ANZEIGE:
Event: Überraschungen und wilde Aktionen am ersten Tag der ESL One Cologne03.07.2019, 11:40

Durch Leichtsinnigkeit: s1mple vergibt möglichen Sieg gegen TL

Bereits am ersten Tag der ESL One Cologne 2019 ereigneten sich überraschende Wendungen. Während Natus Vincere im Topspiel gegen Team Liquid den Sieg knapp verpasste, müssen auch ENCE und Team Vitality ins Lower Bracket.



s1mple sorgt für den Mappoint und wird für seine Leichtsinnigkeit bestraft

Als Sieger der Auftaktmatches trafen Na'Vi und Team Liquid im Upper Bracket der Gruppe A direkt aufeinander. Dieses Topspiel wurde zu einem Nervenkrimi, vor allem auf der ersten Map Dust II. Alexander 's1mple' Kostylev dominierte, führte Na'Vi zum 15:11 und somit zu vier Mappoints.

Doch eine Leichtsinnigkeit sollte dem Weltklassespieler und seinen Teamkollegen den Sieg auf Dust II kosten. Mit dem Vorteil einer 3:1-Situation war fast alles klar für Na'Vi. Nick 'nitr0' Cannella war der letzte Gegner und ging durch die Mid Doors.

s1mple wartete hinter der Tür auf ihn und entschied sich für das Messer. nitr0 überlebte allerdings knapp, drehte sich um und nahm s1mple aus dem Spiel. Wenige Sekunden später gelang dem US-Amerikaner der Clutch mit der AWP gegen Denis 'electronic' Sharipov und Kirill 'Boombl4' Mikhailov.



Team Liquid holte im Anschluss auf, brachte die erste Map in Overtime und gewann diese. Diesmal war es Jake 'Stewie2k' Yip, der mit einem 1v2-Clutch die entscheidende Runde zum Mapsieg holte und Liquid in dem Best-of-Three mit 1:0 in Führung brachte.
Auf der zweiten Map Overpass wäre es beinahe zur zweiten Verlängerung gekommen. Na'Vi führte mit 15:9, ehe Liquid verkürzte. Russel 'Twistzz' Van Dulken brachte die Nordamerikaner mit 32 Kills wieder heran. Zudem sorgte nitr0 für ein weiteres Highlight gegen s1mple.
Nichtsdestotrotz holte sich Na'Vi nach einem Push auf den B-Spot den Mapgewinn und erzwang die Entscheidung auf Mirage. Dort zeigte sich Liquid allerdings klar überlegen. Nach einem 5:0-Start blieb der EPL-Sieger in Kontrolle, machte mit 16:8 den Sack zu und steht damit im Finale des Upper Brackets gegen NRG Esports. Das Team um Vincent 'Brehze' Cayonte gewann zuvor überzeugend gegen den FaZe Clan.

Zwar hat sich Na'Vi diese Niederlage selbst zuzuschreiben, doch der Schlüsselmoment geht auf die Kappe von s1mple. Auch wenn der Ukrainer mit 42 Kills auf Dust II überragte, wäre mit mehr Disziplin und ohne den versuchten Knife-Kill gegen nitr0 die erste Map mit großer Wahrscheinlichkeit gewonnen worden. Somit brachte sich Na'Vi selbst um die große Chance, das Match möglicherweise mit einem glatten 2:0 zu gewinnen. Der Starspieler äußerte sich auf Twitter und entschuldigte sich sogar.
Für s1mple & Co. geht es am Mittwoch ab 19 Uhr im Lower Bracket gegen FURIA eSports. Die Brasilianer verloren ihre erste Partie gegen NRG, konnten sich im anschließenden Match gegen die Renegades aber klar durchsetzen. Der FaZe Clan spielt im Lower Bracket gegen mousesports um das Überleben. mouz warf nach der Erstrundenniederlage gegen Na'Vi die Südkoreaner von MVP PK aus dem Turnier.

Loading...

Vitality und ENCE mit überraschenden Niederlagen zum Auftakt

In Gruppe B der ESL One Cologne feierte nur Astralis einen Favoritensieg gegen BIG. In den anderen drei Auftaktmatches kam es zumindest zu zwei Überraschungen. Während MIBR mit Neuzugang Lucas 'LUCAS1' Teles das vermeintliche Duell auf Augenhöhe gegen Fnatic mit 11:16 verlor, musste sich Vitality gegen die Ninjas in Pyjamas mit 10:16 geschlagen geben.

Vor allem die Art und Weise der Niederlage der Franzosen ist überraschend. Nach einer 10:5-Führung auf Dust II verloren Mathieu 'ZywOo' Herbaut &. Co. alle Runden auf der T-Seite. Nahezu zeitgleich gelang Heroic ein 16:10-Sieg gegen ENCE. Besonders Benjamin 'blameF' Bremer drehte auf Mirage auf und holte 30 Kills, um die Dänen in die nächste Runde gegen NiP zu schießen.

Fest steht somit auch, dass Team Vitality gegen ENCE im Lower Bracket antreten muss. Am heutigen Mittwoch ab 12 Uhr entscheidet sich, welcher dieser beiden Geheimfavoriten bereits frühzeitig ausscheidet. Ebenfalls ab 12 Uhr kämpft BIG gegen MIBR um das Überleben in Köln.

Loading...
Am Mittwoch werden V3n0m und danach Jitko ab 12:00 Uhr das Turnier auf unserem Livestream kommentieren.
Wenn ihr mit uns über die Spiele der ESL One Cologne diskutieren wollt, benutzt auf Twitter einfach den Hashtag #99ESLOne. Zusätzlich könnt ihr auch unserem Discord-Server beitreten (discord.gg/99damage) und euch dort austauschen.

Weitere Informationen findet ihr wie immer in unserer Coverage:
ESL One Cologne 2019


Bildquelle: StarSeries


Geschrieben von esporti

Ähnliche News

Kommentare


#1
MaaaXIMuuuZ schrieb am 03.07.2019, 14:47 CEST:
naja kann passieren halt. simple wird das wieder gut machen :) safecall :D
#2
Jon4s schrieb am 03.07.2019, 15:35 CEST:
wer rechnet schon damit dass nitro mal nen clutch gewinnt
bei elige hätte er das nicht gemacht
#3
Steevoo schrieb am 03.07.2019, 15:40 CEST:
Finde auch das man das jetzt nicht so hart sagen darf. Klar hat er das in dem Moment verkackt, aber dann ist es immer noch 2 vs.1 und das muss man dann besser halten.
#4
DerEchteSnoopy schrieb am 03.07.2019, 17:34 CEST:
Steevoo schrieb:
Finde auch das man das jetzt nicht so hart sagen darf. Klar hat er das in dem Moment verkackt, aber dann ist es immer noch 2 vs.1 und das muss man dann besser halten.


Ausserdem hat der 16hp oder so, das war nicht mal zu 50% seine schuld! -Meiner Meinung nach
#5
LORDSVN schrieb am 03.07.2019, 17:53 CEST:
Genau. Er hatte nämlich zu 100% schuld. Einfach Headshot geben und die man ist gewonnen.
#6
iamthewall schrieb am 03.07.2019, 18:48 CEST:
Steevoo schrieb:
Finde auch das man das jetzt nicht so hart sagen darf. Klar hat er das in dem Moment verkackt, aber dann ist es immer noch 2 vs.1 und das muss man dann besser halten.


jop, absolute Sensationsgeilheit, sich so auf einen s1mple zu stürzen. Der hat das gemacht, was knapp 50% der anderen Spieler auch gemacht hätten, aber "weils der dumme s1mple ist, der ja für sowas Dummes bekannt ist, reißen wirn Fass auf".

Seine Mates haben das 2v1 einfach nach Taktikbuch-1mal1 verschissen und schlecht gehalten, wie es eigentlich DMGs besser hinbekommen sollten.

#7
eMiX schrieb am 03.07.2019, 21:08 CEST:
s1mple hat innerhalb von wenigen Sekunden reagieren müssen. Er hatte ne AWP und ne Glock. Auf diese Distanz wäre ein Noscope kein 100% Safekill, zudem wusste s1mple nicht genau, wieviel HP nitr0 hatte und deshalb wäre das Duell mit einer Glock ebenfalls nicht safe gewonnen. Also hat er sich dazu entschieden, nitr0 entweder in den Rücken zu stechen und so nen Safekill zu haben oder den größt möglichen Schaden mit nem Rechtsklick-Kinfe zu machen. Das Einzige, was s1mple hätte besser machen können, wäre nitr0 auf Short durchgehen zulassen und ihn dann zusammen mit den beiden Spielern von A ins Sandwitch zu nehmen. Meiner Meinung nach war die Runde nicht wegen s1mples Knifeversuch verloren. Vielmehr war sie durch den Jump von Boombl4 auf dem Spot verloren oder aus dem Zusammenkommen all dieser Ereignisse.
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz