. Hierbei wird der aktuelle ELO-Rang jedes Teams herangezogen. Je höher das "Player Selected Seeding" für ein Team ausfiel, desto höher ist seine ELO-Punktzahl für das "Live Seeding".

Dabei wird die Punktzahl nach jeder Swiss-Runde angepasst, abhängig vom Ausgang der jeweiligen Swiss-Matches. Auch ein erneutes Aufeinandertreffen zweier Teams innerhalb einer Stage wird es weiterhin nicht geben."

https://csgo.99damage.de/de/news/78804
#14
trtd schrieb am 14.02.2019, 12:56 CET:
Neoox schrieb:
ShAd_1337 schrieb:
heute beginnt das major
TODAY = OWNTIME


Wenn nicht heute, wann dann ist die Frage.


Vor allem weil sie sich halt echt deutlich steigern müssen. Ich finde das sie bei beiden Matches sogar recht deutlich unterlegen waren. Da muss schon ne Steigerung her um im bo3 gegen Greyhound nicht rauszugehen. Man braucht zwar sicherlich keine Meisterleistung, dafür ist ihr RAW-Skill einfach zu hoch - aber mit einer ähnlichen Leistung wie gestern wird das 1-2 ausgehen und man darf nach Hause fahrn
#15
Neoox schrieb am 14.02.2019, 13:05 CET:
trtd schrieb:
Neoox schrieb:
ShAd_1337 schrieb:
heute beginnt das major
TODAY = OWNTIME


Wenn nicht heute, wann dann ist die Frage.


Vor allem weil sie sich halt echt deutlich steigern müssen. Ich finde das sie bei beiden Matches sogar recht deutlich unterlegen waren. Da muss schon ne Steigerung her um im bo3 gegen Greyhound nicht rauszugehen. Man braucht zwar sicherlich keine Meisterleistung, dafür ist ihr RAW-Skill einfach zu hoch - aber mit einer ähnlichen Leistung wie gestern wird das 1-2 ausgehen und man darf nach Hause fahrn


Du bringst es auf den Punkt.
#16
Vogelfutter schrieb am 14.02.2019, 13:38 CET:
Fiat555 schrieb:
Vogelfutter schrieb:
Das tolle neue Seeding-System geht mir übrigens jetzt schon quadratisch auf den Senkel. Fnatic hat bislang gegen #16 und #15 gespielt. Und heute kommt dann - uiuiuiui - Greyhound #14. Da muss man sich als Top-Seed ja schon extrem anstellen, um da auszuscheiden. Wobei ich nicht gesagt haben will, dass Fnatic das nicht vielleicht trotzdem hinbringt. Ich prognostiziere mal, dass die sich für das Major qualifizieren, ohne überhaupt gegen eine einzige Mannschaft aus der oberen Hälfte gespielt zu haben.


aber ist das nicht der sinn hinter dem neuen seeding? das möglichst keine Topseeds gegeneinander spielen?


Also es kann nicht der Sinn eines Turniers sein, dass sich der Top-Seed qualifizieren kann, ohne überhaupt mal gegen eine bessere Mannschaft gespielt zu haben. So eine Art von Seeding mag vielleicht bei Tennis-Turnieren sinnvoll sein, wo man versucht, dass die beiden besten Spieler nach Möglichkeit das Finale erreichen. Aber beim Swiss-System, wo man nur 60% der Spiele gewinnen muss, macht das keinen Sinn. Meinetwegen macht man das in der ersten Runde, notfalls auch noch in der zweiten. Dann ist aber gut. Fnatic hat gegen Vici und WinStrike verloren. Die sind momentan kein Top-Team. Außerdem sind sie jetzt in der 0:2-Gruppe, wo offenbar auch sonst keine Top-Teams sind, sonst hätten sie ja nicht 2 Maps von 2 verloren. Mit welcher Berechtigung sollen die dann nun eine Verzugsbehandlung bei der Auswahl des Gegners bekommen? Weil sie letztes Jahr ganz gut gespielt haben? Das ist ja wohl kompletter Käse.

Andersrum funktioniert die Sache natürlich auch. Wenn einem Underdog aufgrund günstiger Umstände ein überraschender Sieg gelingt, bekommen die in der nächsten Runde den nächsten Brocken vorgesetzt. Gewinnen die das wider Erwarten auch, dann wartet der dritte Gegner von oben. Das ganze System ist eine reine Wettbewerbsverzerrung mit massiven Vorteilen für die guten Mannschaften (der Vergangenheit). Die bislang Guten werden bevorzugt, die bislang Schlechteren werden benachteiligt. Im Prinzip zementiert das System den Status quo. Sowas lehne ich grundsätzlich ab.
#17
kick_gobb_ffs schrieb am 14.02.2019, 17:35 CET:
Vogelfutter schrieb:
Fiat555 schrieb:
Vogelfutter schrieb:
Das tolle neue Seeding-System geht mir übrigens jetzt schon quadratisch auf den Senkel. Fnatic hat bislang gegen #16 und #15 gespielt. Und heute kommt dann - uiuiuiui - Greyhound #14. Da muss man sich als Top-Seed ja schon extrem anstellen, um da auszuscheiden. Wobei ich nicht gesagt haben will, dass Fnatic das nicht vielleicht trotzdem hinbringt. Ich prognostiziere mal, dass die sich für das Major qualifizieren, ohne überhaupt gegen eine einzige Mannschaft aus der oberen Hälfte gespielt zu haben.


aber ist das nicht der sinn hinter dem neuen seeding? das möglichst keine Topseeds gegeneinander spielen?


Also es kann nicht der Sinn eines Turniers sein, dass sich der Top-Seed qualifizieren kann, ohne überhaupt mal gegen eine bessere Mannschaft gespielt zu haben. So eine Art von Seeding mag vielleicht bei Tennis-Turnieren sinnvoll sein, wo man versucht, dass die beiden besten Spieler nach Möglichkeit das Finale erreichen. Aber beim Swiss-System, wo man nur 60% der Spiele gewinnen muss, macht das keinen Sinn. Meinetwegen macht man das in der ersten Runde, notfalls auch noch in der zweiten. Dann ist aber gut. Fnatic hat gegen Vici und WinStrike verloren. Die sind momentan kein Top-Team. Außerdem sind sie jetzt in der 0:2-Gruppe, wo offenbar auch sonst keine Top-Teams sind, sonst hätten sie ja nicht 2 Maps von 2 verloren. Mit welcher Berechtigung sollen die dann nun eine Verzugsbehandlung bei der Auswahl des Gegners bekommen? Weil sie letztes Jahr ganz gut gespielt haben? Das ist ja wohl kompletter Käse.

Andersrum funktioniert die Sache natürlich auch. Wenn einem Underdog aufgrund günstiger Umstände ein überraschender Sieg gelingt, bekommen die in der nächsten Runde den nächsten Brocken vorgesetzt. Gewinnen die das wider Erwarten auch, dann wartet der dritte Gegner von oben. Das ganze System ist eine reine Wettbewerbsverzerrung mit massiven Vorteilen für die guten Mannschaften (der Vergangenheit). Die bislang Guten werden bevorzugt, die bislang Schlechteren werden benachteiligt. Im Prinzip zementiert das System den Status quo. Sowas lehne ich grundsätzlich ab.


+1!
Für mich war das letzte System auch ein bisschen zu random, allerdings immer noch besser als das hier. Winstrike hat jetzt gegen NRG, Fnatic und NiP gespielt und zwei mal gewonnen, jetzt gehts gegen Vitality weiter, super.
#18
schwabbel schrieb am 14.02.2019, 20:10 CET:
kick_gobb_ffs schrieb:
Winstrike hat jetzt gegen NRG, Fnatic und NiP gespielt und zwei mal gewonnen, jetzt gehts gegen Vitality weiter, super.


dafür als qbf in boston sich in den playoffs komplett abschlachten lassen, war auch irgendwo sinnlos für den turnierbaum.
#19
kick_gobb_ffs schrieb am 14.02.2019, 21:51 CET:
schwabbel schrieb:
kick_gobb_ffs schrieb:
Winstrike hat jetzt gegen NRG, Fnatic und NiP gespielt und zwei mal gewonnen, jetzt gehts gegen Vitality weiter, super.


dafür als qbf in boston sich in den playoffs komplett abschlachten lassen, war auch irgendwo sinnlos für den turnierbaum.


naja, da ist navi ziemlich ausgerastet, qbf hat auch ordentliche Gegner geschlagen um dahin zu kommen. mit dem jetzigen System wäre das aber natürlich trotzdem schwierig gewesen da sie auschließlich gegen absolute top teams gespielt hätten (wären denke ich mal #16 gewesen), das finde ich auch schade, in boston hatte es qbf verdient weiterzukommen. wie gesagt, seeding ist für ein oder zwei Matches okay, aber das fnatic noch teil des Majors ist ist für mich ein ziemlicher Witz.
kann mir eigentlich irgendjemand erklären wieso Winstrike jetzt doch gegen ENCE ran muss? Müsste es nicht Vici - ENCE (16.&5.) und Winstrike - Vitality (15.&6.) sein?
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz