ANZEIGE:
Event: mousesports und NRG vorzeitig im Halbfinale der EPL-Finals21.06.2019, 12:30

Astralis und Liquid im Viertelfinal-Showdown

Das Viertelfinal-Duell zwischen Astralis und Team Liquid könnte als vorgezogenes Endspiel der ESL Pro League Season #9 betrachtet werden. Zwei Geheimfavoriten stehen derweil schon im Halbfinale.



Am heutigen Freitag um 18.50 Uhr startet das Topduell zwischen Astralis und Team Liquid. Die Finalisten der zwei vergangenen EPL-Spielzeiten treffen diesmal bereits verfrüht im Viertelfinale aufeinander.

Weil die Weltklasse-Lineups aus Dänemark und Nordamerika während der EPL-Finals in Montpellier nicht mehr dominieren konnten, beginnt der von den Fans erhoffte Showdown in der Sud de France Arena bereits zum Start des Wochenendes.

Während sich Liquid in Gruppe B nach der Erstrundenniederlage gegen North komplett durch das Lower Bracket kämpfen musste, traf Astralis in Gruppe A im Finale des Upper Brackets auf NRG Esports. Die Dänen verloren ihr Match gegen die starken US-Amerikaner mit 1:2 und verpassten somit den vorzeitigen Halbfinaleinzug.

"Wir haben nicht unsere beste Leistung heute gezeigt", sagte Emil 'Magisk' Reif nach dem Spiel auf Twitter und fügte an, "in den wichtigsten Runden hatten wir die größten Fehler gemacht." Hinzu kam, dass Astralis alle Pistol-Runden verlor und somit vor allem beim 13:16 auf Train eine bedeutsame Chance auf den Sieg vergab. Dafür kämpfte sich der dreifache Major-Sieger mit 16:8 auf Nuke zurück, um die finale Map zu erzwingen.
Auf Dust II verkürzte Astralis den Rückstand von einem 6:12 auf 11:12. Doch NRG um Vincent 'Brehze' Cayonte hatte die besseren Nerven und setzte sich am Ende mit 16:12 durch.

"Das haben wir nicht erwartet, ich bin sehr stolz auf mein Team", zeigte sich Tarik 'tarik' Celik hocherfreut im Interview mit der ESL. "Es war ein sehr schwieriges Spiel, in dem wir ein paar Dinge anders gemacht haben. Das hat uns geholfen, unsere Maps zu gewinnen. Jetzt sind wir in den Top 4, aber wir wollen nicht dort enden. Jetzt wollen wir die Trophäe."

Somit kommt es für Astralis im Viertelfinale zum Aufeinandertreffen mit Liquid. Die Blau-Weißen gewannen ihre Partien am Donnerstag gegen die HellRaisers und MIBR, um sich als Sieger des Lower Brackets der Gruppe B für die Playoffs zu qualifizieren.
Playoffs

Loading...
chrisJ glänzt: mouz im Halbfinale

Im ersten Viertelfinalspiel trifft am Freitag um 15 Uhr der FaZe Clan auf die Lokalmatadoren von G2 Esports. Während das Team um Kenny 'kennyS' Schrub den Dänen von Heroic im Finale des Lower Brackets der Gruppe A keine Chance ließ, musste FaZe eine klare 0:2-Niederlage gegen mousesports quittieren. Das Team von Ingame-Leader Finn 'Karrigan' Andersen trumpfte gegen dessen Ex-Team groß auf.
Chris 'chrisJ' de Jong sicherte mousesports mit überragenden 36 Frags auf Train das 16:12. Anschließend zeigten sich die Mäuse auf Vertigo besser vorbereitet und gewannen auch diese Map deutlich, diesmal mit 16:8. Somit hat die deutsche Organisation nun einen Tag länger Zeit, um sich auf die heiße Phase vorzubereiten.
Gruppe A

Loading...

Gruppe B

Loading...
Tobias 'Jitko' Stoll und Fabian 'V3n0m' Doellert werden am Freitag ab 15:00 Uhr auf dem Hauptstream zu sehen sein.
Wenn ihr mit uns über die Spiele der ESL Pro League Season #9 diskutieren wollt, benutzt auf Twitter einfach den Hashtag #99ProLeague. Zusätzlich könnt ihr auch unserem Discord-Server beitreten (discord.gg/99damage) und euch dort austauschen und uns auf Facebook sowie Twitter folgen, um nichts mehr zu verpassen.

Weitere Informationen findet ihr wie immer in unserer Coverage.

Bildquelle: ESL


Geschrieben von esporti

Ähnliche News

Kommentare


#1
m A s t e r schrieb am 21.06.2019, 14:41 CEST:
Karrigan was the problem.
#2
DoppelEben schrieb am 22.06.2019, 07:19 CEST:
m A s t e r schrieb:
Karrigan was the problem.


karrigan WAS the problem...

..but neo not the solution
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz