ANZEIGE:
Event: Intel Extreme Masters in Peking - Tag 107.11.2019, 18:15

NiKo meisterlich, Astralis marschiert durch

Nikola 'NiKo' Kovač brilliert zum Start der IEM Beijing 2019 bei eindrucksvollem FaZe-Triumph. Astralis gibt sich in der Gruppenphase keine Blöße.



Am ersten Tag der Intel Extreme Masters in der chinesischen Hauptstadt Peking sorgte insbesondere NiKo für Aufsehen. Der Bosnier führte seinen FaZe Clan mit zwei bärenstarken Auftritten zu einem wichtigen Erfolg gegen die Evil Geniuses. Major-Champion Astralis zog als erstes Team ins Halbfinale ein.

FaZe demontiert enttäuschende Nordamerikaner

FaZe hat seinen Höhenflug von der BLAST Pro Series Copenhagen 2019, die das Team am vergangenen Samstag gewinnen konnte, auch am Donnerstag bei der IEM Beijing fortgesetzt. NiKo und seine Mitspieler demontierten die zuletzt ebenfalls starken Evil Geniuses im ersten Match der Gruppe B mit 2:0.

Dabei hatten die Nordamerikaner weder auf Nuke (7:16) noch auf Dust2 (6:16) viel zu präsentieren. Vor allem NiKo glänzte auf der anderen Seite: Der Bosnier fand auf den beiden Maps 26 und 19 Kills und gehörte damit zu den besten Spielern des ersten Tages.


Im anderen Match in Gruppe B hatte Team Vitality zum Auftakt gegen TYLOO keine großen Probleme. Die Franzosen setzten sich auf zwei Maps deutlich mit 16:7 und 16:6 gegen die Lokalmatadoren durch.

Loading...
Astralis im Halbfinale, ViCi nach Achtungserfolg ausgeschieden

Gruppe A ist bereits einen Schritt weiter als Gruppe B: Mit Astralis steht der Gruppensieger und damit der erste Halbfinalist des Turniers fest.

Die Dänen ließen dem zweiten chinesischen Team ViCi Gaming keine Chance, ehe es zum Duell mit den Australiern von den 100 Thieves kam. Diese waren vor Kurzem geschlossen von den Renegades zu ihrer neuen Organisation gewechselt. In der ersten Runde in Peking hatten sie ENCE mit 2:0 geschlagen.

Die 100 Thieves präsentierten sich zwar stärker als ViCi Gaming zuvor, trotzdem konnten sie Astralis nicht ernsthaft in Gefahr bringen. Der Major-Champion siegte mit 16:10 und 16:9 und schnappte sich damit Platz eins in der Gruppe.


Im ersten Match gegen das vorzeitige Turnieraus gelang dem krassen Außenseiter ViCi Gaming ein Achtungserfolg: Die Chinesen gewannen die erste Map gegen ENCE mit 16:13 und führten auf der zweiten zwischenzeitlich mit 13:10, konnten diese Führung aber nicht über die Ziellinie bringen. Die Finnen drehten die Serie und eliminierten den Underdog damit aus dem Wettbewerb.

Loading...
Am Freitag wird in Gruppe A das zweite Team ermittelt, das die Playoffs erreicht. Die 100 Thieves fordern dabei ENCE. Zuvor werden in Gruppe B der Gruppenerste sowie -letzte ausgespielt. Zum Abschluss des Tages kämpfen zwei Teams in dieser Gruppe um den finalen Platz in den Playoffs.

René 'Masterplay' Geigenberger kommentiert am Freitag ab 5:00 Uhr die IEM Beijing. Die Spiele werden live auf dem Twitch-Kanal esl_99Damage zu sehen sein.

Wenn ihr mit uns über die Spiele der IEM Beijing diskutieren wollt, benutzt auf Twitter einfach den Hashtag #99IEM. Zusätzlich könnt ihr auch unserem Discord-Server beitreten (discord.gg/99damage) und euch dort austauschen.

Weitere Informationen findet ihr wie immer in unserer Coverage:
IEM Beijing 2019

Bildquelle: DreamHack - Adela Sznajder


Geschrieben von Funk1ll3r

Ähnliche News

Kommentare


#1
Rebell_ schrieb am 08.11.2019, 01:24 CET:
Warum seid ihr denn nur so geil auf diesen NiKo? So krass ist der auch wieder nicht.
#2
Dr3st schrieb am 08.11.2019, 07:10 CET:
Rebell_ schrieb:
Warum seid ihr denn nur so geil auf diesen NiKo? So krass ist der auch wieder nicht.


Er ist für mich der kompletteste spieler (deag, awp, rifle). Ausserdem hat er auch (größten Teils) seine beleidigte leberwurst haltung aufgegeben wenn was nicht läuft.
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz