ANZEIGE:
GG.BET
Liga: Wir informieren über Änderungen am Anti-Cheat und Regelwerk08.02.2020, 14:00

Gameye wird Technologie-Partner der 99Damage Liga

Bevor in der kommenden Woche die ersten Matches der 99Damage Liga Saison 14 starten, möchten wir euch mit dieser News noch auf wichtige Veränderungen bezüglich des Regelwerks in Verbindung mit unserem Anti-Cheat-Tool informieren.




Nachdem wir im letzten Jahr bereits über ein Anti-Cheat-Tool informiert haben, freuen wir uns in dieser Hinsicht auf die Zusammenarbeit mit Gameye, dem Technologie-Partner der 99Damage Liga. In enger Zusammenarbeit mit Gameye und Nitrado können wir ab dieser Saison ein serverseitiges Anti-Cheat stellen.

Da das Anti-Cheat-Tool über die Server eingespielt wurde, ist es nicht nötig einen Clienten herunterzuladen, so wie es zuvor bei EAC der Fall gewesen ist. Ebenfalls ist es nicht mehr nötig, eine eigene POV-Demo zu recorden. Grund dafür ist, dass aufgrund des AC-Tools keine manuellen Bans mehr durchgeführt werden und somit auch keine Timetables mehr eingereicht werden können. Diese Punkte wurden bereits aus dem Regelwerk entfernt.

Mit der Umstellung wird es auch am Spielablauf kleine Änderungen geben: so muss ab der Saison 14 für jede Map ein neuer Server requested werden, nicht wie zuvor für ein komplettes Match. Entsprechend wird auch der 99Bot auf dem Server ein paar Änderungen bekommen. Die entsprechenden Guides dazu werden spätestens am Wochenende finalisiert, sodass ab Montag voll durchgestartet werden kann.

Wir bedanken uns bei euch für euer Vertrauen und eure Geduld und wünschen allen Teams und Spielern in der 99Damage Liga eine erfolgreiche und faire Saison!

About Gameye
Gameye is a technology innovator that gives game studios the power to deploy game sessions closer to their players. Gameye’s agnostic approach to game server infrastructure enables servers resources to evolve according to player demand and as features & content are released.


Geschrieben von MiPu

Kommentare

 
1

#1
chrizzzzz schrieb am 08.02.2020, 14:23 CET:
"Ebenfalls ist es nicht mehr nötig, eine eigene POV-Demo zu recorden. Grund dafür ist, dass aufgrund des AC-Tools keine manuellen Bans mehr durchgeführt werden und somit auch keine Timetables mehr eingerecht werden können. Diese Punkte wurden bereits aus dem Regelwerk entfernt."

Ihr wollt uns doch echt verarschen oder?
#2
Mauric3TV schrieb am 08.02.2020, 14:26 CET:
Wird von Season zu Season besser :D
#3
Baka-San schrieb am 08.02.2020, 14:27 CET:
Semideus steigt auch mit Gameeye problemlos in Div2 auf, ich feuer die Jungs an.
#4
SiRYoUGoTN0PR00F schrieb am 08.02.2020, 14:34 CET:
HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA
#5
dMKEKS1 schrieb am 08.02.2020, 14:36 CET:
hat sich das tool schon irgendwo bewährt? auf der gameye website finde ich leider keine infos dazu.
da keine povs & tts mehr, kann es sich ja nur um eine ai handeln, welche anhand der spielweise der spieler schlüsse zieht? über so eine fortgeschrittene, ja gar bahnbrechende technologie muss es doch mehr infos geben.
#6
CHR15 schrieb am 08.02.2020, 14:37 CET:
iksde
#7
florento schrieb am 08.02.2020, 14:39 CET:
wow.....
#8
Bovvser schrieb am 08.02.2020, 14:39 CET:
Vorab: Ich finde es toll, dass ihr der DACH Community eine Plattform gebt. Das ist nicht selbstverständlich.
Ich muss aber sagen, dass ein serverseitiges AC eine heftige "All In" Wette sind. Selbst VAC und VACnet sind nicht gut genug um gegen die ganzen Hacker anzukommen, wie soll jetzt ein unabhängiger Provider es schaffen da mitzuhalten. Wichtig ist es zu verstehen, das wir hier nicht über russische Spinbotter reden, sondern von Kids, die keine Moral haben und sich mit Cheats und einem "legit Playstyle" im Competitive CS ihren Kick zu holen. Warum werden Timetable abgeschafft? Warum wurden keine Fremdligen Bans übernommen?

Aktuell sieht das für mich aus, das ihr auf eurer Seite den Aufwand minimieren wollt, aber es klingt einfach so das es jetzt entweder heisst "Server AC banned" oder die Kids cheaten einfach weiter und man kann nichts dagegen tun.
#9
k1LLASSS schrieb am 08.02.2020, 14:46 CET:
Gameye detected vllt. jeden free Cheat-Client. (wenn überhaupt) Ist es jetzt nicht sogar noch leichter für cheater mit einem 10€ cheat geworden? Solange Gameye nicht perfekt ist (was es nicht ist) sollte man manuelle bans beibehalten.
#10
marc_ schrieb am 08.02.2020, 14:46 CET:
POV Demo abschaffen: top, die sind eh useless und leicht zu manipulieren

TT und Manuelle Bans abschaffen: hmm, vlt wenigstens ab Div3 die Möglichkeit beibehalten?
#11
weezn schrieb am 08.02.2020, 14:50 CET:
clown liga
#12
Leit1 schrieb am 08.02.2020, 15:05 CET:
tldr
#13
pioDE schrieb am 08.02.2020, 15:29 CET:
k1LLASSS schrieb:
Gameye detected vllt. jeden free Cheat-Client. (wenn überhaupt) Ist es jetzt nicht sogar noch leichter für cheater mit einem 10€ cheat geworden? Solange Gameye nicht perfekt ist (was es nicht ist) sollte man manuelle bans beibehalten.


Das Anticheat ist NICHT von Gameye! Gameye ist nur ein Cloud Hoster der die Server und Infrastruktur dafür zu Verfügung stellt. Die Bezeichnung "perfektes Anticheat" ist übrigens eine reine Wunschvorstellung, denn ein tatsächlich perfektes Anticheat wird es niemals geben. Warum daher allerdings zukünftig komplett auf das Erstellen von POV Demos und auch das mögliche Ausprechen von manuellen Bans verzichtet werden soll, erschließt sich mir ebenfalls nicht.
#14
phreak89 schrieb am 08.02.2020, 15:35 CET:
schade schade schade...
#15
Mauric3TV schrieb am 08.02.2020, 15:38 CET:
"...wünschen allen Teams und Spielern in der 99Damage Liga eine erfolgreiche und faire Saison!" - Ist richtig ein Mittelfinger ins Gesicht.
#16
MajorRabbit schrieb am 08.02.2020, 15:41 CET:
RickT schrieb:
WOW ein Cloudanbieter für Multiconnecting der laut Seite noch nie was mit AC gemacht hat ist der neue AC Anbieter??? REALLY? Und keine Demos mehr. Jungs ganz ehrlich, geht euch einfach nur verbrennen.


Hierzu zur Erklärung:

Gameye selbst ist nicht der AC Anbieter, sondern der Technologie-Partner bei dem alles von den jeweiligen Partnern zusammen läuft - wir nennen ganz bewusst den AC Anbieter nicht, um hier keine Rückschlüsse auf das Verfahren und die Handhabung zu geben.
#17
hyVe schrieb am 08.02.2020, 15:45 CET:
MajorRabbit schrieb:
RickT schrieb:
WOW ein Cloudanbieter für Multiconnecting der laut Seite noch nie was mit AC gemacht hat ist der neue AC Anbieter??? REALLY? Und keine Demos mehr. Jungs ganz ehrlich, geht euch einfach nur verbrennen.


Hierzu zur Erklärung:

Gameye selbst ist nicht der AC Anbieter, sondern der Technologie-Partner bei dem alles von den jeweiligen Partnern zusammen läuft - wir nennen ganz bewusst den AC Anbieter nicht, um hier keine Rückschlüsse auf das Verfahren und die Handhabung zu geben.


Das ist ja grundsätzlich sinnvoll den Anbieter nicht zu kennen. Aber da es kein Perfektes Anticheat gibt, warum verzichtet man komplett auf eine weitere "Sicherheitsstufe" wie Manuelle Bans und Timetable? Sollte das Anticheat-Tool mal fehler machen, kann man wenigstens noch immer eingreifen und einen Cheater Manuell bannen.
#18
RakoCS schrieb am 08.02.2020, 15:47 CET:
Schwierig dass manuelle bans abgeschafft werden, muss man ab jetzt immer twitter clips eskalieren lassen falls einer bypassed und sich dreht? finde ich komisch O:
#19
NanuX schrieb am 08.02.2020, 15:50 CET:
die meisten hier gehen wohl davon aus das alle gegen die sie verlieren cheaten oder wie ist die ganze jammerei gemeint?
Bin zwar auch sehr skeptisch was das AC Tool betrifft aber schlimmer als letzte saison kanns ja eh nicht werden
Also lehnt euch mal zurück wartet 2-3 spieltage ab und gebt dann ein Urteil

ps.: nicht hinter jedem krassen shot steckt ein programm! und manchmal hat einer einfach einen guten tag
#20
eoL.BUTZ schrieb am 08.02.2020, 15:52 CET:
könntet ihr bitte mehr weinen da ich heute noch baden gehn will und die wanne noch etwas platz hat
#21
RalfS schrieb am 08.02.2020, 15:56 CET:
MajorRabbit schrieb:
RickT schrieb:
WOW ein Cloudanbieter für Multiconnecting der laut Seite noch nie was mit AC gemacht hat ist der neue AC Anbieter??? REALLY? Und keine Demos mehr. Jungs ganz ehrlich, geht euch einfach nur verbrennen.


Hierzu zur Erklärung:

Gameye selbst ist nicht der AC Anbieter, sondern der Technologie-Partner bei dem alles von den jeweiligen Partnern zusammen läuft - wir nennen ganz bewusst den AC Anbieter nicht, um hier keine Rückschlüsse auf das Verfahren und die Handhabung zu geben.


Dieses AC ist leider EAC 2.0 sich da 100% drauf zu verlassen ist echt geistig
#22
Seeko schrieb am 08.02.2020, 15:57 CET:
Ich weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll :D jede season wird es geiler hier :D
Also von einer guten Liga entfernt man sich in meinen Augen jede Season weiter :DDDD
#23
MajorRabbit schrieb am 08.02.2020, 16:07 CET:
hyVe schrieb:
MajorRabbit schrieb:
RickT schrieb:
WOW ein Cloudanbieter für Multiconnecting der laut Seite noch nie was mit AC gemacht hat ist der neue AC Anbieter??? REALLY? Und keine Demos mehr. Jungs ganz ehrlich, geht euch einfach nur verbrennen.


Hierzu zur Erklärung:

Gameye selbst ist nicht der AC Anbieter, sondern der Technologie-Partner bei dem alles von den jeweiligen Partnern zusammen läuft - wir nennen ganz bewusst den AC Anbieter nicht, um hier keine Rückschlüsse auf das Verfahren und die Handhabung zu geben.


Das ist ja grundsätzlich sinnvoll den Anbieter nicht zu kennen. Aber da es kein Perfektes Anticheat gibt, warum verzichtet man komplett auf eine weitere "Sicherheitsstufe" wie Manuelle Bans und Timetable? Sollte das Anticheat-Tool mal fehler machen, kann man wenigstens noch immer eingreifen und einen Cheater Manuell bannen.


Ok kommen wir erst Mal zu der Frage der POV Demos. Hier gibt es für uns mehrere Gründe diese abzuschaffen - der Hauptgrund liegt hier ganz klar beim Spiel selbst, welches leider einen allseits bekannten Bug hat und Spieler teilweise ausschließlich nicht abspielbare Demos recorden lässt.

Klar könnten wir weiterhin durchs Regelwerk die Aufnahme von POV Demos fordern. Aufgrund des Wissens um den Bug und der nicht Erkennbarkeit ob eine Demo manipuliert wurde oder nicht - macht eine Bestrafung (und gleichzeitig durchsetzen der Regel) nahezu unmöglich. Es sei denn natürlich wir ignorieren das Wissen um den Bug und schließen Spieler (und teilweise ganze Teams) ungerechtfertigt aus, weil sie keine abspielbare Demo hochladen. Denke dies ist nicht im Sinne der Community.

Manuelle Bans: Bei jedem manuellen Ban welchen wir in der Vergangenheit vergeben haben, kam die Forderung nach einem anderen AC Tool als EAC und die Forderung keine manuellen Bans mehr zu vergeben, da diese höchst fragwürdig sind. Auch wenn ich einen jeden Cheating-Ban, welcher durch das AC Team ausgesprochen hat, für richtig erachte, werfen eben diese doch immer auch Fragen auf und spaltet die Lager in Ja klar hatte an und Ja ne ist klar, niemals Cheat.

Das keine manuellen Bans mehr vergeben werden und auch keine TT´s mehr eingereicht werden, heißt nicht, dass ihr uns besonders auffällige Spieler nicht melden sollt oder könnt. Hier werden dann entsprechende Nachüberprüfungen durch unseren AC Partner passieren. Es wird aber kein AC Team mehr eingesetzt, welches manuell entscheidet, ob hier ein Cheatverdacht begründet war oder nicht.
#24
pioDE schrieb am 08.02.2020, 16:12 CET:
MajorRabbit schrieb:
hyVe schrieb:
MajorRabbit schrieb:
RickT schrieb:
WOW ein Cloudanbieter für Multiconnecting der laut Seite noch nie was mit AC gemacht hat ist der neue AC Anbieter??? REALLY? Und keine Demos mehr. Jungs ganz ehrlich, geht euch einfach nur verbrennen.


Hierzu zur Erklärung:

Gameye selbst ist nicht der AC Anbieter, sondern der Technologie-Partner bei dem alles von den jeweiligen Partnern zusammen läuft - wir nennen ganz bewusst den AC Anbieter nicht, um hier keine Rückschlüsse auf das Verfahren und die Handhabung zu geben.


Das ist ja grundsätzlich sinnvoll den Anbieter nicht zu kennen. Aber da es kein Perfektes Anticheat gibt, warum verzichtet man komplett auf eine weitere "Sicherheitsstufe" wie Manuelle Bans und Timetable? Sollte das Anticheat-Tool mal fehler machen, kann man wenigstens noch immer eingreifen und einen Cheater Manuell bannen.


Ok kommen wir erst Mal zu der Frage der POV Demos. Hier gibt es für uns mehrere Gründe diese abzuschaffen - der Hauptgrund liegt hier ganz klar beim Spiel selbst, welches leider einen allseits bekannten Bug hat und Spieler teilweise ausschließlich nicht abspielbare Demos recorden lässt.

Klar könnten wir weiterhin durchs Regelwerk die Aufnahme von POV Demos fordern. Aufgrund des Wissens um den Bug und der nicht Erkennbarkeit ob eine Demo manipuliert wurde oder nicht - macht eine Bestrafung (und gleichzeitig durchsetzen der Regel) nahezu unmöglich. Es sei denn natürlich wir ignorieren das Wissen um den Bug und schließen Spieler (und teilweise ganze Teams) ungerechtfertigt aus, weil sie keine abspielbare Demo hochladen. Denke dies ist nicht im Sinne der Community.

Manuelle Bans: Bei jedem manuellen Ban welchen wir in der Vergangenheit vergeben haben, kam die Forderung nach einem anderen AC Tool als EAC und die Forderung keine manuellen Bans mehr zu vergeben, da diese höchst fragwürdig sind. Auch wenn ich einen jeden Cheating-Ban, welcher durch das AC Team ausgesprochen hat, für richtig erachte, werfen eben diese doch immer auch Fragen auf und spaltet die Lager in Ja klar hatte an und Ja ne ist klar, niemals Cheat.

Das keine manuellen Bans mehr vergeben werden und auch keine TT´s mehr eingereicht werden, heißt nicht, dass ihr uns besonders auffällige Spieler nicht melden sollt oder könnt. Hier werden dann entsprechende Nachüberprüfungen durch unseren AC Partner passieren. Es wird aber kein AC Team mehr eingesetzt, welches manuell entscheidet, ob hier ein Cheatverdacht begründet war oder nicht.


Na JETZT wird ein Schuh draus! :)
#25
Kilian1020 schrieb am 08.02.2020, 16:12 CET:
Nur weil der AC nicht bekannt ist heißt das nicht, dass der alle Hacks detected. Schlechter als EAC wird's hoffentlich nicht sein also immerhin etwas.
Aber die Entscheidung Timetable reports und POV-Demo Pflicht abzuschaffen rechtfertig kein noch so guter AC.
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz