ANZEIGE:
Event: Champions Cup Finals auf Malta20.12.2019, 11:30

Nach gutem Beginn: BIG startet mit Niederlage

BIG verliert zum Auftakt der Champions Cup Finals auf Malta und muss am Freitag gegen das Aus kämpfen. Zwei Teams stehen bereits im Halbfinale.



BIG hat am ersten Tag der Champions Cup Finals auf Malta eine Niederlage kassiert. Der einzige deutsche Teilnehmer unterlag in Gruppe B G2 Esports mit 12:16. Das überwiegend französische Lineup und FURIA eSports lösten am Donnerstag vorzeitig ihr Ticket für das Halbfinale.

BIG belohnt sich für guten Start nicht

Auf Inferno sicherte sich der Favorit die Pistol und zwei weitere Runden, ehe BIG die Kontrolle übernahm. Sieben Runden am Stück entschieden die Deutschen für sich, dann kam allerdings viel Sand ins Getriebe der Berliner.

G2 Esports verkürzte vor dem Seitenwechsel noch auf 7:8 und war anschließend auf der T-Seite das klar bessere Team. Mit 16:12 ging das Match an Kenny 'kennyS' Schrub und Co. Bei BIG überzeugte lediglich Owen 'smooya' Butterfield mit 26 Kills.

Im Winners' Match der Gruppe triumphierte G2 Esports ohne große Probleme mit 2:0 gegen Hard Legion Esports und erreichte als Gruppensieger das Halbfinale.

Loading...
ENCE enttäuscht zum Auftakt

In Gruppe A hielt die erste Runde bereits die erste Überraschung parat: Die Movistar Riders um den früheren mousesports-Akteur Christian 'loWel' Garcia Antora siegten nach 2:5-Rückstand noch sehr deutlich mit 16:7 gegen ENCE. Im anderen Match mühte sich FURIA Esports zu einem 16:14 gegen TYLOO.

Das Winners' Match gewannen die Brasilianer mit 2:0 gegen die Spanier und qualifizierten sich damit als Gruppensieger für die Playoffs.

Loading...
Am Freitag muss BIG um ca. 13:30 Uhr gegen Team Spirit antreten. Der Verlierer scheidet aus dem Wettbewerb aus, während der Gewinner am Abend gegen Hard Legion Esports um den letzten Platz im Halbfinale spielt.

In Gruppe A führt ENCE zurzeit mit 1:0 gegen TYLOO. Der Sieger fordert am Nachmittag die Movistar Riders im Kampf um die Playoffs.

Loading...
Bildquelle: DreamHack - Joao Ferreira


Geschrieben von Funk1ll3r

Ähnliche News

Kommentare


#1
Thejonas schrieb am 20.12.2019, 14:49 CET:
Naja "gutem Beginn" ist Auslegungssache
#2
JGoo schrieb am 20.12.2019, 16:41 CET:
Thejonas schrieb:
Naja "gutem Beginn" ist Auslegungssache


Als was würdest du einen 7:3 Start auf T-Seite Inferno denn Auslegen?
#3
Thejonas schrieb am 20.12.2019, 17:12 CET:
JGoo schrieb:
Thejonas schrieb:
Naja "gutem Beginn" ist Auslegungssache


Als was würdest du einen 7:3 Start auf T-Seite Inferno denn Auslegen?


Zum größten Teil war es das Unvermögen von G2 selbst in den ersten Runden überhaupt was zu treffen...
was sicher daran lag ,dass sie gerade noch vom der letzen LAN ordentlich Jetlag hatten. BIG hat nicht sonderlich gut gespielt und hat dann am Ende der Hälfte auch versagt als G2 ein bischen in Fahrt kamen. Ich würde deswegen nicht von einem guten sondern eher einem glücklichen Beginn sprechen
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz