ANZEIGE:
GG.BET
Szene: Gesundheitsprobleme beim dänischen Ingame-Leader19.05.2020, 11:17

Stress und Burnout: Astralis vorerst ohne gla1ve

Astralis' Ingame-Leader Lukas 'gla1ve' Rossander pausiert wegen Stress-Symptomen und Burnout für einen Zeitraum von drei Monaten. Jakob 'JUGi' Hansen nimmt seinen Platz ein.



Astralis reagiert auf die Gesundheitsprobleme von gla1ve und schickt seinen Kapitän in einen dreimonatigen Urlaub. Das hat die Organisation am Dienstag in einem Statement bekannt gegeben. Für gla1ve rückt der in der vergangenen Woche verpflichtete JUGi ins Team und wird bereits am Dienstag im Eröffnungsmatch der DreamHack Masters sein Debüt feiern.


Nach Angaben von Astralis leidet der etatmäßige Ingame-Leader gla1ve an Stress-Symptomen. gla1ve selbst spricht in seinem Statement zusätzlich von einem Burnout. Aufgrund dieser Umstände hat Astralis seinen Kader bereits auf sieben Spieler aufgestockt. Neben JUGi wurde Patrick 'es3tag' Hansen verpflichtet. Der Däne wird ab dem 1. Juli verfügbar sein, aktuell steht er noch bei Heroic unter Vertrag.


Das restliche Team und der neu hinzugestoßene JUGi befinden sich seit Montag anlässlich eines Bootcamps im Astralis-Hauptbüro in Kopenhagen. Das CS:GO-Quintett wird auch von dort aus die DreamHack Masters spielen.

Temporärer Ingame-Leader könnte Emil 'Magisk' Reif werden. Nach Angaben des französischen Insiders neL trainierte Magisk in letzter Zeit bereits diese Position. Das erste Spiel der DreamHack Masters bestreitet Astralis am Dienstag um 14 Uhr gegen Heroic.


Statement von Lukas "gla1ve" Rossander:

Seit langer Zeit habe ich Symptome von Stress und Burnout. Die Astralis Group und das Team haben viele verschiedene Dinge ausprobiert, um zu helfen. Aber nach einem Gespräch mit Kasper Hvidt und meinem eigenen Arzt sind wir zu dem Schluss gekommen, dass ich leider krankgeschrieben werden muss.

In den nächsten drei Monaten werde ich mich darauf konzentrieren, gesund zu werden und mich zu 100 Prozent zu erholen und danach als aktiver Teil von Astralis zurückzukehren. Ich möchte meinen Teamkollegen und der Organisation ein großes Dankeschön aussprechen, dass sie meine Situation so gut verstehen und so hilfreich sind und versuchen, eine Lösung zu finden.


Foto: Helena Kristiansson/ESL


Geschrieben von swayzay

Ähnliche News

Kommentare


#1
_mry schrieb am 19.05.2020, 11:31 CEST:
Richtige Entscheidung. Wünsche ihm alles Gute!
#2
Fosi82 schrieb am 19.05.2020, 12:01 CEST:
Da sieht man wieder, es gibt Profi Teams und dann gibt es noch Astralis, die wieder einmal mehr zeigen das sie den anderen Teams nicht nur auf dem Server überlegen sind.
Hier wird zum wohle der Spieler und des Teams entschieden und nicht einfach dauerhaft ausgetauscht sondern auf eine langfristige Lösung mit verpflichteten Ersatzspielern gesetzt.
#3
1HeinRich1 schrieb am 19.05.2020, 12:08 CEST:
Richtige Entscheidung und Hut ab an Astralis, dass sie glave diesen Weg ermöglichen. Natürlich kann sich nicht jede Orga so einen gemeinsamen Weg leisten, aber es zeigt auch, dass man nicht jedes halbe Jahr Spieler rauswerfen muss, um erfolgreich zu sein
#4
Djang0_ schrieb am 19.05.2020, 12:53 CEST:
Astralis, eines der einziges Teams - die wirklich schon in der Professionalität des Spitzensports angekommen sind. Ich hoffe, dass auch andere Teams sich langsam in diesen Bereich bewegen, denn so wird nicht nur die Gesundheit der Spieler geschützt, sondern der E-Sport auch weiter professionalisiert, was wiederum auch gut für uns als Zuschauer ist :) Gute Besserung gla1ve
#5
JohnnyPeng schrieb am 19.05.2020, 13:18 CEST:
Es gibt keine besser aufgestellte Orga als Astralis soviel steht mal fest!
#6
PaYkiii schrieb am 19.05.2020, 13:53 CEST:
Gute Genesung
#7
FabbseN- schrieb am 19.05.2020, 14:03 CEST:
Definitiv ein guter Weg den man da geht. So kann man halt Situationen, wie die mit Alex (jetzt mal dahin gestellt, zu wie viel Prozent es wirklich wegen Burnout war) verhindern und sich somit langfristig aufbauen um für alle Situationen gewappnet zu sein.
#8
Erock0815 schrieb am 19.05.2020, 14:31 CEST:
Gute Besserung
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz