ANZEIGE:
Event: Gruppenphase der ESL Pro League Season 1209.09.2020, 13:29

FaZe völlig von der Rolle - GODSENTs erster Sieg

Der FaZe Clan kassiert in der ESL Pro League Season #12 die dritte Niederlage im dritten Spiel. GODSENT schafft im Duell gegen ENCE den ersten Sieg.



Was ist los mit dem FaZe Clan? Diese Frage werden sich Spieler, Verantwortliche und Fans nach der dritten Niederlage im dritten Spiel in Gruppe B der europäischen ESL Pro League stellen. Chancenlos war das Quintett im Spiel gegen Fnatic am Dienstag.


Guter Start reicht nicht

Dabei erwischte FaZe gegen Fnatic einen guten Start auf Inferno. Das Lineup um Ingame-Leader (IGL) Nikola 'NiKo' Kovač ging mit einer 10:5-Führung in die Halbzeit des online gespielten Best-of-Three-Matches. Danach allerdings lief gar nichts mehr. Fnatic zeigte auf seinem eigenen Map-Pick eine dominante CT-Seite und erlaubte FaZe lediglich einen weiteren Rundengewinn.


Der 11:16-Mapverlust weckte FaZe allerdings nicht auf - im Gegenteil. Regelrecht vorgeführt wurde das Team auf dem eigenen Pick Nuke. Natürlich nicht ohne den obligatorischen Knife-Kill von Jesper 'JW' Wecksell. Schon zur Halbzeit lag das internationale Mix-Team auf der T-Seite 4:11 zurück. Ohne weiteren Rundengewinn war die 4:16-Demütigung nach dem Seitenwechsel perfekt. Zu wenig für den Anspruch eines Teams vom Kaliber des FaZe Clan.

GODSENT und Heroic holen ersten Sieg

Wohl nur ein Wunder kann FaZe in der aktuellen Verfassung bei noch vier ausstehenden Partien in die Playoffs der EPL bringen. Weniger auf Wunder müssen die vier Teams hoffen, die am Dienstag in den weiteren zwei Partien in Gruppe A gespielt haben. GODSENT konnte gegen ENCE einen 0:1-Maprückstand in einen 2:1-Erfolg drehen. ENCE hatte Mirage mit 16:12 gewonnen.

Vor allem auf dem eigenen Map-Pick Nuke dann überzeugte das europäische Mixteam GODESNT um den deutschen IGL Kevin 'kRYSTAL' Amend mit einem klaren 16:4-Erfolg. Die Entscheidung fiel auf Inferno, das GODSENT nach einer 11:4-Führung mit 16:13 nach Hause brachte.


Heroic konnte nach dem verpatzten Auftakt bei der EPL ebenfalls den ersten Sieg einfahren. Der Sieger der ESL One Cologne 2020 gewann mit einem glänzend aufgelegten Nikolaj 'niko' Kristensen mit 2:1 gegen G2 Esports. G2s Starspieler Kenny 'kennyS' Schrub hingegen erwischte einen gebrauchten Tag, auf drei Maps sammelte der AWPer magere 33 Frags.

Heroic gewann seinen Map-Pick Train mit 16:7, G2 Esports konterte auf dem eigenen Pick Vertigo mit einem 16:14. Auf Inferno legte Heroic mit einer 13:2-Halbzeit auf der CT-Seite den Grundstein zum Matchgewinn. Am Ende sicherten sich die Dänen Inferno mit 16:7.

Loading...
Am Mittwoch geht es weiter mit Gruppe B der ESL Pro League. Complexity Gaming und Team Spirit treffen in der ersten Begegnung des Tages um 14 Uhr aufeinander. Danach folgt um 17.30 Uhr der nächste Auftritt von mousesports gegen die Ninjas in Pyjamas. Im Topspiel des Tages duellieren sich ab 21 Uhr Team Vitality und Astralis. Alle Partien der europäischen ESL Pro League könnt ihr live bei 99Damage verfolgen.



Foto: Bart Oerbekke/ESL


Geschrieben von swayzay

Ähnliche News

Kommentare


Bisher keine Kommentare.  

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz