ANZEIGE:
Event: Gruppe C der BLAST Premier: Fall Regular Season03.11.2020, 12:14

Rückkehr des Clutch-Ministers - die Kovačs legen los bei G2 Esports

Astralis gewinnt gegen ein stark auftretendes MIBR. Nikola 'NiKo' Kovačs Premiere glückt bei G2 Esports.



Rückkehr und Neuanfang - unter dieser Überschrift haben die Spiele der Gruppe C der BLAST Premier: Fall Regular Season am Montag gestanden. Astralis spielte mit Rückkehrer Andreas 'Xyp9x' Højsleth seit langer Zeit wieder in der Stammformation und besiegte das neuformierte MIBR. NiKo feierte seine erfolgreiche Premiere im Trikot von G2 Esports mit dem Sieg gegen FURIA Esports.

Verzögerung wegen Server-Problemen

Die Gruppe C startete am Montag mit dem Spiel Astralis gegen MIBR. Doch der um 16.30 Uhr geplante Start des online gespielten Best-of-Three-Matches verschob sich weit nach hinten, weil die Server von Counter-Strike: Global Offensive zeitweise nicht funktionierten. Statt MIBR nahm sich Peter 'dupreeh' Rothmann also erst einmal die Wäsche vor, wie er augenzwinkernd auf Twitter schrieb. Doch dann startete nach der Verzögerung das Spiel auf Vertigo.


Die Zuschauer rieben sich dann vermutlich verwundert die Augen ob des Auftritts von MIBR. Nichts war mehr von der Monate andauernden Lethargie zu sehen, denn das neuformierte Team um Vito 'kNgV-' Giuseppe sprühte vor Ehrgeiz und Esprit.

MIBR bot Astralis auf dem eigenen Pick erfolgreich die Stirn. Jede gute Aktion befeuerte die Stimmung im Gaming-Room der Brasilianer. Da wurde die Rückkehr des Clutch-Ministers Xyp9x erst einmal zur Nebensache. Aber die Dänen bewiesen wieder, warum sie seit Jahren zur Elite von CS:GO gehören. Nachdem MIBR mit dem zwischenzeitlichen 14:8 den Mapsieg fast in der Tasche zu haben schien, baute Astralis eine unbezwingbare Verteidung auf und glich zum 14:14 aus.

Die Map ging nach zweit weiteren Runden in die Verlängerung, die Astralis dann mit 4:1 für sich entscheiden konnte. Weiter ging die Show der beiden Teams auf Nuke, wo MIBR sich nochmals steigern konnte. Die Brasilianer lagen zur Halbzeit zwar mit 7:8 auf der CT-Seite zurück, entwickelten dann aber ein unwiderstehliches Angriffsspiel.

Nach der gewonnen Pistolenrunde war die 10:8-Führung schnell erobert. MIBR ließ nicht nach und sicherte sich die zweite Map mit 16:13, was auf die Entscheidungsmap Inferno führte. Hier allerdings ließ Astralis kräftig die Muskeln spielen und legte auf der T-Seite mit 11:4 den Grundstein für den Matchgewinn. MIBR konnte den Hebel nicht mehr umlegen und gab die Map mit 5:16 aus der Hand.

Sehenswerter Auftritt

Trotz der Niederlage hat sich MIBR mit seinem sehenswerten Auftritt sicher wieder in die Herzen seiner Fans spielen können. Die waren auch zahlreich vertreten im Stream, denn die Zuschauerzahl lag auf Twitch teils weit über 100.000, was den durchschnittlichen Wert der vergangenen Tage verdoppelte. Die Fans des brasilianischen Counter-Strike konnten im zweiten Gruppenspiel mit FURIA das nächste heimische Team unter die Lupe nehmen.

Im Duell mit G2 Esports gab es gleichzeitig die Premiere von NiKo in seinem neuen Team zu sehen. Doch nicht NiKo rückte sich auf der ersten Map Mirage in den Vordergrund, sondern François 'AmaNEk' Delaunay. Eben jener Spieler, den die Experten eigentlich auf der Bank erwartet hatten. Jedoch musste Audric 'JaCkz' Jug und nicht AmaNEk für NiKo in die Rolle des Ersatzspielers rücken.

G2 Esports fand auf seinem Pick gut ins Spiel und sicherte sich auf der T-Seite einen 9:6-Vorsprung, den das Team dann als Verteidiger in einen 16:10-Erfolg ummünzte. AmaNEk glänzte mit 25 Frags und einer ADR von 101.8. Auf der zweiten Map Nuke ging FURIA mit einer knappen 8:7-Führung in die Halbzeit.

Danach allerdings drehte G2 auf der T-Seite ordentlich auf und entschied die Map mit 16:11 und das Match mit 2:0 für sich. Hier deutete sich in manchen erfolgreich gespielten Runden bereits an, dass die Verpflichtung von NiKo bald große Früchte tragen könnte. Doch vorerst ging die MVP-Krone der Partie an Cousin Nemanja 'huNter' Kovac.

Loading...
In den Duellen zwischen den brasilianischen und europäischen Lineups hatten die Heimmannschaften somit die Nase vorn. So kommt es am Dienstag um 16.30 Uhr im Upper-Bracket zum Duell Astralis gegen G2 Esports, im Lower Bracket hingegen treffen MIBR und FURIA um 19.30 Uhr aufeinander.

Loading...
(erster Stream)


Foto: Adela Sznajder/DreamHack


Geschrieben von swayzay

Ähnliche News

Kommentare


Bisher keine Kommentare.  

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2021 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz