ANZEIGE:
Event: Spiidi & Co. finden keine Antwort auf kennyS17.06.2019, 17:13

Aus der Traum von Köln: Sprout unterliegt G2

Sprout hat im Halbfinale des GG.Bet Cologne Invitational gegen G2 Esports verloren und somit die letzte Chance, sich für die ESL One Cologne 2019 zu qualifizieren, verpasst.



Gegen das französische Spitzenteam machte sich Sprout im Vorfeld berechtigte Hoffnungen auf einen Sieg. Doch gegen die AWP-Künste des Gegners hatten die Sprösslinge nur selten etwas entgegenzusetzen.

Die Deutschen wählten Dust II als Startmap und konnten die Partie bis zum 5:5 offen gestalten. Allerdings bekamen Timo 'Spiidi' Richter & Co. die gegnerischen Sniper nur selten zu fassen. Vor allem Kenny 'kennyS' Schrub traf den Großteil seiner Schüsse und sorgte oft für Überzahlsituationen seines Teams. So zog G2 auf 10:5 davon.

Zumindest nach der taktischen Pause kam Sprout zurück in die Partie und konnte verkürzen. Spiidi, der mit 27 Kills auf der Map herausragte, führte sein Team bis auf 8:11 heran. Eine zusätzliche Runde schien so gut wie sicher, doch dann folgte ein Clutch von François 'AmaNEk' Delaunay.

G2 legte daraufhin mit zwei weiteren Runden nach und stand dicht vor dem Mapsieg. Zumindest Sabit 'mirbit' Coktasar nutzte eine Unachtsamkeit des Gegners aus. Nach der Bombenexplosion gelang ihm als letztem Mann ein Triplekill. Er überraschte die Franzosen, die einen unter anderem die AWP verloren. Die Waffe nutzte Florian 'syrsoN' Rische zu seinem Vorteil, wodurch Sprout bis auf 12:14 herankam. Weil G2 daraufhin aber die Defensive der Deutschen durchbrach, ging die erste Map endgültig an die Franzosen.

Der Schock und Frust nach der verlorenen ersten Map schien bei Sprout tief zu sitzen. Nach dem Rückstand ging es auf die gewählte Map von G2 - Overpass. Die Pistol Round gewann Sprout dank mirbit, der auch in der zweiten Runde mit einem Doublekill den Grundstein für einen 2:0-Start legte. Im Anschluss lief jedoch alles zugunsten von G2. Der starke Auftritt der Franzosen auf der CT-Seite hielt Sprout konsequent davon ab, auf einen der zwei Bombenplätze durchzudringen.

An kennyS biss sich das deutsche Team regelrecht die Zähne aus. Der AWP-Star landete einen Treffer nach dem anderen und beendete die Map mit 24 Kills. Für die Überraschungsmomente war zudem Audric 'JaCkz' Jug zur Stelle.

Somit gewann G2 13 Runden in Folge zum 13:2 und erzielte damit die Vorentscheidung. Sprout holte sich noch drei Runden, ehe G2 den Sack zumachte und in das Finale einzog.

Mit souveränen Vorrundensiegen in Gruppe A gegen NoChance und Team Spirit zog Sprout als erstes Team ins Halbfinale des Invitationals ein. Der Playoff-Gegner G2 musste sich in Gruppe B nach einer Niederlage gegen forZe im Entscheidungsspiel mit HellRaisers messen und kämpfte sich nach einem Rückstand mit 2:1 durch.

Im Finale trifft G2 am heutigen Montagabend um 20 Uhr auf den Sieger der Begegnung forZe gegen Team Liquid. Der Sieger des Turniers qualifiziert sich als letztes Team für die ESL One Cologne 2019.

Sprout ist dennoch indirekt bei der ESL One dabei. Im Match of the Season der ESL Sommermeisterschaft tritt das Team nämlich gegen Team ALTERNATE an.


Geschrieben von esporti

Ähnliche News

Kommentare


#1
r0wdY schrieb am 17.06.2019, 17:47 CEST:
Immerhin gute Spiele gezeigt die zurückliegende Woche. Kein Beinbruch.

einfach weiter so Jungs

P.S. Online ist KennyS halt noch der Alte :)
#2
AtoMar schrieb am 17.06.2019, 18:40 CEST:
r0wdY schrieb:
Immerhin gute Spiele gezeigt die zurückliegende Woche. Kein Beinbruch.

einfach weiter so Jungs

P.S. Online ist KennyS halt noch der Alte :)


willst du damit jetzt sagen, dass er offline nicht mehr performt oder das er einfach ein onliner ist und naja.... :)
#3
r0wdY schrieb am 17.06.2019, 19:20 CEST:
Doppelpunkt + Klammer "zu" dahinter oder?
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz