ANZEIGE:
Event: Dritter Major-Sieg für die Dänen03.03.2019, 21:10

"The best team in CS history" - Astralis gewinnt das Major!

Astralis hat es schon wieder geschafft! Nach dem gigantischen Jahr 2018 machen die Dänen da weiter, wo sie aufgehört haben - mit der Trophäe und dem Sieg der IEM Katowice 2019.





Astralis ist der Champion der IEM Katowice 2019! Die Dänen bezwangen den gefährlichen Außenseiter ENCE eSports mit einem aussagekräftigen 2:0. Auf Train, dem Map-Pick von Aleksi 'allu' Jalli und Co., bäumten sich die Finnen zwar auf, verloren aber insbesondere auf der CT-Seite wichtige Runden. Astralis behielt die Zügel in der Hand und gewann mit 16:11. Auf Inferno hingegen wurde es nicht einmal knapp: Lukas 'gla1ve' Rossander und sein Team deklassierten den Außenseiter mit einem 16:4.



Astralis wird Major-Rekordhalter

Das ELEAGUE Major 2017, das FACEIT Major London 2018 und nun die IEM Katowice 2019. Astralis zieht durch seinen dritten Major-Triumph mit dem Rekordhalter Fnatic gleich. Die Schweden hielten den Rekord seit der ESL One Cologne 2015. Zuvor gewannen Robin 'flusha' Rönnquist und Co. ebenfalls ein Major in Kattowitz.


Das Lineup gewann mit Emil 'Magisk' Reif bisher sieben Turniere und zwei Majors. Zudem hält das Team eine Siegesserie auf Nuke und Inferno. Und zu allem Überfluss steht Astralis 12:0 in Major-Playoff-Spielen. Wer kann das Team noch stoppen?

Loading...
Wenn ihr mit uns über die IEM Katowice 2019 diskutieren wollt, benutzt auf Twitter einfach den Hashtag #99Major. Zusätzlich könnt ihr auch unserem Discord-Server beitreten (discord.gg/99damage) und euch dort austauschen und uns auf Facebook sowie Twitter folgen, um nichts mehr zu verpassen.

Weitere Informationen findet ihr wie immer in unserer Coverage.


Verfolgt ihr IEM Katowice 2019 - Champions Stage?



Geschrieben von Zorkaa

Quelle: twitter.com

Ähnliche News

Kommentare

 
2

#26
justice1983 schrieb am 04.03.2019, 11:56 CET:
ich finde einfach astralis hat ab und zu auch echt unverschämtes glück...
zb wo xyp halbblind auf d2 gegen short einfach mal reinhält und halb nip erwischt....

aber gz wp... sind halt einfach im moment die bayern des cs
#27
keev10 schrieb am 04.03.2019, 12:41 CET:
wie kann man das was astralis spielt bitte langweilig finden... Alleine ein Xyp9x, mit seinen dauerhaften Clutch-Situationen, die er einfach nur großartig ausspielt, ist schön anzusehen. Astralis kann nicht dafür, dass die anderen Teams nichts hinbekommen und astralis hinterherlaufen.
#28
JohnnyPeng schrieb am 04.03.2019, 13:30 CET:
keev10 schrieb:
wie kann man das was astralis spielt bitte langweilig finden... Alleine ein Xyp9x, mit seinen dauerhaften Clutch-Situationen, die er einfach nur großartig ausspielt, ist schön anzusehen. Astralis kann nicht dafür, dass die anderen Teams nichts hinbekommen und astralis hinterherlaufen.


Bestes Beispiel war auf Train wo er wieder einen 1vs.2 Clutch geholt hat, wo er nur aufgrund von logischen ausschliessen & seiner Erfahrung die Posi ausgespielt hat. Gegner checkt seine Posi nur halbherzig, sieht ihn nicht und holt dann beide eazy peazy.

Diese Art der Spielintelligenz kann man sich als Pro aneignen. Nur sind viele auf andere Aspekte fokussiert und spielen Clutches dämlich aus.
Hinzu kommt das Astralis Crossfire immer geil aufbaut und auch überraschende Posis spielt. Einfach anschauen lernen und partizipieren.

Man muss halt versuchen seinen eigenen Game IQ & Sense auf anderes Level zu bringen. Ansonsten sehe ich sonst keine Möglichkeit diese Dominanz zu brechen. Es gibt Astralis und alle anderen dahinter spielen dann nur noch um Platz 2 das ist Fakt!
#29
Sadeas schrieb am 04.03.2019, 15:01 CET:
Hach ja... ausnahmsweise hat Thorin mal was sinnvolles getwittert, als er sagte, dass alle tatsächlichen Experten und Fans, die er kennt, Astralis Spiele immer noch genießen und als höchste Form von CS ansehen - nur ahnungslose Plebs fühlen sich davon gelangweilt, wenn ein Team nicht auf dämliche Rushes und flickende AWPs setze, um damit 8 Runden mehr zu verlieren als nötig :D
#30
Z1RKEL schrieb am 04.03.2019, 15:07 CET:
Sadeas schrieb:
Hach ja... ausnahmsweise hat Thorin mal was sinnvolles getwittert, als er sagte, dass alle tatsächlichen Experten und Fans, die er kennt, Astralis Spiele immer noch genießen und als höchste Form von CS ansehen - nur ahnungslose Plebs fühlen sich davon gelangweilt, wenn ein Team nicht auf dämliche Rushes und flickende AWPs setze, um damit 8 Runden mehr zu verlieren als nötig :D
#31
Deivil schrieb am 04.03.2019, 18:00 CET:
Sadeas schrieb:
Hach ja... ausnahmsweise hat Thorin mal was sinnvolles getwittert, als er sagte, dass alle tatsächlichen Experten und Fans, die er kennt, Astralis Spiele immer noch genießen und als höchste Form von CS ansehen - nur ahnungslose Plebs fühlen sich davon gelangweilt, wenn ein Team nicht auf dämliche Rushes und flickende AWPs setze, um damit 8 Runden mehr zu verlieren als nötig :D


Jenes!
Außerdem raff ich nicht, wieso so viele Astralis schwächeln sehen wollen?!
Will man lieber wieder 2013 reindaddel cs sehen? Dann soll man fps streams gucken!
Wie wärs, wenn sich die anderen Teams mal raffen, die auch millionenschwere Orgas hinter sich haben, und versuchen, optimales training zu praktizieren und auch abseits vom server alles auf das Spiel ausgelegt ist. Ernähruing, ausgleich etc. Ast. machts vor, die anderen müssen nachziehen!
Ich wär sehr glücklich, wenn teams, wie mibr, tl, navi etc. das auch so angehen würden.
#32
Cruzifish schrieb am 04.03.2019, 18:25 CET:
Deivil schrieb:
Sadeas schrieb:
Hach ja... ausnahmsweise hat Thorin mal was sinnvolles getwittert, als er sagte, dass alle tatsächlichen Experten und Fans, die er kennt, Astralis Spiele immer noch genießen und als höchste Form von CS ansehen - nur ahnungslose Plebs fühlen sich davon gelangweilt, wenn ein Team nicht auf dämliche Rushes und flickende AWPs setze, um damit 8 Runden mehr zu verlieren als nötig :D


Jenes!
Außerdem raff ich nicht, wieso so viele Astralis schwächeln sehen wollen?!
Will man lieber wieder 2013 reindaddel cs sehen? Dann soll man fps streams gucken!
Wie wärs, wenn sich die anderen Teams mal raffen, die auch millionenschwere Orgas hinter sich haben, und versuchen, optimales training zu praktizieren und auch abseits vom server alles auf das Spiel ausgelegt ist. Ernähruing, ausgleich etc. Ast. machts vor, die anderen müssen nachziehen!
Ich wär sehr glücklich, wenn teams, wie mibr, tl, navi etc. das auch so angehen würden.


die anderen haben halt keinen bock und wechseln lieber alle 2 monate. Siehe z.B. Clown9
#33
Xeng schrieb am 04.03.2019, 22:23 CET:
Deivil schrieb:
Sadeas schrieb:
Hach ja... ausnahmsweise hat Thorin mal was sinnvolles getwittert, als er sagte, dass alle tatsächlichen Experten und Fans, die er kennt, Astralis Spiele immer noch genießen und als höchste Form von CS ansehen - nur ahnungslose Plebs fühlen sich davon gelangweilt, wenn ein Team nicht auf dämliche Rushes und flickende AWPs setze, um damit 8 Runden mehr zu verlieren als nötig :D


Jenes!
Außerdem raff ich nicht, wieso so viele Astralis schwächeln sehen wollen?!
Will man lieber wieder 2013 reindaddel cs sehen? Dann soll man fps streams gucken!
Wie wärs, wenn sich die anderen Teams mal raffen, die auch millionenschwere Orgas hinter sich haben, und versuchen, optimales training zu praktizieren und auch abseits vom server alles auf das Spiel ausgelegt ist. Ernähruing, ausgleich etc. Ast. machts vor, die anderen müssen nachziehen!
Ich wär sehr glücklich, wenn teams, wie mibr, tl, navi etc. das auch so angehen würden.


Haben bestimmt keine Lust dazu. Bsp. Navi Zeus meinte ja schon letztes Jahr, dass australis so gut ist, weil die immer so gut trainieren. Dass Navi den Titel nicht gewinnt, weil die nur ein online Bootcamp halten ist dementsprechend logisch, wohingegen astralis auf LAN seit ibuypower trainiert. Aber es ist auch schwer 24/7 cs zu widmen. Leute wie edward Zeus mit fast 30 Jahren haben keine Lust erstmal richtig zu essen, trainieren und dann erst cs nochmal min. 6 h am Tag zu trainieren. Astrralis leute sind alle max. Mite 20 und haben noch nie wirklich die Szene dominiert. Ein weiterer Grund istweil man nicht zusammen lebt, isst und trainiert man nicht jeden Tag. Astralis haben sozusagen beaufsichtigte und sogar Psychologen. Im Endeffekt geht astralis die Sache einfach nur am professionellsten an. Man sieht einfach auch im spiel, dass keiner nach frags geht und astralis hat auch nicht bombenfest taktilen die immer funktionieren wie Bsp. Gobb, sondern die können situationsabhängig die Runde sauber zuende spielen.

Sry sind nur paar wichtige Sätze/grunde in einem Text hingeklatscht. Ließt sich nicht gut, aber hoffentlich erkennt man den Sinn dahinter
#34
nebulein schrieb am 04.03.2019, 23:26 CET:
Es ist doch für einige nur langweilig, weil das einfach ein neues Level an CS ist und leider leider die ganzen Teams nicht mitziehen und mal richtig kellern. Die rennen doch alle ihrer Form oder alten Erfolgen hinterher. Selbst Nip hat gelernt und auf dem Major mal endlich erfrischend anders gespielt als die Jahre davor. Ich meine welches Team hätte sie schlagen sollen?

Mibr hat wieder das alte Lineup ausgepackt, weil es mit dem neuen schlechter lief aber mit dem alten war man eben kurz vor den Wechseln, auch nicht mehr Top. Bei Navi gibt es laufend Gerüchte über Wechsel, interne Probleme und und und Nip findet gaaanz langsam mal wieder zu alter Stärke, aber ist auch weit weg von Astralis. Die beiden Franzosenteams kann man in die Tonne klopfen, weil im Prinzip immer die gleichen Figuren versuchen da etwas aus dem Boden zu stampfen und dadurch viele talentierte Spieler dahinter nicht gepicked werden. Cloud9 ist wie FaZe nur noch ein Mixed Team aus Spielern die einzeln für sich gesehen ein immenses Talent haben, diese PS aber ohne vernünftige Führung auch nicht auf die Straße kriegen.

Dahinter gibts dann Teams wie die Renegades, Liquid und Ence die verstanden haben das sich das Meta gewandelt hat, denen es aber noch an Erfahrung etc. fehlt um den ganz großen Wurf zu schaffen. Aber die haben wenigstens verstanden wie man jetzt Cs zu spielen hat.

2019 wird das Astralis Jahr schlechthin. Ich sehe kein Team das ihnen gefährlich werden kann.
#35
SneakyS schrieb am 05.03.2019, 00:45 CET:
nebulein schrieb:
Es ist doch für einige nur langweilig, weil das einfach ein neues Level an CS ist und leider leider die ganzen Teams nicht mitziehen und mal richtig kellern. Die rennen doch alle ihrer Form oder alten Erfolgen hinterher. Selbst Nip hat gelernt und auf dem Major mal endlich erfrischend anders gespielt als die Jahre davor. Ich meine welches Team hätte sie schlagen sollen?

Mibr hat wieder das alte Lineup ausgepackt, weil es mit dem neuen schlechter lief aber mit dem alten war man eben kurz vor den Wechseln, auch nicht mehr Top. Bei Navi gibt es laufend Gerüchte über Wechsel, interne Probleme und und und Nip findet gaaanz langsam mal wieder zu alter Stärke, aber ist auch weit weg von Astralis. Die beiden Franzosenteams kann man in die Tonne klopfen, weil im Prinzip immer die gleichen Figuren versuchen da etwas aus dem Boden zu stampfen und dadurch viele talentierte Spieler dahinter nicht gepicked werden. Cloud9 ist wie FaZe nur noch ein Mixed Team aus Spielern die einzeln für sich gesehen ein immenses Talent haben, diese PS aber ohne vernünftige Führung auch nicht auf die Straße kriegen.

Dahinter gibts dann Teams wie die Renegades, Liquid und Ence die verstanden haben das sich das Meta gewandelt hat, denen es aber noch an Erfahrung etc. fehlt um den ganz großen Wurf zu schaffen. Aber die haben wenigstens verstanden wie man jetzt Cs zu spielen hat.

2019 wird das Astralis Jahr schlechthin. Ich sehe kein Team das ihnen gefährlich werden kann.


endlich mal einer der weis wovon er redet daumen hoch :)

sehe ich ganz genau so
 
2
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2021 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz