ANZEIGE:
Szene: Veranstalter sieht Mitschuld aufgrund "eines unglücklichen Formats"09.08.2019, 13:35

ESL verhängt Strafe gegen expert, zwei Teams in Prüfung *Update*

expert eSport hat nach dem letzten Spieltag der ESL Sommermeisterschaft 2019 eine Strafe erhalten. Der Veranstalter ESL begründete diesen Schritt in einer offiziellen Mitteilung.



Update vom 9. August 2019:

Am Freitag hat die ESL ein weiteres Update veröffentlicht. Die Untersuchungen gegen das dritte Team sind abgeschlossen. Sprout hat ebenfalls eine Strafe erhalten: "Dieser Fall unterscheidet sich deutlich von den anderen beiden. Zwar hat Sprout nicht bewusst auf Niederlagen hingearbeitet, allerdings auch einen klaren Siegeswillen vermissen lassen", heißt es im Statement.

Sprout erhält für "dieses unsportliche Verhalten" fünf Minor Penalty. Dies entspricht einem Abzug von 5% des erspielten Preisgeldes. Am Sonntag um 20:30 Uhr treffen die Sprösslinge im Halbfinale der ESL Meisterschaft auf die Unicorns of Love.


Update vom 6. August 2019:

Wie die ESL Meisterschaft vergangene Woche angekündigt hatte, stehen neben expert eSport zwei weitere Teams in Untersuchung. Eines dieser Teams steht mittlerweile namentlich fest. Am Dienstag wurde bestätigt, dass die Unicorns of Love "aufgrund von ähnlichem Verhalten am letzten Spieltag bestraft" werden.

Die Einhörner müssen ebenfalls auf zehn Prozent des Preisgeldes verzichten. Wie es bereits bei expert der Fall war, ist dieses Strafmaß milde, weil die ESL aufgrund der Regelauslegung eine Mitschuld sieht. "Der letzte Fall verbleibt weiterhin in Untersuchung", fügte der Veranstalter abschließend an.

Ursprüngliche News vom 31. Juli 2019:

PANTHERS durch Mapgewinn gegen expert mit Klassenerhalt

expert eSport hat in der ESLM gegen PANTHERS Gaming die zweite Map Train mit 11:16 verloren. Allerdings soll laut Veranstalter das Ergebnis nicht mit Fairplay zustandegekommen sein. "expert eSport zeigte in der Partie, anders als andere Konkurrenten, die bereits ihren Platz in den Finalspielen sicher hatten, ein destruktives Spielverhalten, was eingehend untersucht wurde und nun Konsequenzen mit sich bringt", so die ESL.

"Ein Spiel derart herzugeben ist moralisch und sportlich nicht in Ordnung und würde normalerweise als Verstoß gegen den ESIC Code of Conduct schwer bestraft", heißt es zudem in der Stellungnahme der Ligaleitung.

Mittlerweile hat expert eine Strafe erhalten: Dem Team werden zehn Prozent seines Preisgeldes abgezogen. Die Organisation komme laut der ESL milde davon. expert bekomme weder eine Sperre noch einen Punktabzug, weil sich die ESL aufgrund der Regelauslegung ebenfalls schuldig sieht und diese in Zukunft ändern will.


Während expert den vierten Platz in der ESLM bereits sicher hatte, retteten sich die PANTHERS auf den siebten Platz. Die beiden Teams Planetkey Dynamics und EURONICS Gaming, die einen Punkt weniger als die PANTHERS haben, müssen in die Relegation.

ALTERNATE aTTaX beendet die Regular Season somit als Tabellenerster mit 48 Punkten. Sprout folgt auf Rang 2 mit 42 Zählern. Die Unicorns of Love, die trotz der Niederlage gegen epikk esports auf Platz 3 stehen, haben mit 29 Punkten einen mehr als der Viertplatzierte expert eSport.

Gegen zwei weitere Teams wird vorgegangen

Währenddessen hat die ESL bekanntgegeben, gegen zwei weitere Teams zu ermitteln. Bei diesen Lineups, die noch nicht namentlich genannt wurden, stehe ähnliches Verhalten wie bei expert eSport unter Verdacht. Zum Ende der Woche sollen Entscheidungen seitens der ESL veröffentlicht werden.

Spieltag #9 ESL Meisterschaft Division 1

de epikk esports vs. de Unicorns of Love 2:0 (16:14; 16:4)
de Planetkey Dynamics vs. de ALTERNATE aTTaX 0:2 (14:16; 7:16)
de EURONICS Gaming vs. de CPLAY 1:1 (14:16; 16:1)
de Playing Ducks vs. de Sprout 2:0 (16:9; 19:17)
de expert eSport vs. de PANTHERS Gaming 1:1 (16:11; 11:16)

Statement der ESL-Ligaleitung:

Ein Spiel derart herzugeben ist moralisch und sportlich nicht in Ordnung und würde normalerweise als Verstoß gegen den ESIC Code of Conduct schwer bestraft. Allerdings gibt es in diesem Fall mildernde Umstände: Zunächst gibt es keinerlei Anzeichen auf Wettbetrug oder dergleichen. Vor allem aber, tragen wir als Veranstalter eine Mitschuld an der Situation, da wir das Team durch die Wahl eines unglücklichen Formats erst in diese Situation gebracht haben, in der eine Niederlage für sie sportliche Vorteile bringt. Dafür entschuldigen wir uns bei allen Teilnehmern.

Aus diesem Grund sehen wir von einer Sperre oder Punktabzug ab, was normalerweise eine angemessene Strafe für derartiges Verhalten wäre. expert eSport erhält lediglich einen Major Penalty, der 10% Preisgeldabzug mit sich bringt. Darüber hinaus werden wir unsere Regeln für die kommende Saison entsprechend anpassen, um solchen Situationen vorzubeugen.

Zusätzlich bestehen Vorwürfe wegen vergleichbarem Verhalten gegen zwei andere Teams, welche allerdings eine aufwändigere Untersuchung erfordern. Mit einer Entscheidung in diesen Fällen ist gegen Ende der Woche zu rechnen.


Bildquelle: ESL


Geschrieben von esporti

Ähnliche News

Kommentare

 
...
5

#101
svenorr schrieb am 14.08.2019, 16:17 CEST:
Profi-CS made in Germany
 
...
5
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz