ANZEIGE:
Event: gob und Co. scheiden bei der IEM Katowice aus21.02.2019, 18:58

BIG 0:3, Berlin-Major in Gefahr

BIG hat bei der IEM Katowice 2019 auch sein drittes Match und scheidet damit sieglos aus. Das hat auch Auswirkungen auf die Teilnahme am StarLadder-Major in Berlin.





Gegen ENCE eSports spielte BIG zuletzt in der StarSeries i-League Season #7. Dort setzten sich die Finnen im Best-of-Three mit 2:1 durch. Auch in Kattowitz zog BIG nun den Kürzeren.

Dominanz auf Dust2

Die beiden Mirage-Versuche gegen Team Vitality und G2 Esports führten bei BIG in Polen nicht zum gewünschten Erfolg, daher entschied man sich gegen ENCE für Dust2. Mit der herausragenden Leistung auf dieser Map bei der ESL One Cologne im Hinterkopf erwartete man auch hier viel vom deutschen Team.

Zu Beginn war genau das der Fall. BIG erspielte sich mit starken Tempowechseln und achtsamem Abzielen gegen Pushes der auf der CT-Seite startenden Finnen acht Runden in Folge.

Dann folgte eine Phase, die die deutschen Fans zum Zittern brachte. ENCE stellte um und erwischte BIG mehrfach auf dem falschen Fuß. Gute Off-Angles und unerwartete Positionen brachten einen Momentumwechsel und fünf Runden in Folge. Trotzdem schaffte es BIG, ein 10:5 in die Halbzeit zu retten.

Nach der kurzen Pause ließ BIG nichts mehr zu und machte den Sack beim Stand von 16:5 zu. Can 'XANTARES' Dörtkardeş, der vor diesem Match noch nicht so ganz im Turnier angekommen war blühte gegen ENCE auf Dust2 auf.



BIG verspielt Train

Auf Train, dem Map-Pick von ENCE, erwischte BIG einen ebenso guten Start. Beginnend auf der CT-Seite konnte sich das deutsche Team sieben Runden zum Start sichern. Auch wenn die Pistolen- und Anti-Eco-Runde nur knapp an Fatih 'gob b' Dayik gingen, zeigte BIG vorbildlich, wie man Granaten einsetzt. Immer wieder sicherten sich die Deutschen Kills auf geblendeten Gegnern.

Dann fand ENCE aber wieder ins Spiel und schaffte es mit schnellen Pushes, die Setups von BIG auszuhebeln. Der Vorsprung von BIG schmolz bis zur Halbzeit auf eine Runde (8:7). Auf der vermeintlich schwächeren T-Seite schafften es die Deutschen erneut, wieder ins Spiel zu finden. Starke, aggressive Pushes von ihnen brachten schnell eine 13:8-Führung.

Dann allerdings der Zusammenbruch: BIG verspielte eine sichergeglaubte Runde, ein Vier-gegen-Zwei bei gelegter Bombe. Es fehlte die Abstimmung im Afterplant und so konnte sich ENCE die Runde sichern. Damit kippte auch das Momentum. ENCE gewann Runde um Runde und am Ende auch die Map mit 16:14.

Overpass besiegelt das Ende

Auf Overpass schien die Mentalität von BIG gebrochen zu sein. ENCE wirkte stärker und frischer. Zur Halbzeit führten die Finnen bereits mit 11:4. BIG versuchte noch einmal, alles reinzuwerfen, doch am Ende waren es die Finnen, die sich weiter im Major gehalten haben. Die Map endete mit 16:10 für ENCE.

Berlin-Major in Gefahr

Mit dem 0:3 verpasst BIG die direkte Qualifikation für das StarLadder-Major in Berlin. Da mittlerweile nur noch Platz 9-14 für die Challenger Stage des darauffolgenden Majors qualifiziert sind, muss sich BIG nun über den Closed Qualifier für das Minor auf das Major spielen. Es wird also ein langer Weg für das Berliner Team, um in der Heimatstadt zu spielen.


Wenn ihr mit uns über die IEM Katowice 2019 diskutieren wollt, benutzt auf Twitter einfach den Hashtag #99Major. Zusätzlich könnt ihr auch unserem Discord-Server beitreten (discord.gg/99damage) und euch dort austauschen und uns auf Facebook sowie Twitter folgen, um nichts mehr zu verpassen.

Weitere Informationen findet ihr wie immer in unserer Coverage.


Geschrieben von DasiN

Quelle: Teaser-Bild:

Kommentare

 
1

#1
Rambofight schrieb am 21.02.2019, 19:04 CET:
Traurig aber verdient :(
#2
RaphiS schrieb am 21.02.2019, 19:10 CET:
Rambofight schrieb:
Traurig aber verdient :(


+1
#3
HerrgottMargott schrieb am 21.02.2019, 19:16 CET:
Train war wirklich hart anzuschauen. Das hatten sie eigentlich echt schon in der Tasche. Man muss aber immer daran denken, dass die Spieler unter diesen Fehlern am meisten leiden werden. In dem Bo3 hat man definitiv gesehen, dass das Potential vorhanden ist. Sie schaffen auch die Qualifikation für's nächste Major wieder!
#4
dAfl0sn0nE schrieb am 21.02.2019, 19:21 CET:
HerrgottMargott schrieb:
Train war wirklich hart anzuschauen. Das hatten sie eigentlich echt schon in der Tasche. Man muss aber immer daran denken, dass die Spieler unter diesen Fehlern am meisten leiden werden. In dem Bo3 hat man definitiv gesehen, dass das Potential vorhanden ist. Sie schaffen auch die Qualifikation für's nächste Major wieder!


Das dachte mouz auch. Die Leistungsdichte ist mMn stark gestiegen. Wird alles nicht einfach die kommenden Monate und ein weiterer trauriger Tag für deutsches CS......
#5
p4nkz schrieb am 21.02.2019, 19:22 CET:
Unfassbar. 😎
#6
Deivil schrieb am 21.02.2019, 19:26 CET:
Unabhängig vom verschenkten Sieg heute darf man nicht im bo1 2x mirage spielen und wenn man in die Playoffs kommen will, muss man teams wie ence vitality schlagen!
Verdaddelt.
#7
eoL. BUTZ schrieb am 21.02.2019, 19:30 CET:
mal sehn ob das team so wie es jetzt ist dies auch verkraftet
#8
chibiribiri schrieb am 21.02.2019, 19:31 CET:
Vitality, G2 und ENCE... Ich meine, kann man gegen alle auch verlieren. Aber wenn man Top-8 schaffen will, muss man alle eigentlich auch schlagen.
Ich will nicht alles in Frage stellen, weiß aber nicht, ob es nicht vielleicht doch sinnvoller gewesen wäre, wieder auf ein volles deutsches Lineup umzustellen. Ich hab das Gefühl, dass solche Throws eben durch die (schlechte) Kommunikation auf Englisch entstehen.
#9
KANTEONLY schrieb am 21.02.2019, 19:32 CET:
Hochmut kommt vor dem Fall :)
#10
Kayjec schrieb am 21.02.2019, 19:33 CET:
Das beste BIG aller Zeiten xD
#11
uf0l schrieb am 21.02.2019, 19:36 CET:
Kayjec schrieb:
Das beste BIG aller Zeiten xD
#12
Xeng schrieb am 21.02.2019, 19:38 CET:
chibiribiri schrieb:
Vitality, G2 und ENCE... Ich meine, kann man gegen alle auch verlieren. Aber wenn man Top-8 schaffen will, muss man alle eigentlich auch schlagen.
Ich will nicht alles in Frage stellen, weiß aber nicht, ob es nicht vielleicht doch sinnvoller gewesen wäre, wieder auf ein volles deutsches Lineup umzustellen. Ich hab das Gefühl, dass solche Throws eben durch die (schlechte) Kommunikation auf Englisch entstehen.


lol mit smooya hat es einigermaßen gut geklappt. Wieso immer diese Deutsch-Englisch Diskussion xD
#13
xMastermindx schrieb am 21.02.2019, 19:45 CET:
#trottel

man musste nex ja zurück holen ....

egal ... so macht cs keinen spaß
#14
chibiribiri schrieb am 21.02.2019, 19:48 CET:
Xeng schrieb:
chibiribiri schrieb:
Vitality, G2 und ENCE... Ich meine, kann man gegen alle auch verlieren. Aber wenn man Top-8 schaffen will, muss man alle eigentlich auch schlagen.
Ich will nicht alles in Frage stellen, weiß aber nicht, ob es nicht vielleicht doch sinnvoller gewesen wäre, wieder auf ein volles deutsches Lineup umzustellen. Ich hab das Gefühl, dass solche Throws eben durch die (schlechte) Kommunikation auf Englisch entstehen.


lol mit smooya hat es einigermaßen gut geklappt. Wieso immer diese Deutsch-Englisch Diskussion xD


Auch mit smooya haben sie Runden gethrowt. Ich glaube nicht, dass Xantares die richtige Ergänzung ist und ich glaube auch nicht, dass es die richtige Entscheidung war, tabsen als Main-AWP festzulegen. Deshalb wollte smooya ja nicht mehr. Der Wechsel insgesamt war halt einfach zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt.
#15
preusyloxx schrieb am 21.02.2019, 20:00 CET:
2. Map so weggeworfen....einfach unfassbar das 2vs5 auf b on train. unglaublich das BIG sowas passiert
#16
JGoo schrieb am 21.02.2019, 20:03 CET:
Schade, aber wer in einem 3vs5 meint durch eine Smoke springen zu müssen und damit dem Gegner die Tür zur Map und Match aufmacht hat es nicht anders verdient. Kann man noch so sehr der Aimstar sein, wenn man nicht weiß wann man zurückzustecken hat (trotz aller Freiheiten) wird es mit Tier 1 nie etwas werden.
Klar verliert man Maps und Matches nicht aufgrund einer Runde, aber es gibt eben doch manche mit mehr Impact.
Die Antiecos waren leider auch oft knapper als es einem lieb war (und teils nur durch Einzelleistungen die Runden gerettet). Dort oft die Economy verbraten was einem dann später wieder fehlte. Hat zum Beispiel auch im G2 spiel den Gegner wieder reinkommen lassen, anstatt den Sack zuzumachen rennt man eben gegen einen lowbuy fast mid. Nicht ganz verständlich manche der Calls.
Tut mir leid für die Jungs.
#17
Alphaex schrieb am 21.02.2019, 20:03 CET:
Schade jetzt Hart trainieren und weiter machen !
#18
TimmayTY schrieb am 21.02.2019, 20:04 CET:
Erfolgreich auf die Nase geflogen.
#19
wohlstandsmacher schrieb am 21.02.2019, 20:08 CET:
quali wird hart. hoffe es werden die richtigen schlüsse gezogen und daran gearbeitet.
#20
madtobebad schrieb am 21.02.2019, 20:20 CET:
fnatic, mouz, North, BIG, OpTic, Heroic, Valiance, VP, LDLC, 3DMAX im nächsten EU Minor
#21
Smayler schrieb am 21.02.2019, 20:21 CET:
Nach dem Major ist vor dem Major
#22
SchokoH4inz schrieb am 21.02.2019, 20:27 CET:
_sQuare_ schrieb:
IHR seid der Grund warum deutsches cs so ist wie es ist und nicht weil die Spieler von BIG irgendwas "peinlich verkacken".


Hart mett
#23
serbo schrieb am 21.02.2019, 20:33 CET:
train war einfach nur traurig :D:D
#24
1HeinRich1 schrieb am 21.02.2019, 20:36 CET:
"Wir haben einiges für euch vorbereitet, einige Surprises"

"sind gut drauf"

"unterbewusste Reads aus dem flow"

"viele Leute verstehen meine Spielweise einfach nicht"

"Reaktionen vorhersehen"
#25
foolisH_ schrieb am 21.02.2019, 20:44 CET:
Bin unfassbar enttäuscht und wütend über diese „Leistung“ von BIG.

Es wurde großartiges CS versprochen, super schnelle Spiel und Teamspiel, was das CS Meta verändern sollte. Heraus kam eine beschämende Leistung. Null Strats, keine Reads oder guten Calls, viele Überzahlsituationen verloren, Anti Ecos abgegeben und sich flanken lassen.
Xantares teilweise mit guten Moves aber so vielen Fehlern. Tabsen an der Awp sowas von verschenkt und gob auch so schwach mit seinem Gameplan und den Strats

Einziger Lichtblick war nex, bis auf das G2 Match war es immer top. Respekt dafür. Tizian war solide. Immerhin ein paar Pistols wurden gewonnen.
Mehr positives gibt es nicht zu sagen

Insgesamt sowas von verdient ausgeschieden, da gibt es keine Aurede wie neues Lineup o. a.
Es lag an den Mapvetos und wie man Train abgegeben hat. Keine Leistungssteigerung im Vergleich zu den Spielen vor 2 Wochen zu sehen. Obwohl groß angekündigt. GG
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz