ANZEIGE:
Event: Virtus.pro macht die Sensation perfekt07.04.2013, 19:05

SLTV Starseries V - Abschlussnews

Seit Donnerstag haben die besten vier Teams der Starseries-Season in der Cybersports-Arena in Kiew den Titel unter sich ausgespielt. Dabei war jedes Spiel zwischen den Ninjas in Pyjamas, ESC Gaming, Natus Vincere und Virtus.pro ein Topspiel. Letzten Endes konnten sich Virtus.pro gegen die Ninjas in Pyjamas durchsetzen.



In der ersten Runde, die am Donnerstag gespielt wurde, konnten die Ninjas in Pyjamas erwartungsgemäß ESC Gaming mit 2:0 schlagen. Im zweiten Spiel setzten sich die starken Russen von Virtus.pro gegen die ukrainischen Legenden von Natus Vincere ebenfalls mit einem 2:0 durch.

Im Lower-Bracket kam es dann also zum Duell zwischen Na'Vi und ESC. Beide Teams konnten auf den Copenhagen Games zuletzt nicht wirklich überzeugen. ESC schied früh aus, während Na'Vi sogar aus Protest abreiste. Es gab also einiges wieder gut zu machen für beide Teams. Letztlich konnte sich Natus Vincere in diesem Match mit 2:0 durchsetzen. Die Polen von ESC Gaming schieden damit aus und müssen in den nächsten Wochen wieder auf die richtige Spur kommen.

Im Winner-Bracket-Finale kam es dann zu einer echten Sensation. Virtus.pro konnte die Ninjas in Pyjamas mit einer ihrer stärksten Leistungen überhaupt glatt mit 2:0 schlagen. Die Schweden hatten zuvor noch nie ein CS:GO-Spiel auf einem Offline-Event verloren. Die Russen konnten NiP sogar mit 16:10 auf de_nuke schlagen, die als eine der stärksten Maps der Schweden gilt.

Nach der überraschenden Niederlage musste NiP also im Consolation Final gegen Natus Vincere antreten. Von der Enttäuschung am vorherigen Tag zeigten sich die Schweden jedoch keineswegs beeindruckt. Beim 2:0-Sieg gaben die Jungs um Christopher 'GeT_RiGhT' Alesund insgesamt gerade einmal acht Runden ab.

Im Finale kam es dann zum erneuten Aufeinandertreffen im Best-of-Five zwischen Virtus.pro und den Ninjas in Pyjamas. Die Russen benötigten zwei Maps zum Sieg - die Schweden drei, da sie aus dem Lower-Bracket kamen. Auf der ersten Map, de_inferno, gab es wieder ein spannendes Match zu sehen. Virtus.pro spielte stark auf und gewann die erste Hälfte mit 11:4, doch NiP konnte sich mit einem starken Comeback in der zweiten Halbzeit in die Overtime retten. Die Russen dominieren diese allerdings und gewinnen die Map schlussendlich 19:15. Die zweite Map lautete de_dust2 und wieder konnte Virtus.pro den Schweden einiges entgegensetzen und auch de_dust2 für sich entscheiden und das Finale mit einem 3:0 gewinnen. Damit ist die erneute Sensation perfekt und NiP belegt zum ersten Mal in CS:GO "nur" den zweiten Platz in einem Offline-Finale.

Abschlussplatzierungen:
1. ru Virtus.pro - 4.400 EUR
2. se Ninjas in Pyjamas - 2.200 EUR
3. ua Natus Vincere - 1.850 EUR
4. pl ESC Gaming - 1.500 EUR


Geschrieben von xshiggyxHD

Quelle: Coverage

Ähnliche News

Kommentare


#1
CaNNyyy schrieb am 07.04.2013, 19:07 CEST:
Abschlussplatzierungen sind ja ganz anders ausgefallen, als erwartet.
#2
runnr schrieb am 07.04.2013, 19:08 CEST:
Sehr schön, bei denen macht sich das Training bezahlt. Das, was man von ESC gesehen hat ist MEILENWEIT entfernt von VP und NiP.
#3
TraitorJudas schrieb am 07.04.2013, 19:10 CEST:
VP einfach nur krass. Richtig nice was die gezeigt haben und endlich hats mal jemand geschafft NiP zu schlagen oder besser zu zerstören :)
#4
Galaxy.aka.fAim schrieb am 07.04.2013, 19:21 CEST:
TraitorJudas schrieb:
VP einfach nur krass. Richtig nice was die gezeigt haben und endlich hats mal jemand geschafft NiP zu schlagen oder besser zu zerstören :)


Naja 15:15 und 16:14 ist nicht gerade zerstört.
#5
Kami19o4 schrieb am 07.04.2013, 19:21 CEST:
Ach Leute, ihr enttäuscht mich ... Aber dann muss ich halt die Frage bringen ...

Muss NiP jetzt wechseln? :D
#6
.lowpitch schrieb am 07.04.2013, 19:21 CEST:
TraitorJudas schrieb:
VP einfach nur krass. Richtig nice was die gezeigt haben und endlich hats mal jemand geschafft NiP zu schlagen oder besser zu zerstören :)


Ähhh, 19:15, 16:14, Zerstörung sieht anders aus. VP und NIP ziemlich gleich auf für große Teile der beiden Matches. Erstere dann insgesamt aber doch nen Tacken stärker gewesen.
#7
miEp-miEp schrieb am 07.04.2013, 19:27 CEST:
.lowpitch schrieb:
TraitorJudas schrieb:
VP einfach nur krass. Richtig nice was die gezeigt haben und endlich hats mal jemand geschafft NiP zu schlagen oder besser zu zerstören :)


Ähhh, 19:15, 16:14, Zerstörung sieht anders aus. VP und NIP ziemlich gleich auf für große Teile der beiden Matches. Erstere dann insgesamt aber doch nen Tacken stärker gewesen.


+1
#8
sleinzel schrieb am 07.04.2013, 19:28 CEST:
Naja NiP zu schlagen ist aktuell gegenüber dem Rest der Szene einfach nur eine zerstörende Aktion :D
#9
bAUERR schrieb am 07.04.2013, 19:33 CEST:
.lowpitch schrieb:
TraitorJudas schrieb:
VP einfach nur krass. Richtig nice was die gezeigt haben und endlich hats mal jemand geschafft NiP zu schlagen oder besser zu zerstören :)


Ähhh, 19:15, 16:14, Zerstörung sieht anders aus. VP und NIP ziemlich gleich auf für große Teile der beiden Matches. Erstere dann insgesamt aber doch nen Tacken stärker gewesen.


Naja, 2x 2:0 gewinnen, kann man schon durchaus als Zerstörung ansehen
#10
TraitorJudas schrieb am 07.04.2013, 19:42 CEST:
bAUERR schrieb:
.lowpitch schrieb:
TraitorJudas schrieb:
VP einfach nur krass. Richtig nice was die gezeigt haben und endlich hats mal jemand geschafft NiP zu schlagen oder besser zu zerstören :)


Ähhh, 19:15, 16:14, Zerstörung sieht anders aus. VP und NIP ziemlich gleich auf für große Teile der beiden Matches. Erstere dann insgesamt aber doch nen Tacken stärker gewesen.


Naja, 2x 2:0 gewinnen, kann man schon durchaus als Zerstörung ansehen


Dieses. Dass man gegen NiP nicht 16-4 und 16-3 gewinnt, dürfte klar sein. Vor diesem Kontext ist 2 mal 2:0 im Lan für mich eine Zerstörung ^^
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz