ANZEIGE:
Szene: Drakonische Strafen gegen Coaches01.09.2020, 18:46

Bug-Nutzung und ESL-Sperre: Teams entlassen HUNDEN, dead und MechanoGun *Update

Die ESL verhängt harte Strafen für die Ausnutzung eines Bugs in Counter-Strike: Global Offensive. Alle drei Trainer sind darauf von ihren Teams suspendiert worden.



Die ESL hat am Montag drei Trainer wegen angeblicher Bug-Ausnutzung gesperrt. Betroffen davon sind Nicolai 'HUNDEN' Petersen vom dänischen Team Heroic, Ricardo 'dead' Sinigaglia von der brasilianischen Organisation MIBR und Aleksandr "MechanoGun" Bogatiryev vom russischen Team Hard Legion Esports. Alle drei Trainer mussten kurz darauf ihre Posten räumen.


Nach Angaben der ESL wurden in diesem Zusammenhang alle Wettbewerbe der ESL und DreamHack der vergangenen Monate überprüft. Für die Auswertung des Videomaterials wurde auch Entwickler Valve zurate gezogen.


Was wird den Coaches vorgeworfen? Die ESL wurde in den vergangenen Monaten auf einen Bug aufmerksam gemacht, der es Trainern oder Verantwortlichen unter gewissen Einstellungen ermöglichte, Zuschauer des Spiels zu werden, ohne dass das von anderen bemerkt wird. Nach Angaben der ESL sei die Bug-Ausnutzung bei der ESL One Cologne 2020 jedoch nicht mehr möglich gewesen.

Unfairer Vorteil

Verantwortliche konnten während des Spiels unter Nutzung des Bugs in der Zuschauer-Position bleiben und eine freie Kamera- und Beobachterposition auf den Spawn-Bereich des gegnerischen Teams oder andere Bereiche der Karte, die sonst für das Team verborgen gewesen wären, einnehmen. Mit diesem Wissen konnten sich die heimlichen Beobachter einen unfairen Vorteil verschaffen. Die ESL weist daraufhin, dass weitere Trainer den Bug entdeckt haben, ihn jedoch nicht zu ihrem Vorteil genutzt hätten.


Nachdem die ESL alle Spiele der ESL- und DreamHack-Wettbewerbe der vergangenen Monate analysiert hat, seien folgende Verantwortliche identifiziert worden, die den Fehler wissentlich für einen Wettbewerbsvorteil bei Live-Turnieren missbraucht haben sollen: HUNDEN soll bei den DreamHack Masters Spring 2020 in zehn Runden auf einer Karte den Fehler genutzt haben. MechanoGun soll bei der ESL One: Road to Rio auf sechs Karten in drei Spielen den Bug ausgenutzt haben. Ebenfalls bei Road to Rio soll dead in einer Runde auf einer Karte den Bug genutzt haben.

Nachträglicher Ausschluss

Basierend auf den Ergebnissen hat die ESL nach Rücksprache mit der Esports Integrity Commission (ESIC) folgende Strafen verhängt: HUNDEN erhält eine Sperre von zwölf Monaten, dead wird für sechs Monate gesperrt und MechanoGun erhält eine Sperre von 24 Monaten. Den Betroffenen ist untersagt, in Wettbewerben der ESL und DreamHack zu spielen oder zu trainieren.


Die drei Mannschaften werden rückwirkend von den jeweils betroffenen Turnieren ausgeschlossen. Die Teams verlieren ihre erspielten ESL-Pro-Tour-Punkte und erhaltene Preisgelder aus diesen Wettbewerben. Die einzelnen Teams wurden von der ESL kontaktiert und über die Strafen informiert. Die ESL hat zudem Kontakt zu anderen Turnierorganisatoren aufgenommen, sie über die Vorfälle informiert und angeboten, weitere Spiele zu untersuchen.

Strafen für Spieler?

Drohen auch Spielern Strafen? Nach Angaben der ESL wird die Esports Integrity Commission zu gegebener Zeit eine separate Erklärung gemäß dem ESIC-Verhaltenskodex für Spieler abgeben, die mögliche weitere Sanktionen beinhalten könnten. Entwickler Valve hat sich zu dem Vorkommnis bisher nicht geäußert.


Alle drei Organisationen haben mit der Entlassung der Trainer reagiert. MIBR hatte Ricardo 'dead' Sinigaglia bereits am Montagabend mit sofortiger Wirkung freigestellt und will die Vorwürfe gegen dead weiter untersuchen.

Heroic hat am Dienstag mit der Suspendierung von HUNDEN reagiert. Die Organisation hatte nach eigenen Angaben bereits seit der Veröffentlichung am Montag eine Untersuchung der Vorwürfe eingeleitet.

Heroic hat zudem die Vorfälle konkretisiert. Demnach habe Coach HUNDEN den Bug im Spiel gegen Astralis bei den DreamHack Masters Spring 2020 im Umfang von zehn Runden genutzt. Zudem soll er im #HomeSweetHome#5 gegen Team Spirit über 13 Runden hinweg den Exploit genutzt haben. Im Statement der ESL wurden nur die zehn Runden des DreamHack Masters als Vergehen von HUNDEN aufgeführt.


Auch Hard Legion Esports hat seinen Trainer MechanoGun am Dienstag entlassen. Die russische Organisation hat das ebenfalls in einem Statement bekanntgegeben. Darin heißt es, die Vorwürfe seien intern untersucht worden. Hard Legion Esports sei zu dem Entschluss gekommen, dass die Vorwürfe zuträfen und es keine Ausreden für das Handeln des Trainers gäbe.

Foto: DreamHack


Geschrieben von swayzay

Ähnliche News

Kommentare


#1
Uvp schrieb am 01.09.2020, 13:10 CEST:
Auch wenn die Strafen vielleicht erstmal hart klingen (gerade die rückwirkende Turniersperre), bin ich doch sehr positiv überrascht, wie detailliert das ganze aufgeklärt wurde. Die ESL kann auch einen guten Job erledigen ;).
Ansonsten bin ich persönlich von Hunden enttäuscht. Hätte ich niemals gedacht, dass so eine Persönlichkeit, zu solchen Mittel greift.
#2
FlemLion schrieb am 01.09.2020, 14:00 CEST:
Also ich finde die Strafe von dead etwas übertrieben, denn der Bug wurde "nur" eine Runde verwendet und dafür wird er für 6 Monate gesperrt. Bei den beiden anderen finde ich die Strafe gerechtfertigt, weil diese den Bug öfters verwendet haben.
#3
NoswearBG schrieb am 01.09.2020, 14:11 CEST:
Uvp schrieb:
Auch wenn die Strafen vielleicht erstmal hart klingen (gerade die rückwirkende Turniersperre), bin ich doch sehr positiv überrascht, wie detailliert das ganze aufgeklärt wurde. Die ESL kann auch einen guten Job erledigen ;).
Ansonsten bin ich persönlich von Hunden enttäuscht. Hätte ich niemals gedacht, dass so eine Persönlichkeit, zu solchen Mittel greift.


jop, finde ich auch ziemlich gut. Hunden wird sich selbst in den Arsch beißen.
#4
chibiribiri schrieb am 01.09.2020, 14:14 CEST:
Na ja. Die Strafe ist rückwirkend. Road to Rio war Ende April bis Anfang Mai. Effektiv sind es also noch zwei Monate. Das ist schon in Ordnung. Bei HUNDEN ist es etwas frischer und bei MechanoGun war es eigentlich schon richtig dreist.

Wir sind also effektiv bei 2, 9 und 20 Monaten. 6, 12, 24 klingt halt schöner. Für mich aber ein absolutes Unding. Gerade im Online-Modus hast du hierdurch einfach enorme Vorteile. Richtig unsportlich!
#5
eryksn schrieb am 01.09.2020, 14:27 CEST:
Das heißt Heroic's #1 in Köln und dessen Preisgeld ist jetzt flöten gegangen? Da werden sie sich aber ärgern :D
#6
chibiribiri schrieb am 01.09.2020, 14:32 CEST:
eryksn schrieb:
Das heißt Heroic's #1 in Köln und dessen Preisgeld ist jetzt flöten gegangen? Da werden sie sich aber ärgern :D


Nein. Die ESL One Cologne ist nicht betroffen, sondern nur die Wettbewerbe, in denen der Exploit aktiv genutzt wurde. Bei HUNDEN war es die DHM im Juni, bei den anderen beiden das Road to Rio Event im Mai.
#7
Goodi schrieb am 01.09.2020, 14:33 CEST:
eryksn schrieb:
Das heißt Heroic's #1 in Köln und dessen Preisgeld ist jetzt flöten gegangen? Da werden sie sich aber ärgern :D


Bin mir nicht sicher aber das Event zählt glaube ich nicht mit rein, weil der Bug da schon gefixt war?!
#8
-CHEF- schrieb am 01.09.2020, 14:42 CEST:
FlemLion schrieb:
Also ich finde die Strafe von dead etwas übertrieben, denn der Bug wurde "nur" eine Runde verwendet und dafür wird er für 6 Monate gesperrt. Bei den beiden anderen finde ich die Strafe gerechtfertigt, weil diese den Bug öfters verwendet haben.


Gute Arbeit von der ESL.
Auch eine Runde "schummeln" muss hart bestraft werden.
Der ESL Referee hats auf Twitter erklärt.. dead kannte den Bug und hat ihn öfter über eine technische Pause auch gemeldet und ist dann reconnectet.. hier wurde wohl absichtlich einmal das ganze ausgenutzt.. vielleicht in einer Key-Round und einer guten Cam Posi. 6 Monate ohne Coach geht da schon fit.
#9
BVLGARI schrieb am 01.09.2020, 16:03 CEST:
Goodi schrieb:
eryksn schrieb:
Das heißt Heroic's #1 in Köln und dessen Preisgeld ist jetzt flöten gegangen? Da werden sie sich aber ärgern :D


Bin mir nicht sicher aber das Event zählt glaube ich nicht mit rein, weil der Bug da schon gefixt war?!


Ist noch nicht gefixt
#10
Rebell_ schrieb am 01.09.2020, 17:15 CEST:
chibiribiri schrieb:
eryksn schrieb:
Das heißt Heroic's #1 in Köln und dessen Preisgeld ist jetzt flöten gegangen? Da werden sie sich aber ärgern :D


Nein. Die ESL One Cologne ist nicht betroffen, sondern nur die Wettbewerbe, in denen der Exploit aktiv genutzt wurde. Bei HUNDEN war es die DHM im Juni, bei den anderen beiden das Road to Rio Event im Mai.


Erstmal abwarten. Ich will ja keinem was unterstellen, aber wenn HUNDEN der Bug damals schon benutzt hat, warum nicht dann auch in Cologne. Vielleicht wusste Heroic doch mehr, als sie zugeben.
#11
JGoo schrieb am 01.09.2020, 17:21 CEST:
Rebell_ schrieb:
chibiribiri schrieb:

Nein. Die ESL One Cologne ist nicht betroffen, sondern nur die Wettbewerbe, in denen der Exploit aktiv genutzt wurde. Bei HUNDEN war es die DHM im Juni, bei den anderen beiden das Road to Rio Event im Mai.


Erstmal abwarten. Ich will ja keinem was unterstellen, aber wenn HUNDEN der Bug damals schon benutzt hat, warum nicht dann auch in Cologne. Vielleicht wusste Heroic doch mehr, als sie zugeben.


Be solchen Artikeln am besten immer direkt zur Quelle weiterklicken, dann erhält man in der Regel das meiste Wissen.

https://www.eslgaming.com/article/exploitation-coach-spectating-bug-csgo-4354
"We have since introduced measurements that prevent this abuse which have been in place starting with ESL One Cologne."
#12
JGoo schrieb am 01.09.2020, 17:31 CEST:
chibiribiri schrieb:
Na ja. Die Strafe ist rückwirkend. Road to Rio war Ende April bis Anfang Mai. Effektiv sind es also noch zwei Monate. Das ist schon in Ordnung. Bei HUNDEN ist es etwas frischer und bei MechanoGun war es eigentlich schon richtig dreist.

Wir sind also effektiv bei 2, 9 und 20 Monaten. 6, 12, 24 klingt halt schöner. Für mich aber ein absolutes Unding. Gerade im Online-Modus hast du hierdurch einfach enorme Vorteile. Richtig unsportlich!


Nicht ganz, die Strafe gilt ab jetzt, weil Titel/Punkte/Preisgelder rückwirkend aberkannt werden. Ist teils leider etwas unglücklich übersetzt worden.
MechanoGun Bug abuse 2020-08-31 2022-08-31
HUNDEN Bug abuse 2020-08-31 2021-08-31
dead Bug abuse 2020-08-31 2021-02-28
#13
Kurama10 schrieb am 01.09.2020, 18:46 CEST:
BVLGARI schrieb:
Goodi schrieb:
eryksn schrieb:
Das heißt Heroic's #1 in Köln und dessen Preisgeld ist jetzt flöten gegangen? Da werden sie sich aber ärgern :D


Bin mir nicht sicher aber das Event zählt glaube ich nicht mit rein, weil der Bug da schon gefixt war?!


Ist noch nicht gefixt


ist das sicher? Mit dem letzten Update (26.8.) sollte es nämlich laut valve gefixt sein.
#14
eryksn schrieb am 01.09.2020, 19:43 CEST:
chibiribiri schrieb:
eryksn schrieb:
Das heißt Heroic's #1 in Köln und dessen Preisgeld ist jetzt flöten gegangen? Da werden sie sich aber ärgern :D


Nein. Die ESL One Cologne ist nicht betroffen, sondern nur die Wettbewerbe, in denen der Exploit aktiv genutzt wurde. Bei HUNDEN war es die DHM im Juni, bei den anderen beiden das Road to Rio Event im Mai.


ok danke für die Info!
#15
Cpt.Andre schrieb am 01.09.2020, 20:47 CEST:
Kurama10 schrieb:
BVLGARI schrieb:
Goodi schrieb:
eryksn schrieb:
Das heißt Heroic's #1 in Köln und dessen Preisgeld ist jetzt flöten gegangen? Da werden sie sich aber ärgern :D


Bin mir nicht sicher aber das Event zählt glaube ich nicht mit rein, weil der Bug da schon gefixt war?!


Ist noch nicht gefixt


ist das sicher? Mit dem letzten Update (26.8.) sollte es nämlich laut valve gefixt sein.


ist gefixt soweit ich weiß
#16
zooca schrieb am 01.09.2020, 21:47 CEST:
also ich nehme online cs weiterhin sehr sehr ernst o0
#17
Sithis schrieb am 01.09.2020, 21:51 CEST:
FlemLion schrieb:
Also ich finde die Strafe von dead etwas übertrieben, denn der Bug wurde "nur" eine Runde verwendet und dafür wird er für 6 Monate gesperrt. Bei den beiden anderen finde ich die Strafe gerechtfertigt, weil diese den Bug öfters verwendet haben.


das ist nur bei der ESL. Soweit ich es verstanden habe gab es zumindest auch bei einem anderen Turnier außerhalb der ESL noch einen Fall.
#18
No11e schrieb am 01.09.2020, 22:00 CEST:
Mouz also das einzige Team,
welches den Bug nicht genutzt hat?
:P
Spaß bei Seite, ich habe so ein Gefühl,
dass da noch einiges kommen wird.
#19
FCBayern1610 schrieb am 01.09.2020, 22:12 CEST:
Muss man sich mal vorstellen. Der Coach von MIBR nutzt den Bug und sie spielen trotzdem scheiße.
#20
87in3 schrieb am 01.09.2020, 22:38 CEST:
Cpt.Andre schrieb:
Kurama10 schrieb:
BVLGARI schrieb:
Goodi schrieb:
eryksn schrieb:
Das heißt Heroic's #1 in Köln und dessen Preisgeld ist jetzt flöten gegangen? Da werden sie sich aber ärgern :D


Bin mir nicht sicher aber das Event zählt glaube ich nicht mit rein, weil der Bug da schon gefixt war?!


Ist noch nicht gefixt


ist das sicher? Mit dem letzten Update (26.8.) sollte es nämlich laut valve gefixt sein.


ist gefixt soweit ich weiß


MEINE GÜTE!!! Einmal Updates lesen... edit: falsch gequotet, aber ihr versteht.

Release Notes for 8/26/2020

[MISC]
– Fixed a rare case where coach camera could remain in free roaming mode.
#21
BVLGARI schrieb am 02.09.2020, 04:48 CEST:
Cpt.Andre schrieb:
Kurama10 schrieb:
BVLGARI schrieb:
Goodi schrieb:
eryksn schrieb:
Das heißt Heroic's #1 in Köln und dessen Preisgeld ist jetzt flöten gegangen? Da werden sie sich aber ärgern :D


Bin mir nicht sicher aber das Event zählt glaube ich nicht mit rein, weil der Bug da schon gefixt war?!


Ist noch nicht gefixt


ist das sicher? Mit dem letzten Update (26.8.) sollte es nämlich laut valve gefixt sein.


ist gefixt soweit ich weiß


Heute kam der fix

Release Notes for 9/1/2020
2020.09.01 -

[ MISC ]
— Bot behavior logic files can now be loaded from inside community-created BSP files.
— Fixed certain user names not getting set on the server. (thanks, EmptyMags!)
— Fixed several exploits. (thanks, calvin!)

Siehe den calvin part
#22
d.Impact schrieb am 02.09.2020, 09:41 CEST:
https://i.imgur.com/6yjBAwi.png

Simple is halt Simple^^
#23
Misuke schrieb am 06.09.2020, 08:02 CEST:
No11e schrieb:
Mouz also das einzige Team,
welches den Bug nicht genutzt hat?
:P
Spaß bei Seite, ich habe so ein Gefühl,
dass da noch einiges kommen wird.


https://csgo.99damage.de/de/news/95518-mousesports-suspendiert-eigenen-coach-rejin

Soviel dazu
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz