ANZEIGE:
Szene: Aufschrei über fehlendes Seeding bei Event in China25.02.2019, 14:00

"Ist das ein Bug?": Szene entsetzt über WESG-Gruppen

Die Gruppen für die WESG 2018 stehen seit Montag offiziell fest. Die Szene äußerte sich daraufhin, wie schon im vergangenen Jahr, negativ über das fehlende Seeding.



Vom 11. bis 17. März finden die Global Finals der WESG 2018 in China statt. Nachdem sich die Teams über regionale Qualifier ein Ticket zum Event in Chongqing erspielt haben, gab der Veranstalter nun die Gruppen für das Main-Event bekannt.

Wie im vergangenen Jahr ist die Szene entsetzt über die Auslosung. Insbesondere Gruppe E ist mit zwei europäischen Major-Teilnehmern, Fnatic und ENCE eSports, sowie zwei aufstrebenden Teams, Windigo Gaming und den Movistar Riders, sehr stark besetzt. Währenddessen befindet sich in Gruppe H kein Team, das in den vergangenen Monaten an internationalen LANs teilgenommen hat.




Geschrieben von Zorkaa

Quelle: flickr.com

Ähnliche News

Kommentare


#1
BodofromGermany schrieb am 25.02.2019, 14:19 CET:
xD Die haben es 2018 schon nicht geschafft und dieses Jahr wieder, nice
#2
FRKYPNT schrieb am 25.02.2019, 14:25 CET:
Gruppe H absolute todesgruppe
#3
Neoox schrieb am 25.02.2019, 14:33 CET:
EZGROUP4ENCE!
#4
xxM7xx schrieb am 25.02.2019, 14:33 CET:
is this an out-of-season April´s fool joke?
#5
yannick1Ho_o schrieb am 25.02.2019, 14:47 CET:
I need VivaAlgeria Sticker ..... PLS
#6
y0fl0w schrieb am 25.02.2019, 14:49 CET:
Was ist fair? Ein balanciertes Losverfahren, dass etablierten Teams durch Seeding eine normale Chance aufs Weiterkommen bringt oder ein total randomisiertes Verfahren, dass gelegentlich Todesgruppen und machbare Gruppen für Team XY generiert? Ich denke, dass kommt auf die Perspektive an.
#7
xa3ro schrieb am 25.02.2019, 15:08 CET:
y0fl0w schrieb:
Was ist fair? Ein balanciertes Losverfahren, dass etablierten Teams durch Seeding eine normale Chance aufs Weiterkommen bringt oder ein total randomisiertes Verfahren, dass gelegentlich Todesgruppen und machbare Gruppen für Team XY generiert? Ich denke, dass kommt auf die Perspektive an.


+1
#8
Cicken007 schrieb am 25.02.2019, 15:16 CET:
Allgemein ein Käse das Turnier. Finde das von jedem Land nur ein Team antreten sollte bzw. nur Länder-Teams und keine normalen Teams die das ganze Jahr zusammen spielen.
#9
Boecke schrieb am 25.02.2019, 15:20 CET:
Todesgruppe hin oder her, wenn Fnatic spielt wie auf dem Major, dann wären die auch nicht in Gruppe H weitergekommen. Mal ein Turnier ohne Seeding finde ich nicht schlecht, da können dann auch mal kleinere Teams weiterkommen. Ist im DFB Pokal auch nicht anderes, das macht doch gerade den Reiz aus.
#10
DannyLog schrieb am 25.02.2019, 15:33 CET:
xxM7xx schrieb:
is this an out-of-season April´s fool joke?


Hat da jemand Blizzcon geschaut? ;)
#11
y0fl0w schrieb am 25.02.2019, 15:45 CET:
Boecke schrieb:
Todesgruppe hin oder her, wenn Fnatic spielt wie auf dem Major, dann wären die auch nicht in Gruppe H weitergekommen. Mal ein Turnier ohne Seeding finde ich nicht schlecht, da können dann auch mal kleinere Teams weiterkommen. Ist im DFB Pokal auch nicht anderes, das macht doch gerade den Reiz aus.


Eben. Es muss ja nicht jedes Turnier darauf getrimmt sein die scheinbar aktuell besten Teams in die Playoffs zu befördern. Klappt ja mit Seeding meistens auch nicht wirklich. Und gerade bei sowas wie WESG ist das doch völlig legitim.
#12
JimPzbL schrieb am 25.02.2019, 18:00 CET:
Cicken007 schrieb:
Finde das von jedem Land nur ein Team antreten sollte


+1
#13
meGustaV schrieb am 25.02.2019, 18:44 CET:
y0fl0w schrieb:
Boecke schrieb:
Todesgruppe hin oder her, wenn Fnatic spielt wie auf dem Major, dann wären die auch nicht in Gruppe H weitergekommen. Mal ein Turnier ohne Seeding finde ich nicht schlecht, da können dann auch mal kleinere Teams weiterkommen. Ist im DFB Pokal auch nicht anderes, das macht doch gerade den Reiz aus.


Eben. Es muss ja nicht jedes Turnier darauf getrimmt sein die scheinbar aktuell besten Teams in die Playoffs zu befördern. Klappt ja mit Seeding meistens auch nicht wirklich. Und gerade bei sowas wie WESG ist das doch völlig legitim.


Sehe ich auch so. Gibt genug Turniere wo (zu) stark geseeded wird, da beschweren sich die dauer-bevorzugten Teams natürlich nicht.
#14
Bustrex schrieb am 25.02.2019, 18:59 CET:
Boecke schrieb:
Todesgruppe hin oder her, wenn Fnatic spielt wie auf dem Major, dann wären die auch nicht in Gruppe H weitergekommen. Mal ein Turnier ohne Seeding finde ich nicht schlecht, da können dann auch mal kleinere Teams weiterkommen. Ist im DFB Pokal auch nicht anderes, das macht doch gerade den Reiz aus.


nur ist es im DFB Pokal so, dass die erste Bundesliga nicht in der ersten Runde aufeinander treffen kann
#15
FlemLion schrieb am 25.02.2019, 19:04 CET:
ich versteh das Konzept das Turnieres halt immer noch nicht. Entweder man macht daraus eine komplette WM bei der nur Länder Teams teilnehmen dürfen oder halt immer aus jedem Land ein Team, welches sich qualifiziert. Warum versuchen die so ein Mittelding zu machen? an dem Seeding finde ich nichts schlimm, endlich wird nicht jedes kleine Team einfach weg gehauen von Astralis etc.
#16
kinnaJ schrieb am 25.02.2019, 19:33 CET:
Ich find diesen Cup eh dämlich, wenn das eine art WM sein soll, warum dann 2x swe, 2x bra und 2x arg... warum stellt man nicht richtige Nationalteams auf wie es schonmal der Fall war.. Ist doch im Fussball nicht anders, dachte der eSport will wie ein Sport behandelt werden.. dann sollte man langsam mal mit anfangen
#17
chibiribiri schrieb am 25.02.2019, 20:00 CET:
Mal so eine Frage an die, die ein Problem mit Seedings habe: Was erhofft ihr euch davon, wenn es solche Gruppen mit Papiertigern gibt, die eigentlich nichts raffen und spätestens in den Playoffs vom Server geballert werden? Das hat absolut null wert. Damit die von sich behaupten können, es bis in die Playoffs geschafft zu haben? Wow.

Es hat seinen Grund, warum es - egal wo - Seedings gibt. Egal ob beim Tennis, wo die Topspieler an bestimmten Positionen gesetzt sind oder in der Champions League im Fußball, wo die Meister in Top 1 sind und der Rest auf Basis des UEFA-Länder- und -Club-Rankings in die Töpfe verteilt wird.

Und ja. Der Gedanke dahinter ist natürlich, dass am Ende die stärksten Teams gegeneinander spielen und eben nach Möglichkeit nicht zu Beginn. Am Ende möchte man die geilen Spiele haben - nicht in der Gruppenphase. Keiner hat Bock auf ein glattes 3:0 von Astralis oder Liquid gegen irgendwelche Randoms, die es halt irgendwie durch eine Gruppe voller Nonames geschafft haben.

Wenn es am Ende ein "Außenseiter" doch in die Playoffs schafft, dass feiert man. Dann drückt man dem Außenseiter die Daumen. Weil er auch geiles CS bis dahin gespielt haben muss, wenn er im Zweifel 1-2 starke Teams die Stirn geboten hat. Das macht den Reiz aus - aber doch nicht so ein, entschuldigt, BULLSHIT.

Um es kurz zu machen: Niemand möchte das Djokovic gegen Nadal in der ersten Runde eines Grand Slams spielt. Das soll verdammt noch einmal das Finale sein.
#18
cRt09 schrieb am 25.02.2019, 20:09 CET:
Bustrex schrieb:
Boecke schrieb:
Todesgruppe hin oder her, wenn Fnatic spielt wie auf dem Major, dann wären die auch nicht in Gruppe H weitergekommen. Mal ein Turnier ohne Seeding finde ich nicht schlecht, da können dann auch mal kleinere Teams weiterkommen. Ist im DFB Pokal auch nicht anderes, das macht doch gerade den Reiz aus.


nur ist es im DFB Pokal so, dass die erste Bundesliga nicht in der ersten Runde aufeinander treffen kann


Wasn Quatsch, klar können sie....

Und wir haben 2019....😉
#19
iamthewall schrieb am 25.02.2019, 21:03 CET:
chibiribiri schrieb:
Mal so eine Frage an die, die ein Problem mit Seedings habe: Was erhofft ihr euch davon, wenn es solche Gruppen mit Papiertigern gibt, die eigentlich nichts raffen und spätestens in den Playoffs vom Server geballert werden? Das hat absolut null wert. Damit die von sich behaupten können, es bis in die Playoffs geschafft zu haben? Wow.

Es hat seinen Grund, warum es - egal wo - Seedings gibt.


Grundsätzlich hast du recht. Aber die WESG sind das einzige Event im großen CSGO-Circuit, das kein Seeding ansetzt. Dafür finde ich es recht nice, dass es so auch einige Underdogs in die Playoffs schaffen und dann vielleicht sogar noch weiter.

Es müssen nicht immer dieselben Top-Teams sein, nicht auf jedem einzelnen(!) Event. Es dürfen auch gerne ein mal im Jahr Underdogs sein, die einen kleinen Vorteil haben :)
#20
PrIsOn_FlaMez schrieb am 25.02.2019, 21:38 CET:
naja fände eig so nen seeding wie zu ner Fußball WM sinnvoll ... weil 4 EU Teams in einer Gruppe is halt schon echt hart ... genau so wie 3x Asien in einer Gruppe...
also halt kein rank seeding sondern halt nen location seeding wäre ganz nice und denke auch noch fair für underdogs in gewisser weise
#21
MisiuMisiu schrieb am 26.02.2019, 08:29 CET:
Cicken007 schrieb:
Allgemein ein Käse das Turnier. Finde das von jedem Land nur ein Team antreten sollte bzw. nur Länder-Teams und keine normalen Teams die das ganze Jahr zusammen spielen.


+1
#22
Z1RKEL schrieb am 26.02.2019, 11:50 CET:
cRt09 schrieb:
Bustrex schrieb:
Boecke schrieb:
Todesgruppe hin oder her, wenn Fnatic spielt wie auf dem Major, dann wären die auch nicht in Gruppe H weitergekommen. Mal ein Turnier ohne Seeding finde ich nicht schlecht, da können dann auch mal kleinere Teams weiterkommen. Ist im DFB Pokal auch nicht anderes, das macht doch gerade den Reiz aus.


nur ist es im DFB Pokal so, dass die erste Bundesliga nicht in der ersten Runde aufeinander treffen kann


Wasn Quatsch, klar können sie....

Und wir haben 2019....😉


nein, können sie nicht ;)

schaust du; https://www.dfb.de/dfb-pokal/news-detail/erste-pokalrunde-fakten-zur-auslosung-148365/?no_cache=1

Wer in Lostopf 1 und 2 ist ;)
#23
cari schrieb am 26.02.2019, 23:56 CET:
y0fl0w schrieb:
Was ist fair? Ein balanciertes Losverfahren, dass etablierten Teams durch Seeding eine normale Chance aufs Weiterkommen bringt oder ein total randomisiertes Verfahren, dass gelegentlich Todesgruppen und machbare Gruppen für Team XY generiert? Ich denke, dass kommt auf die Perspektive an.


du hast es nicht ganz verstanden, es gibt natürlich ein offensichtliches seeding.
die chinesischen teilnehmer kriegen immer die mit abstand schwächsten gruppen^^
#24
p4nkz schrieb am 28.02.2019, 03:31 CET:
Ich kann dem nichts schlechtes abgewinnen. Vergleichbar mit dem FA Cup im Fußball. So haben Underdogs auch mal die Chance weit zu kommen. Seeding ist für'n Arsch. ;)
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz