ANZEIGE:
Event: Team Liquid schlägt ENCE im Finale von Dallas03.06.2019, 12:15

Ringe statt Trophäe bei DreamHack Masters

Das Duell der Favoriten hat Team Liquid für sich entschieden. Im Finale der CORSAIR DreamHack Masters Dallas 2019 gelang gegen ENCE eSports ein umkämpfter Erfolg. Die klassische Trophäe sah allerdings niemand.



Sieger ohne DreamHack-Trophäe

Der berühmte Pott für den Sieger der DreamHack Masters Dallas wird erst später seinen Weg in die Hände von Team Liquid finden. Wie die Turnierverantwortlichen via Twitter bekanntgaben, ging die Trophäe während der Auslieferung der UPS verloren.

Immerhin konnten sich die Gewinner mit exklusiven Champion-Ringen trösten. Neben den Sonderanfertigungen strich Team Liquid 100.000 US-Dollar-Preisgeld ein. ENCE ging mit 50.000 USD nach Hause.

Finalstimmung mit Velängerung auf Overpass

Finalstimmung sollte erst auf der zweiten Map aufkommen. Obwohl ENCE zu Beginn auf Mirage setzte, konnte Team Liquid dort klar mit 16:8 den Sieg erringen. Dann folgte eine Achterbahnfahrt der Gefühle auf der zweiten Map. ENCE kämpfte sich mit größter Anstrengung auf Overpass zurück in das Match und führte mehrmals deutlich.

Vor allem Jere 'sergej' Salo drehte auf, war mit 32 Kills bester Schütze auf Overpass. Sein 1v2-Clutch verhinderte den Defuse von Liquid und brachte ENCE mit 14:10 auf die Siegerstraße. Doch Liquid kam zurück und erzwang die Verlängerung. In der hitzigen Phase bewahrte besonders Aleksi 'allu' Jalli einen kühlen Kopf. Er war es auch, der im 1v2 den Bomb Plant des Gegners stoppte und seinem Team zum 18:17 verhalf. Nach dieser Tat nutzte ENCE auch den Mappoint und glich die Serie aus.

EliGE anvanviert zum Matchwinner

Die Entscheidung fiel auf Inferno. Und obwohl es phasenweise eindeutig aussah, wurde die finale Map ein Feuerwerk. Trotz eines 10:1-Traumstarts auf der T-Seite für Team Liquid ließ sich ENCE nicht aus der Bahn werfen, gewann daraufhin sieben Runden in Folge und war wieder im Match. Auch diesmal zeigten allu und Aleksi 'Aleksib' Virolainen ihre Qualitäten mit 22 und 23 Frags. Doch auf der anderen Seite brillierten Jonathan 'EliGE' Jablonowski und Russel 'Twistzz' Van Dulken mit jeweils 24 Abschüssen für Liquid.

Dieses Duo war es auch, welches mit Unterstützung von Jake 'Stewie2k' Yip auf 15:10 davonzog und trotz neuer Gegenwehr von ENCE den Sack zum 16:13 zumachte. Somit war der zweite große Turniersieg des Jahres nach der IEM Sydney 2019 für Team Liquid perfekt, diesmal auf heimischen Boden.

EliGE wurde bei der Siegerehrung zum MVP gewählt. Er war der konstanteste Spieler des Turniers, vor allem im eindeutigen Halbfinale gegen FURIA eSports war er mit einem Rating von 1.59 überragend. Auch gegen ENCE folgte ein starkes 1.22 Rating bei 73 Kills.




Bildquelle: DreamHack, Twitter


Verfolgt ihr CORSAIR DreamHack Masters Dallas 2019?



Geschrieben von esporti

Ähnliche News

Kommentare


#1
d4mien81 schrieb am 03.06.2019, 15:34 CEST:
hahaha, naja passiert schon mal ;)
#2
Fabbsen schrieb am 03.06.2019, 16:00 CEST:
Die Ringe sind schon nice :D
Ist mal was anderes zusätzlich zur Trophäe und so haben die Spieler auch persöhnlich was davon :)
#3
Wschbr schrieb am 03.06.2019, 17:03 CEST:
Ich persönlich finde das eigentlich ganz nett :) In der NBA und NFL bekommen die Champions schließlich auch Ringe. Vielleicht wäre es eine Überlegung für die Majors. Zusätzlich zur Trophäe auch noch Ringe für die Sieger.
#4
iamthewall schrieb am 03.06.2019, 17:38 CEST:
Wschbr schrieb:
Ich persönlich finde das eigentlich ganz nett :) In der NBA und NFL bekommen die Champions schließlich auch Ringe. Vielleicht wäre es eine Überlegung für die Majors. Zusätzlich zur Trophäe auch noch Ringe für die Sieger.


Ringe haben auch irgendwie was Bekloppteres als Medaillen, von denen alle Pros wahrscheinlich mehr als genug haben, find ich gut :D
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz