Event: ESL verkündet Änderungen an Spitzenliga13.03.2020, 19:35

BIG offiziell doch in der ESL Pro League

Nur wenige Tage vor Beginn der ESL Pro League Season #11 hat der Veranstalter tiefgreifende Änderungen angekündigt. Dazu gehört auch die Rückkehr von BIG.



Wie die ESL am Freitagabend erklärte, ersetzt das deutsche Team BIG Heroic in der anstehenden Spielzeit der EPL. Heroic ist nach Angaben des Veranstalters nicht in der Lage, ein spielberechtigtes Roster aufzustellen, weswegen die Berliner nun nachrücken.

Mit den Renegades und Sharks Esports treten zwei weitere Teams nicht an, die ursprünglich zum Teilnehmerfeld gehörten. Die Australier haben sich entschieden, aufgrund der aktuellen Situation rund um den Coronavirus COVID-19 nicht nach Europa zu reisen. Die Südamerikaner befanden sich bereits in Europa, haben aber die Entscheidung getroffen, nach Brasilien zurückkehren.


Die ESL betont, dass beide Teams nicht von der Pro League disqualifiziert wurden. Swole Patrol ersetzt die Renegades in Season 11, den Nachrücker für Sharks Esports will der Veranstalter in Kürze bekannt geben.


EPL-Gruppen werden neu angeordnet

Angesichts der aktuellen gesundheitlichen Situation hat sich die ESL entschlossen, das Teilnehmerfeld der EPL auf regionale Divisionen zu unterteilen und damit Netzwerk-Problemen im Idealfall vorzubeugen. Gleichzeitig war aber auch eines der Ziele, den ursprünglichen Spielplan möglichst minimal zu verändern.

Die sich in den USA befindenden Teams wurden demnach in Gruppe C gesetzt, während die anderen drei Gruppen überwiegend aus europäischen Teams bestehen. BIG wurde direkt als Heroic-Ersatz in Gruppe B platziert. FURIA eSports wurde in dieser Gruppe zudem durch North ersetzt.

Nach der Gruppenphase werden nun auch die Playoffs vollständig online ausgetragen. Die europäischen und die nordamerikanische Division werden ihre eigenen Champions in dieser Saison haben. Die EPL soll planmäßig am Montag, dem 16. März, um 14:25 Uhr starten.

Die neuen Gruppen der ESL Pro League im Überblick:



Die ESL Pro League Season 11 könnt ihr live bei 99Damage verfolgen.

Stream:

Wenn ihr mit uns über die Spiele der ESL Pro League diskutieren wollt, benutzt auf Twitter einfach den Hashtag #99EPL. Zusätzlich könnt ihr auch unserem Discord-Server beitreten (discord.gg/99damage) und euch dort austauschen.

Weitere Informationen findet ihr wie immer in unserer Coverage.

Bildquelle: ESL


Geschrieben von Funk1ll3r

Quelle: pro.eslgaming.com

Ähnliche News

Kommentare


#1
nebulein schrieb am 13.03.2020, 19:38 CET:
Neeeee? Dochhhhh!!! Ohhhh
#2
luxn schrieb am 13.03.2020, 21:53 CET:
Nice. Freilos für die Gegner
#3
Fabbsen schrieb am 13.03.2020, 21:57 CET:
Expected nachdem sie Flashpoint abgesagt haben und eh ein Platz frei wurde wegen Heroic.
Man wird sehr wahrscheinlich nicht weiterkommen, aber das gibt sehr viel Erfahrung gegen Top-Teams.
Und falls man doch stark aufspielt, kann man einen dritten Platz erreichen, aber das bleibt dann doch Wunschdenken glaub ich :D
#4
Boecke schrieb am 13.03.2020, 22:57 CET:
Geldmäßig wäre in der Flashpoint Liga sicherlich mehr drin gewesen, man wird sich dabei schon was gedacht haben. Wir Flashpoint Online gespielt? In die USA hätte man ja nicht fliegen können.
#5
Uvp schrieb am 13.03.2020, 23:29 CET:
Boecke schrieb:
Geldmäßig wäre in der Flashpoint Liga sicherlich mehr drin gewesen, man wird sich dabei schon was gedacht haben. Wir Flashpoint Online gespielt? In die USA hätte man ja nicht fliegen können.


Die Teams waren schon vor dem Einreiseverbot in den USA.
#6
DontWakeDrake schrieb am 14.03.2020, 01:02 CET:
Uvp schrieb:
Die Teams waren schon vor dem Einreiseverbot in den USA.


Sicher? Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie den Minor Closed Qualifier zumindest von Europa aus gespielt haben. Lenz sprach ja auch von Jetlag. Somit hätten sie in die USA zurück gemusst. (Flashpoint wird in einem Studio in den USA ausgespielt, also LAN.)
#7
Button schrieb am 14.03.2020, 06:09 CET:
sind wir mal ehrlich gruppe C ist die leichteste ;)
mimimi
#8
Kaiserlichter schrieb am 14.03.2020, 11:10 CET:
luxn schrieb:
Nice. Freilos für die Gegner


Quatsch...! :-)
North, Complexity und forze werden wir schlagen !
#9
8ndr3aS schrieb am 14.03.2020, 13:14 CET:
hf gl BIG
#10
keen- schrieb am 14.03.2020, 15:09 CET:
Als BIG Online gehört hat, haben sie wohl direkt zugeschlagen. Offline würden sie halt nur kassieren.
#11
Dorimagix schrieb am 14.03.2020, 17:38 CET:
keen- schrieb:
Als BIG Online gehört hat, haben sie wohl direkt zugeschlagen. Offline würden sie halt nur kassieren.


LANtares hätte aber auf der LAN sicher gut weggedrückt
#12
ReLaXiTy schrieb am 14.03.2020, 22:24 CET:
Dorimagix schrieb:
keen- schrieb:
Als BIG Online gehört hat, haben sie wohl direkt zugeschlagen. Offline würden sie halt nur kassieren.


LANtares hätte aber auf der LAN sicher gut weggedrückt


Aber nur wenn der nicht toxic ist.
#13
run1t schrieb am 15.03.2020, 10:26 CET:
die ganzen hater die selber nichts reißen xD
let's go big
#14
Willy911 schrieb am 28.03.2020, 19:32 CET:
keen- schrieb:
Als BIG Online gehört hat, haben sie wohl direkt zugeschlagen. Offline würden sie halt nur kassieren.


Wieso? Bist Du der Trainer?
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz