ANZEIGE:
GG.BET
Event: Die Gruppen der ESL Pro League05.03.2020, 18:31

Liquid und 100Thieves: Schweres Los für mousesports

Schweres Los für mousesports: Finn 'Karrigan' Andersen und Co. treffen in der Gruppe C der ESL Pro League Season #11 unter anderem auf die nordamerikanische Top-Mannschaft Team Liquid.



Mit der Bekanntgabe der ESL Pro League Gruppen ist klar, leicht wird der Einzug in die Playoffs und die Titelverteidigung für mousesports nicht. Das europäische Mix-Team spielt nicht nur gegen Team Liquid, sondern auch gegen die australischen Teams 100 Thieves und Renegades sowie das kasachische Virtus.pro-Lineup.

Für den IEM Katowice 2020-Sieger Natus Vincere wird es hingegen nicht allzu schwierig. Zusammen mit dem CIS-Team spielen in der Gruppe B Fnatic und Complexity Gaming. Für den Katowice-Sieger sollte die Gruppe keine Herausforderung darstellen, an Fnatic kann sich das CIS-Team für das verlorene Spiel in der Katowice-Gruppenphase revanchieren.



Für die momentan noch beste Mannschaft der Welt Astralis geht es in der Gruppe A neben Team Vitality und ENCE auch gegen Ninjas in Pyjamas und GODSENT, das aktuelle Team des deutschen Ansagers Kevin 'kRYSTAL' Amend.

Die Todesgruppe: G2, EG und FaZe spielen in der Gruppe D

Die Gruppe D wird die vermutlich schwerste für die teilnehmenden Mannschaften. Neben dem Katowice-Finalisten G2 Esports spielen Evil Geniuses, North, OG Esports und der FaZe Clan in der Gruppe. Da lediglich jeweils drei Teams aus jeder Gruppe die Playoffs erreichen, wird die Gruppe D für einige Top-Teams ein frühes Aus mitbringen.

Die ESL Pro League beginnt am 16. März mit der Gruppe A, alle Spiele werden als Best-of-Three ausgetragen. Alle Teams einer Gruppe müssen gegeneinander spielen, der Gruppensieger qualifiziert sich für das "Play-in" und hat die Chance direkt ins Halbfinale einzuziehen. Die Plätze zwei und drei der Gruppen erreichen die "Round of 12".




Bildquelle: ESL


Geschrieben von TheHotz

Ähnliche News

Kommentare


#1
ReLaXiTy schrieb am 05.03.2020, 19:03 CET:
Wird spannend werden. Hoffentlich kommt mouz aus ihrem Tief raus.
#2
Cpt.Andre schrieb am 05.03.2020, 19:58 CET:
ReLaXiTy schrieb:
Wird spannend werden. Hoffentlich kommt mouz aus ihrem Tief raus.


Nach einem schlechten Event von einem Tief zu reden ist übertrieben meiner Meinung nach
#3
tjayyyyy schrieb am 05.03.2020, 20:45 CET:
akeeeeeeee
#4
ReLaXiTy schrieb am 05.03.2020, 21:30 CET:
Cpt.Andre schrieb:
ReLaXiTy schrieb:
Wird spannend werden. Hoffentlich kommt mouz aus ihrem Tief raus.


Nach einem schlechten Event von einem Tief zu reden ist übertrieben meiner Meinung nach


Wenn du die Spiele gesehen hast, denkst du vielleicht anders.
Außerdem bedeutet meine Aussage nichts anderes, als das mouz so schlecht wie nie, seit dieser Konstellation, gespielt hat.
LG
#5
chaellerhalflife schrieb am 05.03.2020, 21:36 CET:
"Auch für den IEM Katowice 2020-Sieger Natus Vincere wird es hingegen nicht allzu schwierig."

das "Auch" gehört da nicht hin, das würde ja suggerieren dass es für mouz auch leicht wär, was aber im abschnitt darüber ja direkt anders beschrieben wurde...
#6
Meraick schrieb am 06.03.2020, 16:44 CET:
Alles keine Selbstgängergruppen für die "Großen" - wird interessant
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz