ANZEIGE:
Event: Gamers Without Borders gegen COVID-1901.06.2020, 14:10

Na`Vi und mouz bieten Spektakel bei Charity-Turnier

Natus Vincere und mousesports bieten den Zuschauern im Finale von Gamers Without Borders ein Spektakel. Alexander 's1mple' Kostylev und seine Mitspieler triumphieren am Ende.



Natus Vincere hat das Charity-Turnier in CS:GO von Gamers Without Borders gewonnen. Das russische Team siegte am Sonntagabend in einem packenden Finale mit 3:2 gegen mousesports.

Preisgelder gehen an gemeinnützige Organisationen

Das CS:GO-Turnier, das Teil eines größeren Charity-Events ist, brachte seine Eigenheiten mit sich. Gespielt wurden nämlich maximal zwölf Runden pro Seite, zwei Runden pro Seite in Verlängerungen.

Das gesamte Preisgeld von zwei Millionen US-Dollar wird außerdem an gemeinnützige Organisationen gespendet. Die Teams bekamen die Möglichkeit, sich selbst für eine Organisation zu entscheiden.

Natus Vincere und mousesports, die jeweils erst im Halbfinale gestartet waren, erreichten nach 2:1-Erfolgen über den FaZe Clan und OG Esports das Endspiel.

Dieses machten die beiden Teams zu einem Spektakel. Na`Vi ging nach einem 13:11 auf Mirage und einem deutlichen 13:3 auf Dust2 mit 2:0 in Führung. mousesports kämpfte sich mit einem 13:11 auf Nuke und einem 13:10 auf Train aber zurück in die Begegnung. Auf der entscheidenden Map Inferno kam es dann sogar zu einer Overtime: Na`Vi gewann diese mit 3:0 und damit auch das große Finale.

Loading...
Wie s1mple in einem Tweet nach dem Match erklärte, werden er und seine Teamkollegen das erspielte Preisgeld von 750.000 US-Dollar an UNICEF spenden. mousesports hat sich hingegen die International Telecommunication Union (ITU) als Organisation ausgesucht.



Platz Team Preisgeld Organisation
1 Natus Vincere 750.000 US-Dollar UNICEF
2 mousesports 500.000 US-Dollar ITU
3 FaZe Clan 150.000 US-Dollar UNICEF
4 OG Esports 150.000 US-Dollar Direct Relief
5 Fnatic 100.000 US-Dollar UNICEF
6 G2 Esports 100.000 US-Dollar UNICEF

Zusätzlich wurde im Rahmen des CS:GO-Turniers noch ein Showmatch zwischen Team Liquid und den 100 Thieves ausgetragen. Die Australier siegten dabei mit 13:7 auf Tuscan und 13:3 auf Cache.

Loading...
Die 100 Thieves spenden ihr Preisgeld von 150.000 US-Dollar an UNICEF, während die Organisation Direct Relief das Preisgeld von Team Liquid in Höhe von 100.000 US-Dollar erhält.

Grafik: Gamers Without Borders


Geschrieben von Smyke

Ähnliche News

Kommentare


#1
HuntingPet schrieb am 01.06.2020, 15:02 CEST:
Also wenigstens den ersten Absatz, den auch jeder auf der Homepage lesen kann, sollte man doch ohne Fehler hinbekommen
#2
DoppelEben schrieb am 01.06.2020, 17:12 CEST:
Alexander 's1mple' Kostylev triumphieren am Ende.

"Sein Name ist Legion, denn er ist viele" oderso :D :P
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz