ANZEIGE:
Szene: Geschäftbeziehungen zwischen den Teams09.06.2020, 17:04

Interessenkonflikt: Valve stellt sieben Teams ein Ultimatum

Valve hat sieben Teilnehmern der ESL One: Road to Rio ein Ultimatum wegen möglicher Interessenskonflikte gestellt. Als Strafe wird mit dem Ausschluss vom ESL One Rio 2020 Major gedroht.



Laut eines Berichts der Website HLTV hat Valve sieben Teilnehmern des ersten Regional-Major-Ranking-Events ein Ultimatum wegen möglicher Interessenkonflikte gestellt. Alle Teilnehmer mussten vor dem Turnier eine Erklärung mit allen Geschäftsbeziehungen einreichen, die als möglicher Interessenkonflikt gewertet werden könnten.



Die Diskussion nahm während der Road to Rio an Fahrt auf, als die brasilianischen Teams MIBR und YeaH! Gaming aufeinandertrafen. MIBR-Spieler Epitacio 'TACO' de Melo ist Miteigentümer von YeaH! Gaming und ein Interessenkonflikt kann damit nicht ausgeschlossen werden.

Valves Mahnung betrifft allerdings nicht nur MIBR, sondern auch den FaZe Clan und die Evil Geniuses. Sowohl EG-Coach Wilton 'zews' Prado als auch FaZe-Spieler Marcelo 'coldzera' David sind ebenfalls Eigentümer von YeaH! Gaming.

Neben der Problematik wegen des brasilianische Teams YeaH! wurde auch Dignitas und Christopher 'GeT_RiGhT' Alesund ein Ultimatum gestellt. GeT_RiGhT besitzt immer noch Anteile an Ninjas in Pyjamas, die als Interessenkonflikt gewertet wurden. Ähnliches gilt auch für Tomi 'lurppis' Kovanen, der neben seiner Position in der Führungsebene des Immortals Gaming Club, der unter anderem die Heimat von MIBR ist, auch Anteile am finnischen Team ENCE besitzt.

Alle Teams haben bis zum Major im November Zeit diese Interessenkonflikte zu lösen, sonst könnte ein Ausschluss vom ESL One Rio Major drohen.

Grafik: MIBR


Geschrieben von TheHotz

Ähnliche News

Kommentare


#1
klippan schrieb am 09.06.2020, 18:19 CEST:
"GeT_RiGhT besitzt immer noch Anteile an Ninjas in Pyjamas" lel wusste ich gar nicht, f0rest dann etwa nicht oder wie, hat er die Anteile von heaton gekauft? Kennt sich da einer besser mit der materie aus?
#2
DontWakeDrake schrieb am 09.06.2020, 18:49 CEST:
Meines Wissens nach sind GetRights Anteile auch vernachlässigbar klein, um die 300 von über 15000, die im Umlauf sind. Aber gut, manche Organisationen haben es wieder übertrieben, also müssen alle leiden...
#3
NoswearBG schrieb am 09.06.2020, 20:30 CEST:
Richtig und wichtig, dass Valve drauf achtet.

Grad bei den Brasilianern .. :)
#4
SkiZx schrieb am 09.06.2020, 20:59 CEST:
Absolut nachvollziehbare Entscheidung von Valve
#5
8ndr3aS schrieb am 09.06.2020, 23:06 CEST:
Sehe ach so ,Valve hat mal was richtig gemacht ;-)hehe ^^
#6
DoppelEben schrieb am 10.06.2020, 01:30 CEST:
DontWakeDrake schrieb:
Meines Wissens nach sind GetRights Anteile auch vernachlässigbar klein, um die 300 von über 15000, die im Umlauf sind. Aber gut, manche Organisationen haben es wieder übertrieben, also müssen alle leiden...


Spielt doch keine Rolle? Selbst wenn er nur 1 Anteil von 999999 hat, besteht doch im Endeffekt ein Interessenskonflikt?
#7
.dAni schrieb am 10.06.2020, 13:44 CEST:
DoppelEben schrieb:
DontWakeDrake schrieb:
Meines Wissens nach sind GetRights Anteile auch vernachlässigbar klein, um die 300 von über 15000, die im Umlauf sind. Aber gut, manche Organisationen haben es wieder übertrieben, also müssen alle leiden...


Spielt doch keine Rolle? Selbst wenn er nur 1 Anteil von 999999 hat, besteht doch im Endeffekt ein Interessenskonflikt?


Ja und Nein würde ich mal sagen. Wenn der Anteil so gering ist das du keinen Vorteil davon hättest wenn ein Interessenskonflikt auftritt is es ja wurscht. Man sollte hier jedoch zwischen Leuten unterscheiden die Aktiv spielen und Anteile besitzen, und Investoren. Als Spieler hast du einen ganz anderen Einfluss auf den Werdegang des Spielverlaufs. Ich finde es einerseits total richtig was Valve hier macht. Allerdings auch extrem schwierig zu handeln. Die Spieler treten hier zusätzlich als Investoren auf, was auch deren gutes Recht ist. Selbst Get_Right gilt als Investor/Spieler da er in NIP-Gaming Zeit Investiert hat. Die Frage is doch nun, muss er seine NIP Anteile abstoßen? Wie gerechtfertigt ist das? Warum kommt das erst jetzt auf den Schirm? Ich finde es sehr schwierig diese dinge im Nachhinein zu regeln.
Ein Mitarbeiter von VW könnte ja auch einen Interessenskonflikt haben wenn er BMW oder Tesla Aktien hält.
#8
NoswearBG schrieb am 10.06.2020, 14:48 CEST:
.dAni schrieb:
DoppelEben schrieb:
DontWakeDrake schrieb:
Meines Wissens nach sind GetRights Anteile auch vernachlässigbar klein, um die 300 von über 15000, die im Umlauf sind. Aber gut, manche Organisationen haben es wieder übertrieben, also müssen alle leiden...


Spielt doch keine Rolle? Selbst wenn er nur 1 Anteil von 999999 hat, besteht doch im Endeffekt ein Interessenskonflikt?


Ja und Nein würde ich mal sagen. Wenn der Anteil so gering ist das du keinen Vorteil davon hättest wenn ein Interessenskonflikt auftritt is es ja wurscht. Man sollte hier jedoch zwischen Leuten unterscheiden die Aktiv spielen und Anteile besitzen, und Investoren. Als Spieler hast du einen ganz anderen Einfluss auf den Werdegang des Spielverlaufs. Ich finde es einerseits total richtig was Valve hier macht. Allerdings auch extrem schwierig zu handeln. Die Spieler treten hier zusätzlich als Investoren auf, was auch deren gutes Recht ist. Selbst Get_Right gilt als Investor/Spieler da er in NIP-Gaming Zeit Investiert hat. Die Frage is doch nun, muss er seine NIP Anteile abstoßen? Wie gerechtfertigt ist das? Warum kommt das erst jetzt auf den Schirm? Ich finde es sehr schwierig diese dinge im Nachhinein zu regeln.
Ein Mitarbeiter von VW könnte ja auch einen Interessenskonflikt haben wenn er BMW oder Tesla Aktien hält.


Äh...bissl komische Vergleiche finde ich. Wir reden hier von Sport der ernst genommen werden will. Hier muss sichergestellt werden, dass Spieler nur eines wollen...nämlich gewinnen. Als aktiver spieler Anteile an gegnerischen Teams im Turnier zu haben geht einfach nicht. Da muss sich dann halt auch der Spieler drum kümmern... Was in meinen Augen selbstverständlich ist.
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz