ANZEIGE:
Liga: Relegation der 99Damage Liga10.12.2019, 14:01

No Limit Gaming schafft den Aufstieg

In der Relegation der Division 1 der 99Damage Liga Saison #13 setzt sich No Limit Gaming gegen epikk esports durch. Das Team aus Österreich dreht einen Rückstand.




In der Online-Relegation der 99Damage Liga ging es vom vergangenen Samstag bis Montag um alles. In den Divisionen 1 bis 4 kämpften die Teams jeweils um den Aufstieg oder gegen den Abstieg. In der höchsten Spielklasse hatte epikk esports am Montag das Nachsehen gegen No Limit Gaming (NLG) und muss den Gang in die zweite Division antreten.



Bevor NLG auf epikk traf, konnte sich das Team in der Relegation der Division 2 gegen DIVIZON und Team SkinBaron jeweils mit 2:0 im Best-of-Three durchsetzen. Gegen epikk esports gelang den Österreichern dann am Montag der 2:1-Erfolg, das den Aufstieg in Division 1 bedeutete.

Rückstand aufgeholt

Dabei lief der Auftakt für Division-1-Team epikk esports vielversprechend. Die erste Map Train holte epikk mit 16:10. Doch auf Mirage schaffte No Limit Gaming den Ausgleich durch einen 16:11-Sieg.



Auf Inferno schließlich machte No Limit Gaming den Aufstieg perfekt. Auf der T-Seite ging das Team in der ersten Halbzeit mit 9:6 in Führung. Im zweiten Abschnitt auf der CT-Seite gab NLG keine Runde mehr her und entschied die Map mit 16:6 für sich.

Loading...


Vier Aufsteiger in Division 2

Über den Aufstieg in die Division 2 können sich ZeroSeven Gera eSports e.V. und p1tchblack sowie Team LEISURE und Private eSports freuen. Die vier Teams schafften in den Playoffs am Wochenende den Sprung nach oben.
Partner der 99Damage Liga


Geschrieben von swayzay

Ähnliche News

Kommentare


#1
floggen schrieb am 10.12.2019, 16:35 CET:
rage trigger kappa
#2
87in3 schrieb am 10.12.2019, 19:57 CET:
FEDORHOLZULTRAS NICE NLG!
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz