ANZEIGE:
Event: Charity-Turnier Gamers Without Borders gegen COVID-1928.05.2020, 18:30

Europas Elite zockt für den guten Zweck

Insgesamt zwei Millionen US-Dollar will das Gamers Without Borders-Event allein in CS:GO an gemeinnützige Organisationen im Kampf gegen COVID-19 spenden. Einige der besten Teams der Welt nehmen am Turnier teil.



So viel Preisgeld gibt es sonst eigentlich nicht in Counter-Strike: Doch von Freitag bis Sonntag spielen einige der besten Teams der Welt um insgesamt zwei Millionen US-Dollar. Die Mannschaften selbst werden davon allerdings nichts sehen, denn die einzelnen Preisgelder werden an gemeinnützige Organisationen gespendet, für die sich die Teams entscheiden können.


In Europa werden insgesamt sechs Mannschaften antreten, darunter mousesports, Natus Vincere und Fnatic. Gespielt wird ein eher ungewöhnliches Format, die normalen Regeln üblicher Wettkämpfe zählen nicht. Statt 15 Runden werden nur 12 pro Halbzeit gespielt, also genauso viele wie im Riot Games-Shooter VALORANT: Über eine solche Änderung wurde in der Pro-Szene zuletzt heftig diskutiert. Bis auf das Best-of-Five-Finale werden alle Spiele im Best-of-Three ausgetragen.

Na`Vi und mouz direkt im Halbfinale

Das CIS-Team Na`Vi wurde zusammen mit mousesports direkt ins Halbfinale eingeladen, die beiden Teams starten dementsprechend erst am Samstag. Im Viertelfinale trifft der FaZe Clan auf G2 Esports, Fnatic muss es mit OG Esports aufnehmen.

Loading...
Neben dem europäischen Wettbewerb gibt es auch ein nordamerikanisches Showmatch zwischen Team Liquid und den 100 Thieves, die um 250.000 der insgesamt zwei Millionen US-Dollar spielen. Auch hier dürfen die beiden Teams entscheiden, welche wohltätige Organisation ihr erspieltes Preisgeld als Spende erhält.

Loading...
Neben Counter-Strike veranstaltet "Gamers Without Borders" auch Turniere in Dota 2, PUBG Mobile, Rainbow6 Siege und Fortnite. Das Preisgeld aller Wettbewerbe wird an Hilfsorganisationen gespendet. Bisher wurden bereits sechseinhalb Millionen US-Dollar gespendet, geplant sind ingesamt zehn Millionen US-Dollar.

Grafik: Gamers Without Borders


Geschrieben von TheHotz

Ähnliche News

Kommentare


#1
Vogelfutter schrieb am 28.05.2020, 20:41 CEST:
Bin ja mal gespannt, ob mouz den Trend der letzten Zeit fortsetzt, bei solchen Turnieren die Rolle des Watschenmännlas zu übernehmen.
#2
ReLaXiTy schrieb am 28.05.2020, 21:35 CEST:
mouz hat jetzt die Chance, endlich ohne großen Druck zu spielen. Schließlich geht es um den guten Zweck. Vielleicht hilft es den Spielern, vielleicht auch nicht. Wir werden es sehen.
#3
dAfl0sn0nE schrieb am 28.05.2020, 23:47 CEST:
Tolles Event, aber das mit den 12 Runden, ich weiß ja nicht.
#4
Boecke schrieb am 29.05.2020, 09:14 CEST:
Gute Sache, wenn man die Spendenquittung für die Summe bekommt, dann hat der Clan auch tatsächlich was davon außer positiver PR.
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz