ANZEIGE:
Szene: Ausstieg aus dem aktiven E-Sport24.11.2020, 11:12

Aika hängt die Maus an den Nagel

Adrian 'Aika' Schunke beendet als frischgebackener Aufsteiger seine Karriere als aktiver CS:GO-Spieler. Mit cowana Gaming gelang kurz zuvor die Rückkehr in die erste Division der 99Damage Liga.



Adrian 'Aika' Schunke hat vorerst genug vom aktiven E-Sport. Per Twitter hat der Counter-Strike-Profi am späten Montagabend seinen Ausstieg bei cowana Gaming verkündet. Kurz zuvor gelang ihm mit seinem Team in der Relegation die Rückkehr ins Oberhaus der 99Damage Liga, die mit einem 2:1 gegen No Limit Gaming perfekt gemacht wurde.


In seinem ausführlichen Statement auf Twitter erklärt Aika seinen Entschluss. Die Worte sind wie eine kleine digitale Ehrenrunde, auf der er noch einmal seine Karriere Revue passieren lässt. Der CS-Spieler bedankt sich unter anderem bei vielen Weggefährten und Organisationen, bei denen er gespielt hat.


Selbst seine Gegenspieler finden Erwähnung, weil er nicht immer freundlich zu ihnen gewesen sei. "Das ging aber von meinem sportlichen Ehrgeiz aus und nie von einer persönlichen Abneigung", sagt Aika. Die entstandenen Wogen sollen nun nach der Karriere geglättet werden.


Von Trauer und Abschied möchte Aika nichts wissen, denn das Ende als aktiver Sportler soll auch ein Aufbruch in ein neues Gamer-Leben sein. Denn da seien auch andere Spiele oder andere Möglichkeiten, denen er sich widmen möchte: "Ob als Stand-In, als Analyst für den Broadcast, als Manager, als Ansprechpartner, als Content Creator oder wo auch immer meine Reise hingehen wird. Nur eben vorerst nicht als Spieler." Das vorerst lässt natürlich die berühmte Hintertür für Aika noch offen, dessen Spieler-Karriere laut ESL-Profil im Jahr 2003 startete.


In den Kommentaren zu seinem Abschieds-Statement finden sich viele bekannte Namen der deutschen Szene wieder, die dem 31-jährigen Mannheimer alles erdenklich Gute auf seinem weiteren Weg wünschen. Da fällt der Begriff "Legende", was Aika jedoch sofort mit Bescheidenheit von sich weist. Ob all der warmen Worte von Weggefährten kullern dem cowana-Spieler dann doch die Tränen vom Gesicht, ist wenig später zu lesen.


Mit Aika verlässt ein echter Typ die aktive deutsche Szene, der immer meinungsstark unterwegs war. Für die ganz großen Weihen hat es als E-Sportler nie gereicht, ordnet der Baden-Württemberger seine Karriere ein. Einen der letzten Auftritte mit cowana Gaming bestreitet Aika am Dienstag am letzten Spieltag in der ESL Meisterschaft gegen ALTERNATE aTTaX.


Geschrieben von swayzay

Kommentare


#1
V3n0mTV schrieb am 24.11.2020, 11:32 CET:
:(
#2
Telvozzzar schrieb am 24.11.2020, 11:36 CET:
:(
#3
MomentuM- schrieb am 24.11.2020, 11:59 CET:
:(
#4
JohnnyPeng schrieb am 24.11.2020, 12:26 CET:
Sympathischer Dude! Alles Gute für die Zukunft :)
#5
4leex schrieb am 24.11.2020, 13:03 CET:
:(
#6
JimPzbL schrieb am 24.11.2020, 13:55 CET:
:(
#7
simplymanneh schrieb am 24.11.2020, 14:50 CET:
:(
#8
markN schrieb am 24.11.2020, 15:02 CET:
:(
#9
copa- schrieb am 24.11.2020, 15:04 CET:
danke.
#10
NegativeA schrieb am 24.11.2020, 16:41 CET:
:(
#11
Moritz01 schrieb am 24.11.2020, 18:34 CET:
:(
#12
Rai. schrieb am 24.11.2020, 18:48 CET:
:(
#13
JGoo schrieb am 24.11.2020, 18:50 CET:
:(

und :) für was auch immer kommen wird
#14
Kaito14 schrieb am 25.11.2020, 11:13 CET:
:C
#15
EntoNN schrieb am 26.11.2020, 12:23 CET:
Ziemlich wayne
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2021 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz