ANZEIGE:
Szene: Beliebte Map wird von deutschen Teams favorisiert30.11.2019, 15:00

Profis über Cache: "Das Spielgefühl ist gleich"

Das Comeback von Cache sorgt für Freudensprünge in der deutschen Szene. Doch wo Licht ist, ist auch Schatten. Oder in dem Fall: Ein grauer Klassiker mit starkem Grünstich.



Vorfreude auf das neue Cache

Für den Großteil der deutschen Spieler ist das Cache-Comeback eine Heimkehr. "Auf jeden Fall habe ich darauf hingefiebert, da es vorher meine absolute Favoriten-Map war", sagt Max 'PANIX' Hangebruch von BIG. OMEN Academy. Genauso sieht es Alexander 'alexRr' Frisch von Aufsteiger ad hoc gaming: "Die Map ist meine absolute Lieblingsmap und ich habe mich sehr darauf gefreut, dass sie endlich wieder da ist."

Allgemeinen werden die Anpassungengut angenommen. So zeigt sich unter anderem Adrian 'Aika' Schunke positiv gestimmt: "Ich mag einfach die Tatsache, dass sich Dinge ändern und etwas Neues kommt. Mehr Reworks auf mehr Maps bedeuten auch mehr Neuerungen für das Spiel." Derweil kann es Fritz 'slaxz-' Dietrich kaum abwarten, wieder auf Cache durchzustarten: "Jeder von uns mag Cache und vor allem als Team lag uns die Map sehr gut und war sogar unsere beste Map, bevor sie entfernt wurde."

Große Änderungen in Form eines neuen Designs sind allerdings ausgeblieben. Dennoch wurde ein Spot hinzugefügt, der das Gameplay entscheidend verändern könnte. "Die beste Änderung ist das Fenster in der Mitte", beginnt Denim 'DeniMM' Ameti. "Nun macht es endlich Spaß, als CT die Mitte zu spielen. Die neue Kiste am A-Spot in Kombination mit dem Fass und der Palette auf dem Boden kann auch sehr ‚ekelhaft‘ sein, da man sich dort sehr gut bewegen kann", so der Spieler von Raise Your Edge Gaming.

Grün-Kontroverse und Agents im "Hulkdress"

In CS:GO ist Cache ein Evergreen, seit dem Rework sogar wortwörtlich. Bei einigen stößt der grüne Farbanstrich allerdings auf Kritik. "Die Map ist meiner Meinung nach viel zu grün. Deshalb würde ich mir wünschen, dort noch etwas zu ändern", beanstandet PANIX. Die an Tschernobyl angelehnte Map ist für DeniMM gelungen, doch ebenfalls mit Abstrichen: "Ich finde den Cache-Rework ganz cool, denn es sieht nun alles moderner und anschaulicher aus. Das einzige Manko ist, dass es zu grün geworden ist."

Besonders die neuen Agents sind auf Cache teilweise schwer sichtbar. Noch etwas kritischer sieht es deswegen alexRr: "Ich habe die Map selber schon im Showmatch gegen diese Models gespielt, das ist unspielbar." Laut slaxz Meinung sollten Anpassungen folgen: "Das ist ein generelles Problem mit den Modeln auch auf anderen Maps, wo sowieso früher oder später etwas gefixt werden muss oder die Models wie aktuell für Competetive Play einfach verboten werden."

Das sehen auch andere Profis so. "Auf jeden Fall kann es Probleme geben, aber solange die Eventleitungen die Regeln einheitlich durchsetzen, die neuen Models zu verbieten, sehe ich keine Probleme", meint Nico 'devalter' Schmidt. "Mir persönlich gefallen die Skins optisch ganz gut", leitet PANIX ein, fügt jedoch hinzu, "Insbesondere auf Cache, wo alles grün ist, ist es sehr unpassend und bietet somit nur Vor- und Nachteile für alle Spieler."

Aika würde sich die Machart etwas differenzierter wünschen: "Die Idee an sich finde ich nice. Jedoch wurde sie falsch umgesetzt. Ich hätte die Agents an sich als Skins gemacht, diese haben dann der Map entsprechende Klamotten an." Der Profi von expert eSport konkretisiert: "Damit hätte man die Möglichkeit, immer ‚Geroge Clooney‘ zu spielen, ohne den krassen Vorteil auf dem Farbschemen der Maps zu haben. Insbesondere Cache: Die Map ist extrem grün und leider sind viele Agents ebenfalls im Hulkdress unterwegs. Schade Marmelade."

Gerechtigkeit für CTs?

Cache galt vor dem Start des Reworks im April als T-lastig und soll laut den Entwicklern FMPONE und Volcano nun ausgeglichener sein mit mehr Fokus auf dem Utility-Einsatz. Für die deutschen Profis scheint sich allerdings nicht viel geändert zu haben. "Meiner Meinung nach ist die Map absolut T-lastig. Wird sich aber eventuell durch das neue Fenster ändern", beginnt alexRr. "Ich finde vor allem der B-Spot hatte es nötig", sagt devalter. "100-prozentig bin ich noch nicht zufrieden. Aber ich denke es geht in die richtige Richtung", so der Analyst von TKA E-Sports.

Trotz der Änderungen an der Map sollte es laut den Meinungen der Pros nur wenig Zeit benötigen, um wieder in den Cache Flow zu kommen. "Das Spielgefühl ist gleich, da die Design- bzw. Textur-Änderungen im Großen und Ganzen nicht viel ausmachen", betont DeniMM, fügt aber hinzu: "Die Idee mit dem Fenster in der CT-Mitte ist sehr gut, da es zuvor ziemlich schwierig gewesen ist, die Mitte als CT zu halten. Jetzt gibt es viel mehr Möglichkeiten für den Retake. Zudem müssen sich die T's auch nun mehr Gedanken machen und ihr Spiel entsprechend umstellen."

slaxz schlägt in die gleiche Kerbe und wirkt bereits zufrieden: "Ich denke die Veränderungen sind im Sinne der CT-Seite. Die Wichtigsten Änderungen sind die Veränderungen am A-Spot, dass man von Truck sehr viel mehr Sicht auf den Spot hat und besseren Nades werfen kann für Retakes, aber auch die jetzt ‚bangbare‘ Ecke beim Forklift oder auch die die neue Deckung am A-Spot." Der Profi von ALTERNATE aTTaX begründet diese Änderung: "Somit kann man A sehr einfach auf Retake spielen und die Afterplants sind nicht mehr so einfach zu spielen."

devalter freut sich auf die neuen Herausforderungen: "Ich denke wir werden sie schnell als eine neue starke Map bei uns aufnehmen. Ich finde sie ist immer noch ausgeglichen. Trotzdem sind einige Stellen T-lastiger geworden und andere stellen CT-lastiger."

Insgesamt sind die meisten Profis zufrieden mit dem Cache-Rework. Änderungswünsche sind aber nicht ausgeschlossen. So hat alexRr hat drei klare Vorstellungen: "Jungle rausnehmen, einfach farbenneutral lassen mit mehr FPS, dann haben wir eine gute Map." DeniMM fügt hinzu: "Eventuell sind ein paar kleinere Updates bezüglich der Farben und Texturen nötig, aber ansonsten hat man bisher nur Positives hören können." Voreilige Schlüsse hingegen möchte Aika noch nicht ziehen: "Balancetechnisch muss sich erst noch herausstellen, was die Änderungen gebracht haben."


Geschrieben von esporti

Ähnliche News

Kommentare


#1
D0ktoR schrieb am 30.11.2019, 16:48 CET:
It green x)
#2
DoppelEben schrieb am 30.11.2019, 18:30 CET:
sehr geiler news-Artikel. Gerne in Zukunft mehr davon in dem Format
#3
TheXPhi schrieb am 30.11.2019, 21:21 CET:
DoppelEben schrieb:
sehr geiler news-Artikel. Gerne in Zukunft mehr davon in dem Format


Sehe ich genauso! +1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz