Szene: Riot Games entwickelt First-Person-Shooter17.10.2019, 11:00

Project A: Bekommt Counter-Strike ernsthafte Konkurrenz?

Riot Games stellt seinen ersten taktischen First-Person-Shooter vor. Das Spiel vereint klassische Elemente von Counter-Strike und Fantasy-Elemente.



Counter-Strike bekommt Konkurrenz. Riot Games - bekannt für League of Legends - hat die Veröffentlichung eines First-Person-Shooters angekündigt. Das Szenario und das Gameplay unterscheidet sich aber in einigen Punkten.



Das Interesse in der Counter-Strike-Community scheint aber durchaus gegeben zu sein. Zudem waren bei der Entwicklung ehemalige CS-Profis involviert, schreibt Insider Rod Breslau auf Twitter.


Als Shooter hat Project A natürlich einige Ähnlichkeiten mit Counter-Strike: Kämpfe mit Schusswaffen auf Labyrinth-artigen Maps und der Einsatz von Granaten zählen dazu.

Einbindung von Fantasy-Elementen

Die Ähnlichkeiten mit CS hören aber bei den Fantasy-Elementen in Project A auf. Im Teaser des Spiels können die Figuren schweben oder heilen. Zudem ist das Szenario futuristisch angelegt. Doch Taktik soll groß geschrieben werden in dem Spiel - wie in Counter-Strike.

Glaubt ihr, dass Project A eine Konkurrenz für Counter-Strike werden könnte? Team-Liquid-Star EliGE hat sich bereits als Tester angeboten.




Foto: Riot Games


Geschrieben von swayzay

Kommentare


#1
Beginnerdeluxe schrieb am 17.10.2019, 11:17 CEST:
Als Konkurenz zu CS sehe ich Project A tatsächlich nicht. Die Fantasy-Elemente machen es eher zu einem Konkurenten für OW. Letztenendes steht und fällt der Begriff Konkurent natürlich mit den Spielern und Zuschauern. Ich bezweifel allerdings stark, dass CS-Spieler Project A als eine Alternative sehen werden. CS zeichnet sich gerade dadurch aus, dass es keine Charaktere mit verschiedenen Fähigkeiten gibt. Jeder einzelne Spieler hat das Potential mit einer Deagle und 10hp die Runde zu clutchen. Das sehe ich bei Project A noch nicht. Taktik ist gut und auch Strategie ist ein wesentlicher Teil von CS, allerdings haben alle Spieler in etwa die gleichen Vorraussetzungen. Gibt es, wie bei Project A, verschiedene Charaktere mit verschiedenen Fähigkeiten haben die Spieler in einer Clutch-Situation durch die Carakter-Wahl Vor- und/oder Nachteile - die es so bei CS nicht gibt.
Trotz Allem bin ich gespannt auf das fertige Produkt Project A! Schön dass sich etwas im FPS eSport tut!
#2
MrMillar schrieb am 17.10.2019, 11:19 CEST:
Also zum YouTube Video..

Konkurrenz zu CSGO???

Ist ja wohl ehr mit overwatch zu vergleichen oder sehe ich das falsch?
#3
faiLzzR schrieb am 17.10.2019, 11:45 CEST:
MrMillar schrieb:
Also zum YouTube Video..

Konkurrenz zu CSGO???

Ist ja wohl ehr mit overwatch zu vergleichen oder sehe ich das falsch?


Für mich sehen die paar Szenen eher aus wie ein CS mit Abilities als ein OW mit Fokus auf Waffen

Eliminationmode (In der einen Szene ist ein B auf die Wand gemalt also eventuell Bombenspot?), Geringe TTK (Headshot ausm Sturmgewehr ist oneshot), Buymenu (Sieht man ein einer Szene wo paar Leute abgefilmt werden) hat bei mir definitiv erst CS vibes ausgelöst.

Wird es Konkurenz zu CS? Klar doch, ein FPS Game aus einem Hause wie Riot das definitiv auf esports ausgelegt ist kann man schon Konkurenz nennen, aber das auf den Ganzen FPS Markt bezogen (CS, Rainbow Six, COD, vllt auch teilweise die BR Games)

Wird es CS den Rang als unumstrittenen Platz 1 als FPS / Taktikshooter abnehmen? Ich denke nicht.
Werden Leute von CS wechseln weil das andersartige Gameplay durch die Abilities ihnen besser gefällt? Sicherlich. Wird es gute CS Spieler geben (Tier 2, 3 wie auch immer man es nennen will) die den Switch machen, um dort eine Profikarriere anzustreben in einem Spiel das garantiert von Riot als esport gepusht wird? Davon ist auszugehen

Konkurenz belebt das Geschäft, wo Rainbow Six VALVE nicht wirklich in Zugzwang gebracht hat, könnte ich mir vorstellen dass ein Shooter von Riot dort eher was in Bewegung bringt, und wir für CS vielleicht häufigere, größere Updates erhalten.

Sorge um CS braucht man sich glaube ich nicht machen, viel zu sehen gab es auch noch nicht, und diese "Abwehrhaltung" die ich aktuell viel auf Twitter aus der CS Community sehe kann ich irgendwie gar nicht nachvollziehen :D
#4
NoswearBG schrieb am 17.10.2019, 11:55 CEST:
Was man bis jetzt sieht ist einach 100% Gunplay aus CSGO. Diese ganzen Magiefertigkeiten wirken noch etwas "out of space" aber probieren werde ich es sicher ;)
#5
TuWaK schrieb am 17.10.2019, 11:59 CEST:
kommt mir das nur so vor oder gibt es gar kein recoil verhalten? :D
Sieht ganz nett aus und werde ich sicherlich antesten aber mich stört diese "Comic" Grafik muss ich ehrlicherweise zugeben
#6
Jerricson schrieb am 17.10.2019, 12:19 CEST:
Ich habe den Trailer nicht lange geschaut. Ist für mich keine Konkurrenz, sondern
ein weiteres FPS-Game, welches auch seine Fans finden wird.
#7
trtd schrieb am 17.10.2019, 14:33 CEST:
Man muss abwarten wie es sich spielt. Viele CSler sind da ja skeptisch (ich auch). Aber die, die bisher ran durften (auch CSGO Profis) meinen wohl, es wäre deutlich näher an CS dran, als an OW.

Gab da u.a. ne nette Diskussion auf twitter von Don Haci und Slasher.

Ich denke aber das Game ist eh nicht vor 2021/2022 draußen. Bis dahin kann viel passieren. Vielleicht kriegt ja auch Valve mal den Arsch hoch, wenn sie merken das da wirklich ne Konkurrenz heranwachsen könnte und man bissle mehr tun muss, als immer nur 1x im Jahr ne neue Case oder Capsule rausbringen.

Grundsätzlich bin ich aber auch neidisch auf die LoL Gamer bzw Riot Fans. Wenn man sieht was die da bei #league10 abgezogen haben... wie die sich um die Worlds kümmern.... Ist das einfach amazing. Wenn man das vergleicht wie lieblos mittlerweile die Majors sind (die Valve am Ende einfach nur weiterverkauft) und wie lächerlich 20 Jahre CSGO über die Bühne lief mit old-dust2 und ner neuen Kiste und Stickern die jetzt kommen sollen... Ich wünsche Valve würde auch nur 10% von dem Engagement in CS stecken wie Riot in sein League Universum
#8
grooob1an schrieb am 17.10.2019, 14:40 CEST:
Ehhh nein nicht wirklich das einzige spiel was ähnliche Ansätze wie cs:go hat ist Crossfire
#9
marcel -_- schrieb am 17.10.2019, 15:45 CEST:
MrMillar schrieb:
Also zum YouTube Video..

Konkurrenz zu CSGO???

Ist ja wohl ehr mit overwatch zu vergleichen oder sehe ich das falsch?


99dmg news halt was erwartest du? :D
#10
FragOrDie schrieb am 17.10.2019, 15:52 CEST:
Da kann man auch Team Fotress 2 spielen 🤷🏿‍♂️
#11
chibiribiri schrieb am 17.10.2019, 16:14 CEST:
Das wirkt tatsächlich eher wie eine Art Overwatch. Wieso sollte Project A dann plötzlich eine Alternative zu CS:GO sein, wenn es Overwatch schon nicht ist. Die Idee mit den Klassen disqualifiziert das Spiel in der Hinsicht doch direkt wieder.
#12
d-g0 schrieb am 17.10.2019, 16:40 CEST:
Ich musste schon ein bisschen brechen, als der da im Video nen Superjump mit Blase und Messerwurf oder was zum Fick das war hingelegt hat.

CS bzw. Valve wird sich hoffentlich nicht von diesem Mist beeinflussen lassen. CS hat z.B. PUBG den total tollen (Achtung Ironie) DangerZone Dreck zu verdanken und CS ist nicht umsonst seit Jahrzehnten erfolgreich. Da braucht man keine Heiler,Messerwerfer oder sonstigen neumodischen Müll.
#13
eMJey schrieb am 17.10.2019, 19:26 CEST:
Nenene, Nein!
Für sowas bin ich zu Oldschool.
#14
Toodels schrieb am 17.10.2019, 20:35 CEST:
marcel -_- schrieb:
MrMillar schrieb:
Also zum YouTube Video..

Konkurrenz zu CSGO???

Ist ja wohl ehr mit overwatch zu vergleichen oder sehe ich das falsch?


99dmg news halt was erwartest du? :D


Du bist echt nicht helle...
#15
1112Leon schrieb am 18.10.2019, 05:57 CEST:
Wenn das eine ernsthafte Konkurrenz wird, dann... Nichts. Nein.
Das wird einfach keine Konkurrenz und fertig.
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz