ANZEIGE:
Event: Sprout trotz guter Leistung im LAN-Finale geschlagen13.07.2019, 09:45

Vitality steigt in ESL Pro League auf

Sprout hat trotz guter Leistung die Überraschung gegen Team Vitality verpasst. Die Franzosen steigen durch den Finalsieg der ESEA Mountain Dew League S31 EU in die ESL Pro League Season #10 auf.



Sprout erzwingt Overtime auf Overpass

Sprout hatte gegen Vitality im Lan-Finale von Dallas ein großes Wort mitzureden. Vor allem auf Overpass bereiteten die Deutschen dem Favoriten gehörig Kopfschmerzen. Zehn gewonnene Runden in Folge ermöglichten dem Team um Timo 'Spiidi' Richter eine 10:3-Führung.

Nach dem Wechsel zur T-Seite konnte Sprout allerdings nicht mehr die nötigen Lücken finden, um aggressiv vorzurücken. Vitality verteidigte geschlossen und Mathieu 'ZywOo' Herbaut begann, ins Schwarze zu treffen. Sprout konnte sich dennoch in die Overtime kämpfen.



Nils 'k1to' Gruhne, der mit 30 Kills überragte, erzwang mit dem 1v2-Clutch die Extra-Runden. Doch in der Verlängerung setzten die Sprösslinge nicht mehr die notwendigen Frags, um im Spiel zu bleiben. Somit sicherte sich Vitality mit Mühe das 19:15 auf der ersten Map.

Map-Pick Mirage wird ausgekontert

Mit dem eigenen Map-Pick Mirage wollte sich Sprout zurück in das Best-of-Three spielen. Und erneut sah es zu Beginn gut aus. Mit einer starken T-Site erspielten sich die Sprösslinge eine 9:3-Führung. Die Defensive von Vitality wurde nach und nach auseinandergenommen. Vor allem Florian 'syrsoN' Rische, der auf insgesamt 27 Frags kommen sollte, hatte großen Einfluss auf der zweiten Map.

Jedoch erholte sich Vitality und schlug Sprout teilweise mit den eigenen Waffen. Nach der Halbzeit drehten die Franzosen das Spiel, während ZywOo mit drei Kills den 11:11-Ausgleich von Sprout verhinderte. Die Sprösslinge fanden nicht mehr zurück und mussten sich trotz einer guten Leistung mit 11:16 geschlagen geben.

Nach der Niederlage bleibt Sprout dennoch die Chance, sich für die ESL Pro League zu qualifizieren. In der Relegation, deren Zeitpunkt noch unbekannt ist, kann das deutsche Lineup als einer von den zwei besten Teams in die höchste Spielklasse kommen.


FURIA folgt Vitality in EPL

FURIA eSports wird in der kommenden EPL-Saison ebenfalls an den Start gehen. Die Brasilianer setzten sich im Nordamerika-Finale gegen Singularity Esports durch. Mit einem 16:11 auf Train und anschließendem 16:14 auf Nuke sicherte sich das Team um Kaike 'KSCERATO' Cerato den Platz in der stärksten CS:GO-Liga.

Loading...


Bildquelle: ESL


Geschrieben von esporti

Ähnliche News

Kommentare


#1
Dr3st schrieb am 13.07.2019, 10:45 CEST:
alles klar
#2
kajob89 schrieb am 13.07.2019, 14:31 CEST:
Mir persönlich hat das Spiel von Sprout sehr gut gefallen. Auch wenn das Ergebnis mit 0:2 eindeutig erscheint, denke ich war Vitality am Ende sehr Froh als es vorbei war. Ärgerlich das man OP nicht geholt hat.
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz