ANZEIGE:
Szene: Veranstalter sieht Mitschuld aufgrund "eines unglücklichen Formats"09.08.2019, 13:35

ESL verhängt Strafe gegen expert, zwei Teams in Prüfung *Update*

expert eSport hat nach dem letzten Spieltag der ESL Sommermeisterschaft 2019 eine Strafe erhalten. Der Veranstalter ESL begründete diesen Schritt in einer offiziellen Mitteilung.



Update vom 9. August 2019:

Am Freitag hat die ESL ein weiteres Update veröffentlicht. Die Untersuchungen gegen das dritte Team sind abgeschlossen. Sprout hat ebenfalls eine Strafe erhalten: "Dieser Fall unterscheidet sich deutlich von den anderen beiden. Zwar hat Sprout nicht bewusst auf Niederlagen hingearbeitet, allerdings auch einen klaren Siegeswillen vermissen lassen", heißt es im Statement.

Sprout erhält für "dieses unsportliche Verhalten" fünf Minor Penalty. Dies entspricht einem Abzug von 5% des erspielten Preisgeldes. Am Sonntag um 20:30 Uhr treffen die Sprösslinge im Halbfinale der ESL Meisterschaft auf die Unicorns of Love.


Update vom 6. August 2019:

Wie die ESL Meisterschaft vergangene Woche angekündigt hatte, stehen neben expert eSport zwei weitere Teams in Untersuchung. Eines dieser Teams steht mittlerweile namentlich fest. Am Dienstag wurde bestätigt, dass die Unicorns of Love "aufgrund von ähnlichem Verhalten am letzten Spieltag bestraft" werden.

Die Einhörner müssen ebenfalls auf zehn Prozent des Preisgeldes verzichten. Wie es bereits bei expert der Fall war, ist dieses Strafmaß milde, weil die ESL aufgrund der Regelauslegung eine Mitschuld sieht. "Der letzte Fall verbleibt weiterhin in Untersuchung", fügte der Veranstalter abschließend an.

Ursprüngliche News vom 31. Juli 2019:

PANTHERS durch Mapgewinn gegen expert mit Klassenerhalt

expert eSport hat in der ESLM gegen PANTHERS Gaming die zweite Map Train mit 11:16 verloren. Allerdings soll laut Veranstalter das Ergebnis nicht mit Fairplay zustandegekommen sein. "expert eSport zeigte in der Partie, anders als andere Konkurrenten, die bereits ihren Platz in den Finalspielen sicher hatten, ein destruktives Spielverhalten, was eingehend untersucht wurde und nun Konsequenzen mit sich bringt", so die ESL.

"Ein Spiel derart herzugeben ist moralisch und sportlich nicht in Ordnung und würde normalerweise als Verstoß gegen den ESIC Code of Conduct schwer bestraft", heißt es zudem in der Stellungnahme der Ligaleitung.

Mittlerweile hat expert eine Strafe erhalten: Dem Team werden zehn Prozent seines Preisgeldes abgezogen. Die Organisation komme laut der ESL milde davon. expert bekomme weder eine Sperre noch einen Punktabzug, weil sich die ESL aufgrund der Regelauslegung ebenfalls schuldig sieht und diese in Zukunft ändern will.


Während expert den vierten Platz in der ESLM bereits sicher hatte, retteten sich die PANTHERS auf den siebten Platz. Die beiden Teams Planetkey Dynamics und EURONICS Gaming, die einen Punkt weniger als die PANTHERS haben, müssen in die Relegation.

ALTERNATE aTTaX beendet die Regular Season somit als Tabellenerster mit 48 Punkten. Sprout folgt auf Rang 2 mit 42 Zählern. Die Unicorns of Love, die trotz der Niederlage gegen epikk esports auf Platz 3 stehen, haben mit 29 Punkten einen mehr als der Viertplatzierte expert eSport.

Gegen zwei weitere Teams wird vorgegangen

Währenddessen hat die ESL bekanntgegeben, gegen zwei weitere Teams zu ermitteln. Bei diesen Lineups, die noch nicht namentlich genannt wurden, stehe ähnliches Verhalten wie bei expert eSport unter Verdacht. Zum Ende der Woche sollen Entscheidungen seitens der ESL veröffentlicht werden.

Spieltag #9 ESL Meisterschaft Division 1

de epikk esports vs. de Unicorns of Love 2:0 (16:14; 16:4)
de Planetkey Dynamics vs. de ALTERNATE aTTaX 0:2 (14:16; 7:16)
de EURONICS Gaming vs. de CPLAY 1:1 (14:16; 16:1)
de Playing Ducks vs. de Sprout 2:0 (16:9; 19:17)
de expert eSport vs. de PANTHERS Gaming 1:1 (16:11; 11:16)

Statement der ESL-Ligaleitung:

Ein Spiel derart herzugeben ist moralisch und sportlich nicht in Ordnung und würde normalerweise als Verstoß gegen den ESIC Code of Conduct schwer bestraft. Allerdings gibt es in diesem Fall mildernde Umstände: Zunächst gibt es keinerlei Anzeichen auf Wettbetrug oder dergleichen. Vor allem aber, tragen wir als Veranstalter eine Mitschuld an der Situation, da wir das Team durch die Wahl eines unglücklichen Formats erst in diese Situation gebracht haben, in der eine Niederlage für sie sportliche Vorteile bringt. Dafür entschuldigen wir uns bei allen Teilnehmern.

Aus diesem Grund sehen wir von einer Sperre oder Punktabzug ab, was normalerweise eine angemessene Strafe für derartiges Verhalten wäre. expert eSport erhält lediglich einen Major Penalty, der 10% Preisgeldabzug mit sich bringt. Darüber hinaus werden wir unsere Regeln für die kommende Saison entsprechend anpassen, um solchen Situationen vorzubeugen.

Zusätzlich bestehen Vorwürfe wegen vergleichbarem Verhalten gegen zwei andere Teams, welche allerdings eine aufwändigere Untersuchung erfordern. Mit einer Entscheidung in diesen Fällen ist gegen Ende der Woche zu rechnen.


Bildquelle: ESL


Geschrieben von esporti

Ähnliche News

Kommentare

3

#51
Randy44 schrieb am 01.08.2019, 08:17 CEST:
die 10% die sie verlieren bekommen die von Panthers :D
#52
brilli schrieb am 01.08.2019, 08:17 CEST:
Bastitrix schrieb:
Könnte Sprout treffen denke ich mal.Sie haben gerne mal geknifed in ihrem spielen,


wieso, ist Messern nicht mehr erlaubt oder unfair ?
#53
Alphaex schrieb am 01.08.2019, 08:45 CEST:
Nach dem ich die Clips gesehen hab bin ich echt sprachlos wie tief kann man eigentlich sinken...
#54
pioDE schrieb am 01.08.2019, 08:51 CEST:
brilli schrieb:
Bastitrix schrieb:
Könnte Sprout treffen denke ich mal.Sie haben gerne mal geknifed in ihrem spielen,


wieso, ist Messern nicht mehr erlaubt oder unfair ?


Natürlich ist das generell nicht unfair, aber wenn man sich die gesamten 2 Spiele anschaut und auch Dinge wie Kaufverhalten oder das ausspielen der Go´s etc. mit einbezieht, sieht man ganz klar, das hier eher DM als "competitive" gespielt wird. Auf diese Art wirft man auch nicht undebingt immer das ganze Game, aber man zeigt dem Gegner auf eine respektlose Art wie man ihn denn einschätzt. Sicherlich wäre das auch ein möglicher Ansatz um zu verhindern, das es zwischen zwei ungleichen Gegnern überhaupt eine Art von Spannung entstehen kann oder es zu einer Überraschung kommt, weil man dem Gegner so schon früh die Lust nimmt. Man zeigt dem Gegner also was man von ihm hält und der glaubt es einem. :)

Ich finde es allerdings deutlich ansehnlicher und spannender, wenn versucht wird den Gegner zu schlagen, weil man bestimmte Dinge einfach besser kann als er das tut. Dazu sollte ein Team wie Sprout ja durchaus in der Lage sein bzw. sich auch nicht davor scheuen, das immer wieder seriös zu beweisen.
#55
brilli schrieb am 01.08.2019, 08:54 CEST:
pioDE schrieb:
brilli schrieb:
Bastitrix schrieb:
Könnte Sprout treffen denke ich mal.Sie haben gerne mal geknifed in ihrem spielen,


wieso, ist Messern nicht mehr erlaubt oder unfair ?


Natürlich ist das generell nicht unfair, aber wenn man sich die gesamten 2 Spiele anschaut und auch Dinge wie Kaufverhalten oder das ausspielen der Go´s etc. mit einbezieht, sieht man ganz klar, das hier eher DM als "competitive" gespielt wird. Auf diese Art wirft man auch nicht undebingt immer das ganze Game, aber man zeigt dem Gegner auf eine respektlose Art wie man ihn denn einschätzt. Sicherlich wäre das auch ein möglicher Ansatz um zu verhindern, das es zwischen zwei ungleichen Gegnern überhaupt eine Art von Spannung entstehen kann oder es zu einer Überraschung kommt, weil man dem Gegner so schon früh die Lust nimmt. Man zeigt dem Gegner also was man von ihm hält und der glaubt es einem. :)

Ich finde es allerdings deutlich ansehnlicher und spannender, wenn versucht wird den Gegner zu schlagen, weil man bestimmte Dinge einfach besser kann als er das tut. Dazu sollte ein Team wie Sprout ja durchaus in der Lage sein bzw. sich auch nicht davor scheuen, das immer wieder seriös zu beweisen.


also ich bin von den Ducks und für mich war es völlig okay ! Klar kann man sagen hier und da aber im ganzen war für mich alles korrekt !
#56
pioDE schrieb am 01.08.2019, 09:02 CEST:
brilli schrieb:
also ich bin von den Ducks und für mich war es völlig okay ! Klar kann man sagen hier und da aber im ganzen war für mich alles korrekt!


Ich habe nur die 2te Map gegen die Enten gesehen und die war in Ordnung. Ihr habt auch gut gespielt und euch gewehrt. Ich bezog mich auf Spiele, die davor in der ESL gespielt wurden.
#57
nebulein schrieb am 01.08.2019, 09:07 CEST:
Man stößt ja nicht nur dem Gegner vor den Kopf, sondern den eigenen Fans, den Fans des anderen Teams, der Ligaleitung, weil man ihnen zeigt was man von der Liga hält, der Orga und den Sponsoren. Es ist ja nicht so das die hier hinter verschlossenen Türen auf na Minilan spielen privat unter Freunden, sondern das es sich hierbei um ein Turnier bzw. eine Meisterschaft handelt mit einem 5 stelligen Preisgeld und das diese eben auch ausgestrahlt wird. Sprich es gibt Fans die dabei zuschauen und ich kann mir gut vorstellen, dass sich einige in Zukunft zweimal überlegen werden, sich ein Match mit Expert anzuschauen. Stellt euch mal vor, man ist ein Fan von Expert, freut sich das man die überhaupt im Livestream sehen kann, was bei den kleineren Teams nun mal nicht selbstverständlich ist und dann darf man sich so ne Shitshow anschauen. Ich wäre da absolut bedient.

Ich glaube einfach den beteiligten ist 0 bewusst, welchen Schaden sie hier verursacht haben und genau deswegen finde ich die Strafe der ESL auch einfach zu gering by the way sollte sich gerade Expert mal bei seinen Fans für die Aktion entschuldigen.
#58
54CHEF schrieb am 01.08.2019, 09:14 CEST:
Ist irgendwie ein bisschen wie beim Fußball, wenn sich Spieler die 5te gelbe Karte abholen, damit sie gegen Bayern fehlen und nicht gegen Freiburg.
Wird die Karte am Ende des Spiels absichtlich geholt, gibt es vom DFB/Fifa eine Sperre wegen Unsportlichkeit.. grätscht man einfach einen Spieler um und versteckt seine Absichten besser, passiert nix.
Und zusätzlich wurde hier noch das gesamte Match manipuliert.. kann man eigentlich auf Seiten wie betway auf die ESLM wetten? Die Leute müssten sich auch verarscht vorkommen..
#59
Ghos7 schrieb am 01.08.2019, 09:15 CEST:
holy fuck, deutsches cs einfach ein meme und komischerweise wie immer ein team um scrunk mitinvolviert. war ja mit der ftp geschichte damals nicht anders. 10% preisgeld abzug ist lächerlich, sowas sperrt man direkt eine season, da wurde ja nicht mal versucht das zu verstecken, sondern einfach nur absolut offensichtlich geworfen. so viel respektlosigkeit gegenüber der competition, allen anderen teams und der liga selbst (auch wenns system scheiße ist, es ist für alle gleich scheiße und gerade die spieler bei expert sind ja die ersten, die am lautesten rumflennen wenn andere teams unsportlich sind). lächerlich dass die jetzt nun auch noch belohnt wurden quasi :D
der tag, an dem innerhalb der deutschen cs szene mal durchgegriffen wird, ach ne warte, xenn spielt ja auch wieder um preisgelder, ahaha :D
#60
Vogelfutter schrieb am 01.08.2019, 09:38 CEST:
Ich verstehe die Aufregung nicht. Zu verlieren, wenn das für den weiteren Turnierverlauf günstiger ist, ist im klassischen Profisport nun auch nicht gerade unüblich. Sieht zwar nicht schön aus, weshalb man versucht, den Eindruck zu erwecken, doch gewinnen zu wollen. Das wird Expert nun auch gelernt haben und ich bin mir ganz sicher, dass sie beim nächsten Mal gekonnter Siegeswillen vortäuschen werden.
#61
pioDE schrieb am 01.08.2019, 09:45 CEST:
54CHEF schrieb:
kann man eigentlich auf Seiten wie betway auf die ESLM wetten? Die Leute müssten sich auch verarscht vorkommen..


Es waren genug Leute im Chat die Wetten am laufen hatten. So kann man sich im übrigen auch mal ganz schnell Feinde bei Leuten machen die sehr große Einsätze spielen, dann so etwas sehen, alles verlieren und dann in ihrer Wut unschöne Dinge tun wollen. Das gleiche gilt für zwielichtige Wettanbieter, die solang es nicht selbst iniziert war, sicherlich auch nicht begeistert sind, wenn ihre Algorithmen mit Dingen konfrontiert werden, die sie nicht voraus sagen können und ihnen somit ein Haufen Kohle verloren geht. Ok ich geb zu sehr abstrakt gedacht, aber immerhin möglich!
#62
pioDE schrieb am 01.08.2019, 09:50 CEST:
Vogelfutter schrieb:
Ich verstehe die Aufregung nicht. Zu verlieren, wenn das für den weiteren Turnierverlauf günstiger ist, ist im klassischen Profisport nun auch nicht gerade unüblich. Sieht zwar nicht schön aus, weshalb man versucht, den Eindruck zu erwecken, doch gewinnen zu wollen. Das wird Expert nun auch gelernt haben und ich bin mir ganz sicher, dass sie beim nächsten Mal gekonnter Siegeswillen vortäuschen werden.


Ich WELCHEM anerkannten Profisport ist das denn bitte üblich und toleriert ... ? ^^
#63
Vogelfutter schrieb am 01.08.2019, 10:00 CEST:
pioDE schrieb:
Ich WELCHEM anerkannten Profisport ist das denn bitte üblich und toleriert ... ? ^^


Im Fußball. Beispiel: Die Schande von Gijón
#64
Maidzen schrieb am 01.08.2019, 10:02 CEST:
pioDE schrieb:
Vogelfutter schrieb:
Ich verstehe die Aufregung nicht. Zu verlieren, wenn das für den weiteren Turnierverlauf günstiger ist, ist im klassischen Profisport nun auch nicht gerade unüblich. Sieht zwar nicht schön aus, weshalb man versucht, den Eindruck zu erwecken, doch gewinnen zu wollen. Das wird Expert nun auch gelernt haben und ich bin mir ganz sicher, dass sie beim nächsten Mal gekonnter Siegeswillen vortäuschen werden.


Ich WELCHEM anerkannten Profisport ist das denn bitte üblich und toleriert ... ? ^^


Bestes beispiel sind blöden Turnierformate wo du erst eine Gruppenphase hast und dann
Grupp A 1. Platz gegen Gruppe B 2. Platz Spielt usw.

Kling erstmal Fair aber wenn Gruppe A aus irgendeinem Grund (Los Pech, ranking gedropt wegen Tunierabwesenheit etc.) Stacked ist oder einen Upset kassiert hat kann es sein das Gruppe B darin endet das man lieber 2. Werden will damit man nicht den stärkeren Gegner bekommt.

Fußball WM ist hier ein klares beispiel wo mit Sicherheit schon die ein oder andere Trainer ansage kam einfach vorbei zu schießen...

Selbe Situation, trotzdem mega Unsportlich sollte aber durch Veranstalter mit Regel und Format Anpassung immer abgefangen werden damit die Situation gar nicht erst entsteht.
#65
pioDE schrieb am 01.08.2019, 10:24 CEST:
Vogelfutter schrieb:
pioDE schrieb:
Ich WELCHEM anerkannten Profisport ist das denn bitte üblich und toleriert ... ? ^^


Im Fußball. Beispiel: Die Schande von Gijón


Ok gut, allerdings war dieser EINE historische Fall etwas anders geartet, weil sich hier beidseitig gezielt auf ein Ergebniss geeinigt wurde, was aber natürlich nicht weniger unsportlich ist. Toleriert wurde die Sache nur, weil es einfach keine dementsprechende Regel oder Turniermodi dafür bzw. dagegen gab. Ähnlich wie die ESL in unserem aktuellen Fall, hat die UEFA umgehend und danach auch noch mehrfach ihre Regularien verändert, um ähnliche Dinge zukünftig zu erschweren.

Was beide Fälle betrifft, so würde ich mir wünschen, wir hören darauf was ein Beteiligter dieses vergangen Ereignisses 35 Jahre später dazu gesagt hat und handeln alle dementsprechend. ;)

"35 Jahre nach der Partie konzedierte Reinhold Hintermaier im kicker: „Normalerweise freut man sich ja, wenn man weiterkommt, aber da war keine Freude. Du hast dich ein Stück weit gewundert und auch geschämt, dass du das gemacht hast – da mitgemacht hast. Es war jedem bewusst, dass diese Geschichte kein Ruhmesblatt für uns war.“
#66
BVLGARI schrieb am 01.08.2019, 10:24 CEST:
Nette Einstellung die Jungs, vllt sollten sie mal überdenken ob cs das richtige ist.
#67
pioDE schrieb am 01.08.2019, 10:27 CEST:
Maidzen schrieb:
Selbe Situation, trotzdem mega Unsportlich sollte aber durch Veranstalter mit Regel und Format Anpassung immer abgefangen werden damit die Situation gar nicht erst entsteht.


Obwohl das leider auch keine 100% Sicherheit bietet, aber dem stimme ich sonst vollkommen zu! :)
#68
schlumpfiinchen schrieb am 01.08.2019, 10:48 CEST:
ein deutlich aktuelleres beispiel für throwing im profisport ist das olympia 2012. da haben die badminton mädels einen BAN für das gleiche verhalten bekommen.

https://www.bbc.com/sport/olympics/19072677
#69
pioDE schrieb am 01.08.2019, 10:52 CEST:
schlumpfiinchen schrieb:
ein deutlich aktuelleres beispiel für throwing im profisport ist das olympia 2012. da haben die badminton mädels einen BAN für das gleiche verhalten bekommen.

https://www.bbc.com/sport/olympics/19072677


Auch VERDIENT und auch BÖSE Mädels ..... ! ^^
#70
Ratwar schrieb am 01.08.2019, 10:59 CEST:
Was ne witzstrafe.

Sollten Lebenslang gebannt werden!
#71
FreshFriendz schrieb am 01.08.2019, 11:47 CEST:
In der 99Liga wäre sowas nicht passiert!
#72
Dr3st schrieb am 01.08.2019, 12:17 CEST:
Mpire schrieb:
Dr3st schrieb:
Sprout_Daniel schrieb:
Mit uns hat die Diskussion weniger zu tun. Wir könnten natürlich seriöser die ESLM Matches spielen, allerdings schauen wir gezielt darauf die Tabelle nicht zu verschieben.

Zurzeit geht es auf Twitter um Expert und UoL denen verschiedene Dinge vorgeworfen werden, damit sie im Halbfinale nicht gegen uns spielen müssen.

Und zum Standin Punkt: Spiidi hatte einen wichtigen Termin. Deswegen haben wir Mirage Stan und Inferno Sandro spielen lassen. Vielen Dank an die Beide für ihren Einsatz.


Das ist meiner Meinung nach eine ziemlich schwache Ausrede. Entweder man spielt die Liga anständig oder lässt sie ganz weg... Es gibt da kein "wir können es natürlich seriöser runter spielen" man macht es einfach!

Adhoc hat gestern z.B. gezeigt das sie auch unwichtige Spiele in der 2. Division seriös runterspielen.


Hab das nur gepostet weil es darum ging wie schwer sowas nachzuweisen wäre. Sehe das als schuldeingeständnis!
Finde solches verhalten unsportlich und hat nichts mit professionellem sport zu tun
#73
Assimilator schrieb am 01.08.2019, 14:16 CEST:
Deutsches CS wie man es kennt und verabscheut.

Ein Ausschluss + Geldstrafe wäre verdient gewesen. So etwas sollen die "Profis" ruhig zu spüren bekommen.
#74
iamthewall schrieb am 01.08.2019, 16:10 CEST:
pioDE schrieb:

Natürlich ist das generell nicht unfair, aber wenn man sich die gesamten 2 Spiele anschaut und auch Dinge wie Kaufverhalten oder das ausspielen der Go´s etc. mit einbezieht, sieht man ganz klar, das hier eher DM als "competitive" gespielt wird.


wenns wenigstens das wäre. Aber hier wurde nichtmal DM-like gespielt, hier wurde so offensichtlich absichtlich verloren, dass es im höchsten Maße gegen die sportliche Integrität und jegliche Codes of Conduct verstößt. Asbolut erbärmlich, dafür hab ich Null Verständnis.

54CHEF schrieb:
Ist irgendwie ein bisschen wie beim Fußball, wenn sich Spieler die 5te gelbe Karte abholen, damit sie gegen Bayern fehlen und nicht gegen Freiburg...
Und zusätzlich wurde hier noch das gesamte Match manipuliert.. kann man eigentlich auf Seiten wie betway auf die ESLM wetten? Die Leute müssten sich auch verarscht vorkommen..


finde eher das geht schon in die Richtung als würden sich 5 Spieler in den letzten 10 Minuten beim Stand von 2:0 ne rote Karte abholen, damit das Spiel als 0:3 gewertet wird.

Von Wetten und Fans fang ich gar nicht erst an, sonst fall ich gleich mit nem Schlaganfall um.

Vogelfutter schrieb:
Ich verstehe die Aufregung nicht. Zu verlieren, wenn das für den weiteren Turnierverlauf günstiger ist, ist im klassischen Profisport nun auch nicht gerade unüblich. Sieht zwar nicht schön aus, weshalb man versucht, den Eindruck zu erwecken, doch gewinnen zu wollen. Das wird Expert nun auch gelernt haben und ich bin mir ganz sicher, dass sie beim nächsten Mal gekonnter Siegeswillen vortäuschen werden.


1. Nein, es ist nicht unüblich. Aber man stellt sich schlau an: Lässt ne B-Mannschaft spielen, probiert ne neue taktische Herangehensweise, lässt junge Unerfahrene spielen, statt das legendäre Sturmtrio, lässt vorher 1-2 Trainingseinheiten ausfallen, um "sich erholen zu können" etc. - und dann wird trotzdem auf 90% auf Sieg gespielt; statt zu 0% bzw. 100% auf absichtliche Niederlage für jeden Idioten offensichtlich.

Man stellt aber nicht die erste Garde auf, die dann ein Gegentor nach dem anderen vorbereitet und mehrere Male den Ball ins Seitenaus schiebt, statt ins leere Tor.

2. auch in Bezug auf die Diskussion mit Gijón etc: wo wurde das toleriert?! Es ist fast 40 Jahre her und gilt noch heute als eine der größten Schanden aller Zeiten? Allerdings war es damals und unter den Umständen um einiges schwieriger, direkte Absicht zu unterstellen. Ja, auch damals hätte es Strafen geben müssen, ja auch die FIFA/UEFA haben reagiert und das System seither umgestellt.

Aber man stelle sich mal vor, so etwas würde auf einem Major passieren wenns dort Round-Robin-Gruppenformate gäbe... BOOOOAH macht mich das alles mad :D
#75
wizzem schrieb am 06.08.2019, 13:28 CEST:
w1zard1337 schrieb:
Kontext für die, die das expert Spiel nicht gesehen haben:

https://clips.twitch.tv/InexpensiveSecretiveOkapiDxAbomb
https://clips.twitch.tv/MagnificentCaringJamRickroll
https://clips.twitch.tv/SaltyPlainDaikonGOWSkull
https://clips.twitch.tv/CheerfulSpotlessPrariedogGingerPower
https://clips.twitch.tv/AdorableSullenDiamondChocolateRain
https://clips.twitch.tv/PlumpWiseSpiderRaccAttack
https://clips.twitch.tv/SwissFaintTurnipBigBrother
https://clips.twitch.tv/EncouragingFancySkirretWutFace

dezent gethrowt und ich gammel in der 3. div danke 99dmg
3
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz